1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wo kommt das gefühl, die liebe hin??

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von @MANUELA, 21. August 2005.

  1. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo zusammen!

    einige von euch wissen ja, das meine Mama anfang des jahres verstarb.
    sie ersten tage war ich wie in trance...
    danach hatte ich verschiedene träume...
    wenn man es als träume bezeichnen kann.... :dontknow:

    Mama war mir so nah,und es tat soo gut....
    wir unterhielten uns im traum,und ich wusste genau das es kein "traum" war.
    immer wieder bat ich Mama zurück zukommen....

    wir hätten im jänner nach venezuela fliegen sollen,
    was ich stornierte da Mama nicht in einem so guten zustand war.

    ich buchte statt dem 3 tage in einer therme....
    die Mama nicht mehr erlebte.
    wir fuhren trotzdem....
    am weg zu der therme kam es mir vor als wenn
    meine Mama hinter mir sitzen würde :)

    diese 3 tage waren keine erholung,
    noch mehr zeit zum nachdenken.... :(


    aber Mama war immer bei mir,
    ich spürte Sie bei mir in meiner nähe
    und sah Sie im gedanken vor mir.
    ich roch Mama sogar....


    am tag unserer abreise,
    unbeschreiblich, Mama war weg....
    mein gefühl , es war nur noch leere da???
    Sie hat mich verlassen, dachte ich im ersten Moment... :(

    da es ja ausgemacht war, das Mama mit uns fährt,
    glaube ich war es auch Ihr wunsch, bei uns zu sein.

    aber was passierte danach?

    alles war weg???
    jeder bezug...ich hab Sie verloren.

    seitdem war diese gefühl der liebe, ihre anwesenheit ,
    nicht mehr da :(
    jetzt beschäftigt mich natürlich die frage:

    ist Mama nicht mehr an uns intressiert
    ODER
    darf Sie nicht mehr kontakt halten?

    hat jemand von Euch eine erklärung dazu?

    ich hab mir auch schon gedacht ob ich mir das alles eingebildet habe?
    waren es die nerven die mir einen streich spielten?

    Ratlos bin* :dontknow: :dontknow: :dontknow:

    lg Manuela
     
  2. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.354
    Hallo liebe Manuela,

    meine Mutter hat die Welten am 2. März dieses Jahres gewechselt.
    Bei mir war es sogar etwas anders, ich konnte die Nähe sehr schlecht ertragen. Deshalb habe ich sie gebeten nachts nicht bei mir zu verweilen. Es erdrückte mich und schuf eine gewisse Enge. Was mich etwas bei Dir wundert ist, dass Du meinst die Liebe wäre nicht mehr anwesend!? Wir müssen unsere Lieben doch weiter ziehen lassen, also wärend der Trauer los- lassen, damit sie ihre erstrebte Ebene betreten können! Ich glaube es wäre ein Fehler aus eigenem Egoismus unsere geliebten Seelen bei uns halten zu wollen! Ich weiss wirklich wie schwer es ist, da wir, meine Mama und ich eine grosse Verbundenheit haben! Mir gelingt es auch nicht jeden Tag, dass ich mit klarem Bewusstsein denke und handele. Aber gerade aus dieser Liebe heraus fühle ich mich dazu berufen sie gehen zu lassen! Wenn meine Sehnsucht zu intensiv wird, sage ich mir immer, dass ich doch möchte, dass es ihr besonders gut geht...! Natürlich ist Deine Mama noch an Dir interessiert! Ich vermute sogar, dass sie aus sehr weisen und klugen Gründen gehandelt hat und sich zurück gezogen hat! Manuela Du leidest doch bereits ausreichend genug und Du musst leider auch damit lernen zu leben, wie wir alle die so lieben, müssen wir auch die Trauer erst lernen! Denke Dir, sie ist immer in Deinem Herzen und wacht über Euch! Ein Satz einer Freundin hat mir sehr gut geholfen, sie sagte: "Sabsy Du musst das Leben und Mamas Entscheidung des Weltenwechsel akzeptieren, es ist ihr Leben gewesen und ihr Tod!" Liebe Manuela ich müsste Dir einen Roman schreiben um die tatsächlichen Gefühle richtig zum Ausdruck zu bringen! Was ich Dir gerne vermitteln möchte, falls Du es nicht sogar schon für Dich selbst lebst, lerne zu akzeptieren das sie ihren eigenen Weg weiter gehen müssen und auch wollen, nichts anderes wünschen wir ja auch aus unserer eigenen Liebe zu ihnen! Ich habe gelesen, dass sie unsere Liebe im positiven Sinne immer spüren können und das es ihnen umso mehr wir an sie liebevoll denken, umsomehr sich wohlfühlen! Das macht doch auch alles Sinn! Du wirst sie niemals verlieren und ihr wird mit Sicherheit niemals vorgeschrieben, dass sie keinen Kontakt zu Euch haben darf! Sowas gibts nur in dieser erdachten und manipulierten Welt! Die Seele Deiner und auch meiner Mama ist nun so weise, dass sie sich weiter entwickeln möchten und wissen, dass sie sich etwas von uns zurückziehen müssen, so ist es für alle Beteidigten besser, sie können es spüren und wissen, was wir zwei erst noch lernen müssen! Was meinst Du? Ich hoffe, ich durfte Dir so offen meine Ansicht schreiben und würde mich freuen, wenn sogar etwas Hilfreiches für Dich dabei gewesen wäre!?
    Viel Kraft und Zuversicht! Herzgruss Sabsy :kiss4:
     
  3. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Liebe Manuela,
    sie hat Dich in Liebe losgelassen,
    etwas was sie zu Lebzeiten vielleicht nicht so gut konnte.
    Deinem Profil entnehme ich dass Du bereits 38 Jahre zählst und ein sehr sehr tiefes, enges Verhältnis zu Deiner Mutter hattest. Sie ist gegangen und gibt Dich frei für DEIN Leben.
    Alles Liebe
    Elke
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Richtig. Sie muß ihren Weg weitergehen. Wenn wir sterben, ist die Persönlichkeit, die dieses Leben gelebt hat, deshalb vorbei, weil sie in Verbindung mit all ihren Lebensumständen existiert hat. Und diese Verbindungen werden mit dem Tod gelöst. Was wir mit uns nehmen, sind die Eindrücke, die wir gesammelt haben, die wirklich wichtig für uns waren. Das heißt, nichts, was wir in Liebe getan haben, geht verloren, es fließt nur weiter. Was du deiner Mutter gewesen bist, geht niemals verloren. Was deine Mutter dir gewesen ist, verlierst du nicht, du mußt aber akzeptieren, daß nichts unveränderlich stehen bleibt!
     
  5. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Hallo Elke!

    ja da hast Du recht...
    aber es tut noch immer sehr weh.
    oft im stillen wenn ich an meine Mama denke,
    sag ich auch zu ihr,
    ich möchte nur das es ihr gut geht.

    doch würde ich sie sooo gerne noch einmal knuddeln und
    ihr sagen wie lieb ich sie habe,
    und was ich nicht alles anderst machen würde.

    Mama und ich hatten sehr intensiven kontakt.
    auch zu meinem kindern konnte er besser nicht sein...
    darum fehlt sie uns/mir sooo sehr.

    es ist vieles sinnlos geworden ohne meiner Mama...
    ich denke ich muss erst wieder den "Faden" finden.

    liebe Grüsse, Manuela
     
  6. Boomer

    Boomer Guest

    Werbung:
    Ich habe mal irgendwo gelesen, das die Liebe die ein Mensch vor seinem Tod gefühlt hat nach dem Tode zum Himmel fliegt und ein neuer funkelnder strahlender Stern wird. Das ist doch ein schöner Gedanke, oder? Vielleicht hilft Dir der Gedanke ein wenig.. ich hoffe es... Ich schicke Dir gdanklich ganz viel Liebe! Alles Gute...
    Boomer
     
  7. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Als mein Papa vor drei Wochen am plötzlichen Herztod starb, setzte ich mich nachts in den Garten und betrachtete einen faszinierenden Sternenhimmel. Dann erschien plötzlich genau über mir eine wunderschöne silberglitzernde Sternschnuppe, in einem Bogen. Ich muss dazu sagen, daß ich zuvor noch nie in meinem Leben eine Sternschnuppe gesehen habe. Ich hab geweint und war auf eine Art und Weise ein klein bisschen getröstet. Ich habe es als ein Zeichen von meinem Papa angesehen, daß er im Himmel angekommen ist und es ihm gut geht.
     
  8. Hallo Manuela!

    Eingangs meiner gedanken für dich möchte ich dir einige regenbogengedanken bringen...
    Manuela, es gibt keinen "tot" wie der menschengeist es unter diesen wort verstehn mag. Es ist das grenzen eines lebens, auch der tausch eines "raumes". Aber was nie vergeht, das ist die liebe, die ein mensch in unsere herzen zurückgelassen hat. Ich denke dabei an die ewigkeit der güte, mit ihrer reinheit im ewigen raum. In wahrheit bist du immer mit den gelebten menschen verbunden, die sich in deinem herzen, dem haus der seele gefunden haben. Auch würde ich sagen das in wirklichkeit man nicht getrennt ist. Was sich wiederfindet, ist alles was sich im ewigen raum der güte "gottes" befindet. Damit möchte ich auch sagen, das ein lieber mensch immer im haus der seele bleibt, wo man sich immer wiederfinden wird. Sie sind da..es sind die liebevollsten schönsten erinnerungen die ein lieber mensch für ein leben zurücklässt.
    Manuela, das herz deiner mama wohnt für immer im haus deiner seele.
    Ich denke dein schönes erinnerungserlebniss mit dem herzen deiner mama hat sich nun in einer tiefen traurigkeit begeben. Manuela, nimm diese liebevollen erinnerungen deines herzens nun mit ihrer tiefen traurigkeit und wandle sie mit deinen tränen in einen regenbogen für deine seele, um diese traurigkeit wieder mit licht zu füllen. Das licht wird deine mama sein....
    ...alles getrennte findet sich wieder...

    ich möchte dir noch tiefe gedanken von Irmgard bringen:

    Das glück,

    das wir durch
    die menschen
    erfahren durften,
    die uns liebten,

    macht den reichtum
    unseres lebens aus.

    Wünsch dir noch was liebes und mögest du bald wieder lächeln....deine mama will es auch....

    LGMFrankie:)
     
  9. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Hallo Ihr Lieben!

    Habt vielen Dank für Eure Zeilen!

    Klaro wird es meiner mama im Licht gut gehen...
    und vielleicht denkt Sie manchmal auch an mich....
    Doch Sie fehlt mir sooo sehr... :rolleyes:

    oft sehe ich Mama vor mir,
    lächelnd,
    drum weiss ich auch das es Ihr gut geht.

    Aber der Schmerz, tief in meinem Herzen,
    lässt keinen Platz für das Licht.
    Vielleicht in vielen Jahren werde ich mal soweit sein... :dontknow:

    aber es ist ein schmerzhafter langer Weg...
    und die Gedanken sind immer sehr traurig.

    Manuela :winken5:
     
  10. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Manuela,

    der Trauerprozess verläuft in Phasen ab: mal kommt man ohne den geliebten Menschen besser klar und dann wieder ist man am absoluten Tiefpunkt angelangt und fühlt sich völlig alleine gelassen. Ich bin mir sicher, dass deine Mutter ein guter Schutzengel für dich geworden ist. Und dass du sie nicht mehr jeden Tag spürst würde ich als positiv bezeichnen. Es könnte bedeuten, dass sie den Weg ins Licht gefunden hat. Denn mit unserer Liebe kann es sein, dass wir die geliebten Verstorbenen in Erdennähe festhalten. Sie können dann nicht ins Licht gehen, weil sie unser Leid sehen und uns gerne helfen und beistehen würden.

    Hast du dir schon mal überlegt mit einem Jenseitsmedium in Kontakt zu treten?

    Als mein Vater gestorben war hat es lange gedauert, bis er sich in einem Traum gemeldet hat. Und darin (und auch nachkommenden) hat er mir deutlich zu verstehen geben, dass ich mein Leben leben soll und ich nichts bei ihm zu suchen habe, da meine Zeit erst kommen wird.

    Es gibt auch sehr gute Literatur wie sich Verstorbene symbolisch bei uns melden. Und das geschieht nicht nur über Träume.

    Liebe Grüße pluto :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen