1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo weitermachen? Mein Leben erscheint mir derzeit ohne Sinn.

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Leomic, 29. September 2011.

  1. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo!

    Wo macht man weiter wenn man irgendwo festgefahren ist? Ich habe das Gefühl, schon lange, dass ich hier wo ich nun mal bin einfach nicht weiterkomme. Natürlich ändert sich nur etwas, wenn man aktiv wird. Ich habe dazu aber nicht die Ausdauer bzw. Kraft. Nicht mehr.

    Ich fühle mich sehr leer, nichts ergab bisher einen Sinn für mich. Mit fortschreitendem Alter muss ich erkennen, dass ich eigentlich nichts zustande gebracht habe worauf ich aufbauen könnte oder sagen wir möchte!

    Leider sehe ich aber keinen Weg wo ich weitermachen könnte. Die Psychotherapie Sache habe ich zweimal hinter mir. Wie oft hättens wir denn gerne damit man Ergebnisse sieht? Freunde mit denen man das besprechen könnte gibt es nicht. Meine Freundin sieht in mir nur (übertrieben dargestellt) einen faulen Sack was das "weiterkommen" betrifft. Ein ausschütten darüber was mich quält stößt auf taube Ohren, evtl. auch weil ich mich nicht genau mitteilen kann.

    Mein ganzes Leben ist eher dunkel gefärbt, mit ein paar selbstmotivierten hellen Punkten. Diese hellen Punkte verlangen aber ungleich viel Energie von mir. Mittlerweile kann ich nicht mehr. Ich bin unglücklich, mit der Situation, mit mir, mit allem. Es fehlt an Ausdauer. Eine Änderung herbeizuführen, die Anstrengung dafür (so hat mich die Vergangenheit "gelehrt") führt im Endeffekt zu nichts.

    Selbsthilfeprogramme teste ich kurz an und gebe sie nach einigen Tagen der ersten Motivation frustriert auf. Man könnte sagen, ich habe das richtige halt nicht gefunden. Nur wie findet man das richtige. Ich bin kein Abenteurer, kein sozial fähiger Zeitgenosse. Ich schotte mich am liebsten von der Umwelt ab. Leider ist die heutige Zeit anders gepolt als dass ich reinpasse.

    Ich bin überzeugt davon, dass es mehr als nur dieses Leben gibt. Umso mehr schmerzt es mich, dass ich mein Leben derzeit und schon lange nicht mehr wertschätzen kann. Erschreckend oft wünsche ich mir, dass dieses, mein Leben schnell und schmerzlos vorbei wäre. Ich sehe nichts mehr dass auf mich wartet. Suizid kommt für mich glücklicherweise (noch?) nicht in Frage, da ich glaube dass das schlimme Folgen hätte.

    Und so treibe ich ohne einen Sinn zu sehen herum, wartend darauf dass ich alt werde und eines für mich natürlichen Todes sterbe. Schlimm dass es so weit gekommen ist. Dabei fehlt es mir an eigentlich nichts. Ich habe Geld um nicht hungern zu müssen, ein Zuhause. Meine Grundbedürfnisse was das überleben betreffen wären erfüllt. Wieviele Menschen können das global gesehen behaupten?!

    Wohin soll das nur gehen? Wohin kann ich mich wenden? Ich weiß es nicht mehr! Immer wieder der gleiche negative Kreislauf.
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Tja. Leben ist nunmal ohne Sinn außer dem des Lebens selbst.

    Have fun or kill yourself or both or wait... wait .. wait....

    Ich warte.
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    na ne freundin hast de ja zumindest +....dem anderen, da kannst du dich gegenüber vielen glücklich schätzen, .......
     
  4. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.230
    Ort:
    Saarland
    Ich habe keine Ahnung was du machen kannst Leomic. Bei mir ist das ähnlich,
    wahrscheinlich auch noch auf einem niedrigeren Niveau. Ist vielleicht einfach Bestimmung. Ich und Welt, das passt halt irgendwie nicht, unabhängig davon wer da nun "schuld" ist (würde eher nicht von Schuld reden).

    LG PsiSnake
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    nimm dich erstmal so an wie du bist .auch
    dass du keine energie hast #hat seinen grund
    verurteile dich für gar nichts
    wenne das schaffst hast schon mal die halbe miete
    so dann kannste gucken wo du am ehsten böcke drauf hast #und wenn da nix ist momentan #
    dann ist das so
    es geht erstmal darum
    dass dich wieder annehmen kannst wie gesagt egal wie das nach aussen auch ausschauen mag #denn keiner ist wie du und kann dir vorhaltungen machen
    du lebst deine bestimmung #auch wenn du sie momentan nicht ganz zu verstehen scheinst
    du schreibst hier und bekommst antworten
    ich kann dir nur sagen
    dass es manchmal seine zeit braucht
    und ich kann dich leider auch nur mit ratschlägen nerven :D
    und hoffe aber
    dass sie dich auch ein wenig aufmuntern
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    über die sinnfindung findest du dann in kleinen schritten zu dir
    denn die sinnfindung ist ausdruck deiner persönlichkeit #
    ist deine antwort und verantwortung deines lebens
    so wie du eben bist
    das kann keiner und vor allem muss keiner für dich tun #
    ein beispiel ist dein beitrag hier
    ausdruck von sinn
    denn sonst hättest du es nicht gemacht:)
     
  7. Plejadine

    Plejadine Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallo Leomic, ich denke jeder von uns hat schon mal so eine Phase der Sinnlosigkeit des Lebens in sich gespürt. Es kommt nur darauf an, wie ich damit umgehe.
    Es nutzt Dir nichts, herum zu sitzen, und "Trübsal zu blasen", verzeih, es soll Dich nicht kränken, sondern nur aufrütteln, dass auch in Dir Fähigkeiten stecken, die Dir sicher Freude bereiten können.
    Überleg doch mal, was Du gerne machen würdest, irgend welche Interessen oder ein Hobby wirst Du doch haben!?
    Werde aktiv, und vergeude Deine kostbare Zeit des Lebens nicht mit Selbstmitleid.
    Jetzt bei dem herrlichen Herbstwetter mache einen Spaziergang im Wald und überlege, was Du für Dich oder andere tun könntest.
    Hast Du denn einen Beruf, der Dich ausfüllt?
    Also Kopf hoch, wünsche Dir viel viel Schwung und neue Ideen, die Dein Leben bereichern werden.
    Lb. Gruß Plejadine :trost:
     
  8. Monetarisieren

    Monetarisieren Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2011
    Beiträge:
    298

    Doch, es nutzt ihm herumzusitzen und auch Trübsal zu blasen. Es sind Phasen und auch solche muss man durchlaufen.

    Warum sich immer unter Druck setzen lassen müssen durch andere, durch sie selbst?

    Er muss nicht aktiv werden, wenn es ihm gerade widerspricht.

    Natürlich könnte er sich aufrappeln und was unternehmen und das wird er auch, wenn er den lichten Moment hat und wenn er meint, jetzt ist Zeit zu handeln.

    Er könnte auch ein Buch zur Hand nehmen und lesen, er kann durchs Internet surfen oder ein Buch schreiben.

    Ihm stehen alle Türen offen, wie uns allen, nur braucht es die rechte Zeit und die rechte Motivation. Und die kommt von ganz allein, irgendwann.
     
  9. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    oh ein fünkchen vertrauen in das leben selbst würd ich das nennen.

    aber leomic - ich kenn das was du schreibst nur zu gut
    hab auch schonmal gut rausgefunden aus dem sinnlosenloch indem ich einfach das machte woran ich glaubte dass es sinnvoll ist - tja aber das hat sich in den letzten 10 jahren bei mir auch wieder geändert - und jetzt wieder das selbe... :trost: und da gabs auch viele niederlage die allesamt schön langsam wieder meine kraft, motivation usw. zermahlen haben...

    heute bin ich auch wieder in so einer sinn-,kraft-, motivations- leeren situation und hab mich auch komplett zurückgezogen

    ich denk mir - hey solang ich essen, eine warme bude und ein dach übern kopf hab ist es halb so schlimm ... was aber noch lange nicht heißt das es mir jetzt gut gehen würde - das ist auch so die ansicht warum suizid da nicht in frage kommt ... solang meine materiellen grundbedürfnisse gedeckt sind sozusagen

    vielleicht eh so wie im zitat - alles zur richtigen zeit
    manchmal muss man sich auch selbst zeit lassen - was aber wieder schwer ist in unserer hektischen leistungsgesellschaft - also das sich selbst die zeit lassen ist schon ein kampf selbst irgendwie

    aber wenn man nicht weiß was man tun soll, dann am besten mal nichts

    schade dass deine freundin nicht so ganz zu dir steht - und dir die zeit sozusagen nicht zugesteht um herauszufinden wo du einen sinn im leben sehen kannst, motivation schöpfen usw.

    grüße liebe
    daway
     
  10. Südwind

    Südwind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    17.541
    Werbung:
    Meine Freundin sieht in mir nur (übertrieben dargestellt) einen faulen Sack was das "weiterkommen" betrifft. Ein ausschütten darüber was mich quält stößt auf taube Ohren, evtl. auch weil ich mich nicht genau mitteilen kann.


    Hallo mein Lieber,beim Lesen deines Textes ist mir sofort eingeffalen(Warum nennt er jemanden der ihm nicht zuhört und ihn nicht ernst nimmt Freundin)Könnte es vielleicht möglich sein dass ein Teil deiner Probleme dort zu finden sind?Liebe Grüsse Südwind
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen