1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wo ist mein Weg?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lillith1004, 25. September 2008.

  1. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Hallo also ich bin jetzt 22 jahre und interessiere mich schon seit meinem 16. Lebensjahr für das Übernatürliche und vor 4jahren habe ich angefangen mit Kartenlegen und alles war klar bis ich vor einem Jahr schwanger wurde das warf alles durcheinander und jetzt habe ich meinen weg total verloren meine Karten sagen mir nichts mehr und auch sonst habe ich mein Vertrauen in das große und ganze verloren. und nun zu meiner frage wie finde ich wieder einen weg in die Esoterik.
     
  2. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen

    das kenne zu gut..mir ist in der schwangerschaft und danach das selbe passiert...gib dir selbst die zeit..alles kommt von allein zurück...jetzt ist es ein schutzmechanismus...der dir sagt das du deine ganze kraft für dein kind brauchst...

    lg
     
  3. lillith1004

    lillith1004 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    135
    Die Geburt ist nun schon drei monate her und ich denke wieder mehr an mich und will auch wieder zu mir selbst finden aber ich habe den glauben verloren.
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wenn es Dir möglich ist, nimm Dir Zeit - einfach nur für Dich. Ohne Kind (es hat ja auch einen Vater).
    Die Zeit, die Du für Dich hast, ist wichtig, um bei Dir selbst anzukommen. Wenn Du immer mit einem Ohr im Kinderzimmer bist, kannst Du nicht zu Dir kommen.
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    also ich kann das nicht ganz nachvollziehen, da ich selbst mutter bin und auch meinen sohn 18 jahre lang alleine erzogen habe.
    aber trotzdem denke ich, dass so was passieren kann.
    man schenkt jede aufmerksamkeit dem baby, man gibt sich dem gefühl mutter sein total hin.
    doch trotzdem darfst du nicht vergessen, dass du eine frau bist und auch zeit für dich alleine brauchst. wenn du diese zeit alleine hast und das ganz bewusst, dann kommen auch deine geistigen kräfte wieder. meditiere jeden tag ein paar minuten, nimm dir ganz bewusst zeit für dich selbst.
    ich bin sicher, dass dann schön langsam wieder alles zu dir zurückkehren wird. ;)
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    ***thema ins unterforum "allgemeine diskussion" verschoben***
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen