1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wof und Adler

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Spirit66, 9. Mai 2005.

  1. Spirit66

    Spirit66 Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Genau an dem Tag, als mein papa gestorben ist - letzten Montag - hatte ich einen Traum in dem mir ein Wof und ein Adler begenet sind.
    Den Wolf hat er mir geschickt, da bin ich ganz sicher. Er ist aus dem Nichts herausgesprungen, ist eine Weile vor mir stehen geblieben und dann weitergegangen. So als würde er mir den Weg zeigen.Ich habe mich sehr sicher und gut beschützt gefühlt. Ich kann die Kraft spüren, die von dem Wolf ausgeht und sich auf mich überträgt.
    Dann kam ein Adler - so groß wie ein Riese. Er wollte mich packen und forttragen. Wohin? das weiß ich nicht. Er wollte mir nichts tun, nur mitnehmen. Mir den Boden unter den Füßen rauben, in seine Welt mitnehmen.
    Das hat mir große Angst gemacht. Der Wolf hat das ganze aus der Ferne beobachtet. Ich weiß der Adler kommt von meine Mama. Ich weiß die beiden gehören zusammen. Ich brauche den Wolf und den Adler.
    Wie kann ich meine Angst vor dem Adler überwinden?
    Ein Teil von mir möchte ihn rufen und sagen: nimm mich mit.............lass mich von dir lernen.............ich weiß der wolf wird mich immer wieder den weg auf den boden weisen. Dennoch die Angst bleibt nie wieder zurückkommen zu können.
    Für immer in der Luft zu bleiben.
    Der Adler ist zum Unterschied zum Wolf nicht verhandlungsbereit. Er hat SEINE Gesetzt und ich muss mich unterwerfen. Ich spüre, dass er die Verbindung zu einem Teil von mir ist, der sehr viel Energie hat. Aber ich habe echt Angst, dass es mich aushebelt.
    Kennt jemand von euch einen Weg mich dieser Angst zu stellen?
    Danke im Voraus
    :kiss3:


    Spirit
     
  2. moench

    moench Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    28
    Hallo Spirit66,
    Ich erklaere dir die psychiatrische Ansicht zu diesem Traum. Du sagst der Adler kommt von deiner Mutter, und daran siehst du wie stark deine Mutter wirklich ist. Ist auch psychiatrisch so, dass die Mutter der gefaehrlichere Elternteil ist. Aus psychiatrischer Sicht darfst du dich weder auf den Adler noch auf den Wolf einlassen, denn du musst dich von deinen Eltern loesen. Wenn du dich darauf einlaesst, wirst du von deinen Eltern niemals anerkannt werden, du musst deine eigenen Wege gehen und dir selber etwas schaffen.
     
  3. SilverWolf

    SilverWolf Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Oberösterreich
    Hi Spirit 66!

    Ich bin bei schamanischen Reisen beiden Tieren schon oft begegnet.
    Mein Wolf war immer eine Wölfin und ich freue mich jedesmal sie zu sehen.
    Sie ist meine Begleiterin,mein Schutz und auch ein Symbol für mich selbst als Leittier meines Rudels, meiner Familie. Meistens ist sie gekommen, wenn ich sehr einsam war. Die Wölfin hat mich daran erinnert, dass ich über ausreichend Kräfte verfüge, um Krisenzeiten zu überstehn.
    Was den Adler anbetrifft, bin ich immer mit ihm mitgeflogen, habe mich sozusagen in schwindelerregende Höhen begeben, oder habe ganz einfach die Perspektive gewechselt. Der Adler ist zu mir gekommen und hat mich mit sich getragen. Das erste Mal war ich auch etwas erschrocken, jetzt genieße ich die gemeinsamen Höhenflüge. Der Adler steht auch für eine neue Entwicklungsstufe, oder auch für eine weitreichendere Sicht der Dinge.
    Lass Dich einfach von ihm davon tragen. Er wird Dir nichts tun. Und er wird Dich auch nicht fallen lassen.
    Mir hat es geholfen, mich mit den Eigenschaften der Tiere auseinanderzusetzen, die mich bei meinen Schamanischen Reisen besucht haben. Es war dann einfacher für mich in bestimmten Lebenssituationen auf den Kern Der Dinge zu stoßen.
    Schätze Dich glücklich, wenn zwei so mächtige und erhabene Tier Dich besuchen. :guru:

    Liebe Grüße
    SilverWolf
     
  4. Iseeu

    Iseeu Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Spirit66

    Sorry bin grade in Schreiblaune deswegen gebe ich auch hier meinen Senf zu ;-)

    "Ein Teil von mir möchte ihn rufen und sagen: nimm mich mit.............lass mich von dir lernen.............ich weiß der wolf wird mich immer wieder den weg auf den boden weisen. Dennoch die Angst bleibt nie wieder zurückkommen zu können.
    Für immer in der Luft zu bleiben. "

    "Kennt jemand von euch einen Weg mich dieser Angst zu stellen?"

    Lern Dir zu Vertrauen.

    Einerseits sagts du das du weißt das der Wolf dich auf den Boden bringen wird andererseits zweifelst du an deinem wissen/gefühl.

    Und mit deiner Schlußfrage gibst du dir schon eine Antwort!!!

    Im Forum kann sich niemand DEINER ANGST stellen!! Nur du kannst dich deiner Angst stellen indem du DIR vertraust! Also ist DEIN weg, der zum Selbstvertrauen. Du schaffst das schon :)

    LG Iseeu

    Tante Edit:

    In deiner Aussage ist imho auch eine großer Anteil von "Kontrolle" bzw. "kontrollieren wollen" mitschwingend. Vergiß Kontrolle das ist illusion... Vertraue einfach :) zumindest dir selbst!
     
  5. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hi Spirit,
    das dein vater verstarb, tut mir leid. Allein das ist schon eine äussertst unangenheme Erfahrung.
    Was deinen Traum angeht:
    Wolf= Vater
    Adler= Mutter
    Beides sehr starke persönlichkeiten, der Adler, ein ausgesprochener Individualist, der Wolf eher sozial und im Familienverband.
    Beide werden mit Freiheit assoziiert, beide drücken Stärke aus, wenn nicht gar stellenweise Überlegenheit.
    Ich weiss nicht, wie alt du bist, oder wie sehr du deine Eltern noch brauchts, aber ich kann es durchaus nachvollziehen, wenn du sagst, das du von beiden lernen möchtest, das ging mir auch so. aber was auch interessant wäre, ist herauszubekommen, wer du bist?
    Lernen kannst du von beiden elternteillen auch in der "realen" Welt, durch disskussionen, Gespräche, Bilder, Geschichten, etc. Aber nun finde heraus, wer du bist, vielleicht ja gar kein Tier, sondern eher mit den Naturgeistern verwandt? Finde deinen weg, lass dich nicht beirren, halte zwar den Kontackt zu beiden Elterenteilen, das geht auch dann, wenn der eine verstaorben ist.
    Aber stehe auf eigenen Füssen.
    LG, Leprachaunees
     
  6. Spirit66

    Spirit66 Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Vielen Dank für die Antworten
    :kiss3:

    Ich bin übrigens 38 ( steht auch in meinem profil )...........und meine mutter ist gestorben da war ich 9.

    ich meine weniger, dass der wolf meinen vater reprästentiert und der adler meine mutter.......die sind ganz andere ( vermute ich )............sondern, dass sie sie geschickt haben...........oder besser eine "türe aufgemacht, die mir den kontakt ermöglicht haben............der rest liegt an mir...........das weiß ich schon

    Wer ich bin?.............ich bin weder wolf, noch adler..............aber ich kann von ihnen lernen und sie sind nicht ohne grund jetzt da.................sie dürfen wieder gehen, wenn ich das mitgenommen habe, was ich mitzunehmen habe und kann.................was mir bei dem adler sehr schwer fällt...........es ist nicht mehr als eine chance..............keiner zwingt mich dazu.............aber ich möchte sie nicht ungenutzt verstreichen lassen

    Wer ich bin?...........das möchte ich nicht schreiben.........weil es meiner natur widerspricht........aber ich weiß, wer ich bin!..........kenne meine spirituellen ahnen............aber ich bin mir noch nicht lange dieser dinge bewusst...........unbewusst waren und wirkten sie schon immer.......wie ich jetzt erst verstehe

    Ich stehe auf eigenen füßen........ein wenig wackelig noch.........aber ich stehe........ic muss als erstes lernen darauf zu vertrauen, dass sie mich auch tragen

    lg
    spirit66
     
  7. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Werbung:
    hi spirit66

    zum thema adler.
    der adler ist ein krafttier von mir. er zeigt mir "freiheit". als ich ihm begegnet bin und er mir sagte ich solle aufsteigen, er zeige mir die freiheit, habe ich auch ganz schon angst gehabt. aber ich habe vertraut und mir gesagt, dass mir überhaupt nicht passieren kann. und ich bin auf seinen rücken gestiegen. und er ist mit mir über gebirge und täler geflogen. es war einfach umwerfend. es war die absolute freiheit. freiheit in dem sinn, ohne begrenzungen zu sein, freiheit, zu vertrauen. wenn deine mutter dir den adler geschickt hat, weiss sie wohl, dass du dich sehr stark begrenzt. es ist ein schönes geschenk, den adler zu haben. nimm es an. lasse dich tragen, werde "frei".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen