1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wo ich alles war heut nacht...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Butterflybaby, 15. Oktober 2004.

  1. Werbung:
    hey leute,
    also das ist echt nicht mehr normal wieviel ich träume. eins nach dem anderem die ganze nacht. was hat das zu bedeuten? geht es jemandem genauso?

    ich erzähl euch meine träume der letzten nacht, bestimmt fällt jemandem was genalies dazu ein.


    VAMPIER
    ich stehe so 10 meter vor einem großen holzhaus, aus dem fliegen ätliche fledermäuse, vor denen ich angst habe. aber sie fliegen vorbei. ich will in das haus aber ich weiß nicht wieso. am eingang steht ein vampier, vor dem hab ich nochmehr angst aber mutig versuche ich über ihn hinweg zu fliegen, er hält mich an den beinen fest und zerrt an mir. ich wehre mich. das wars ich glaube am eingang des hauses waren obststände. und das obst war auch zum verkauf da. :firedevil

    ZEICHNUNG
    2. ich starre ganz lange auf eine zeichnug. im mittelpunkt befindet sich ein frosch, deren kopf wie ein karo gezeichnet is. er guckt sehr bestimmt.
    um ihn sind pflanzen und ich glaube vor ihm ein teich. irgendwas in mir sagt dass es mit was spirituellem zu tun hat.


    HORROR
    3. ein irrer hält sich in den straßen auf und hat meinen vater ein bein abgehackt. das komische ist seine waffe.
    es ist ein stuhl, der als vernbindung zwischen den stuhlbeinen einen feinen scharfen stahldraht hat. an einem seil schleudert er den stuhl, und trennt den leuten durch den stahl draht irgendwas ab. (das ist doch krank!) ich versuche die polizei anzurufen und sage sogar zu ihr "es hört sich verrückt/unglaubwürdig an, aber..."
    irgendwie verliert sich die verbindung später hab ich sie wieder an der leitung...traum zuende


    ich freue mich auf eure deutungen! :flower2:
     
  2. sirverluk

    sirverluk Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Butterfly,

    ich versuch mal zu deuten,aber ich muss nicht recht haben.Vielleicht kennt sich da jemand anders dann doch besser aus.Na denn.

    1.Die Fledermäuse könnten viele Menschen sein die du kennst,oder mit denen du vielleicht täglich zu tun hast.Du kämpfst dich durchs leben,du versuchst dich an den anderen nicht zu stören,deshalb fliegen sie an dir vorbei.
    Aber da gibt es wohl jemanden der dich sehr belastet,der dich evt. ausnützt und du ihn gerne loswerden willst,aber irgendwie lässt er/sie dich nicht gehen.(der Vampir der dich festhält)
    Es können aber auch auf viele kleine Schwierigkeiten deuten die dich nicht weiter stören,aber ein größeres Problem gibt dir keine Ruhe.
    Es könnte auch ein Gefühl sein,das dich seelisch momentan ziemlich runterzieht.
    Schau mal ob es da irgendetwas,oder irgendjemanden gibt der/das dich momentan fertig macht.
    Oder willst du irgentetwas erreichen und es hält dich etwas davon ab?

    Das Obst was eigendlich für Erfolge und Gedankenreichtum steht.Du willst es zwar erreichen,aber es hält dich davon ab.

    2.Zum zweiten Traum:
    Mit spirituellem könntest du recht haben.Der Frosch,solange er nicht weckspringt oder dich angreift ist er eigendlich so zu deuten das du einen Lebenswandel durch machst.Vielleicht steht gerade eine materialistische,oder physische Wandlung bei dir an,was mit spirituellem(oft die Pflanzen im Traum) zu tun haben kann.Ich weiß nicht in welchen Lebensberreichen,aber es bedeutet eine gute Wandlung.
    Über Karo wüsste ich jetzt nichts.

    3.Ich weiß nicht was das bedeuten kann.
    Vielleicht beschreibt es ja bei dir innerliche ängstliche Angelegenheiten.
    Viielleicht in zusammenhang mit Traum Nr.1.
    Es kommt auch drauf an ob du im Augenblick als du sie wieder an der Leitung hast dich gut fühlst,oder immernoch,oder überhaupt in Angst steckst.
    Weiter kommt es drauf an,ob du in wirklichkeit einen sehr guten,oder nicht so guten Kontakt mit deinem Vater hast.


    Alle drei zusammengefasst würde ich behaupten du hast etwas vor dir,hast dir etwas in den Kopf gesetzt,wovor du aber einige Bedenken hast,das vielleicht Schwirigkeiten auf dich zukommen,oder sich deine Lebenslage ändert.
    Vielleicht gibt es da jemanden der immer in dich reinredet und dich versucht davon abzuhalten das und das zu tun,aber in wirklichkeit weißt du eigendlich genau das es das richtige für dich ist.

    Würd mich auch freuen von dir zu hören,was du davon hälst,was ich da geschrieben hab.
    Falls einiges zutreffen sollte kann ich nur sagen geh deinen Zielen nach,brauchst keine Angst davor zu haben,du wirst schon das richtige für dich entscheiden.Und hör nicht so viel auf andere,die haben auch nicht immer recht.
    Wie ich jetzt zum Beispiel,was ich natürlich nicht hoffe,sonst wär mir das jetzt schon ein bisschen peinlich.*ggg*

    Ich hab mein Bestes getan,aber wie am Anfang erwähnt vielleicht kenntsich da jemand anders besser aus.

    Liebe Grüße Sirverluk

    P.S.:Ich habe hier einen Thread geschrieben der lautet: "Hab auch ein Problem beim Deuten".
    Ich hätte ihn lieber "Weltuntergang" nennen sollen.Naja,zu spät.
    Vielleicht kann mir ja da auch jemand beim deuten helfen.
     
  3. sirverluk

    sirverluk Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ach ja wegen deiner Frage ob es noch jemandem so geht.So viele Träume jede Nacht.
    Das ist schon unglaublich,aber ich träume jede Nacht fast ein Buch voll.Ist echt schlimm.
    Da bin ich ja froh das ich da nicht ganz alleine bin. :kiss4:
     
  4. Hey silverluck

    ich denke du hast mir sehr geholfen. ich konnte jede deutung in verbindung mit geschehenissen bringen, die jedoch an den tagen nach dem traum geschehen sind. also gestern und heute.
    dass der erste traum in verbindung mit dem zweiten steht, wie du sagtest, kann gut sein.
    ich habe kein sehr gutes verhältnis zu meinem vater, er versucht mir wirklich viel reinzureden und schreibt mir in meinem alter (19) auch noch vieles vor, komisch, das hab ich gestern erst zu ihm gesagt :)
    es is schon so dass ich versuche so zu leben wie ich denke und es ist mir egal was andere darüber denken, solange ich es vor mir rechtfertigen kann, nur werde ich bei meinem vater sehr wütend und gestresst wenn er mir sachen vorschreibt denn ich wohnne ja immernoch in seinem haus. ja so ist das..soviel zum vampier...

    und das mit der wandlung kann auch gut sein.
    ich war vorhin noch verzweifelt, weil ich gesternn streit mit meinem freund hatte über ein problem dass uns schon ewig plagt.
    Vorgeschichte:
    unsere beziehung immer ein paradies, nur sobald er sich aus einem missverständnnis heraus oder sonstiges einbildet ich wäre ihm untreu, ich hätte schlechtes im sinn, haben wir streit, ewige diskussionen und mir tut das sehr weh dass er sowas denkt, irgendwann glaubt er mir wieder doch zwei tage später geht das von vorne los und drehten uns im kreis.

    naja und gestern ist mir klar geworden so kann das nicht weitergehn. aber ich liebe ihn auch sehr, könnte ihn nie verlassen. also steckte ich fest.

    ich hab heut viel nachgedacht,
    während dessen hab ich aber immer das versucht zu sehen, was es dabei zu lernen gibt, und was das schicksal vielleicht vorhat.
    früher habe zwar versucht es zu ändern (ohne erfolg weil ich kann/konnte ihn nicht entgültig überzeugen) aber es auch immer wieder vergessen und gehofft.

    dann hat er mich heut angerufen und gefragt wie es mir geht ich hab gemeint schlecht. etwas später haben wir uns über msn geschrieben und es hat sich so ergeben dass er vesteht was gerade passiert und sich ändern will. (ich hoffe er wird es auch).
    naja vielleicht war die spirituelle erfahrung zu erfahren wie es ist dass man nicht weiterkommt und angst zu haben dass eine beziehunng kaputt gehen kann, auch wenn man sich so sehr liebt.
    denn wahrsxheinlich dachte ich bis jetzt solange man sich gegenseitig liebt besteht keine gefahr.

    ich danke dir sehr für deine deutungen silverluk, war echt hilfreich! :danke:
     
  5. sirverluk

    sirverluk Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Freut mich das ich helfen konnte.

    Das wird dich jetzt vielleicht ein bisschen stören.

    Ich weiß ja nicht welche streitigkeiten es bei dir und deinem Vater geht,aber ich habe selbst die erfahrung gemacht,das eltern die einem ständig etwas verbieten,oder einem selbst das gefühl geben noch nicht erwachsen zu sein,oft deren angstgefühle es sind doch irgendwann ihr kind zu verlieren.Ich meine auszug,oder so.
    Die eltern haben einen großgezogen und das kind kam immer zu ihnen her wenn es in irgendwelchen schwierigkeiten steckt.die eltern waren meisten immer für einen da.(es gibt auch in manchen familien ausnahmen)
    Aber plötzlich wird das kind älter und älter und besteht immer mehr auf ihr eigenes recht.Das kind versteckt gefühlsmäßig immer mehr vor den eltern,meistens weil es sich schämt,oder es nicht richtig darüber sprechen kann.Jetzt haben aber die eltern auch schon einiges an lebenserfahrungen und sehen täglich reportagen,oder auf straßen die kriminalität.Sie sehen wie sich das kind immer mehr ändert(erwachsen wird)und dabei entwickeln sie eine angst.
    Es liegt oft an einem selber den kontakt mit den eltern auf positive art aufrecht zu halten.
    Ich hatte ne zeitlang schuldgefühle meiner mutter gegenüber weil ich ihr nicht so viel biete kann wie sie mir mein ganzes lebenlang gegeben hat.Heute bin ich drüberweck,aber ich tu immernoch so weit ich kann alles für meine mutter.Sie soll noch glückliche jahre haben.Immerhin habe ich noch das ganze Leben vor mir.
    Du bekommst das schon hin.
    Aus deinem schreiben hört man das du ein sehr einfühlsamer mensch bist und darauf würd ich bauen dieses richtig einzuwenden.

    Zum Thema Freund.
    Ich hatte eine zweijahrelange Beziehung.
    Bei uns war es auch sehr abwechselnd abgelaufen.Wir sind beide zwei total gefühlsbetonte menschen.Das problem war das sie in sachen sexualität immer und immer wieder wollte.Anfangs war es ja noch ganz schön.Wir haben uns sogar 3Wochen zum ersten mal zeit gelassen.Dann haben wir es fast bis drei mal täglich gemacht und als ich ihr dann abgeweicht bin war sie entäuscht und war erstmal nicht mehr anzusprechen.
    In sachen freizeit war ich immer auf achse und ich wollte sie immer auch mal mitnehmen,aber sie fand das immer blöd und war gelangweilt.
    Wenn wir unterwegs waren hatten wir selber dann immer irgendwo in irgendeinem eck ...
    Und das ging mir total auf die nerven.So das ich mit ihr darüber gesprochen habe und sie sich ändern wollte.
    Es ging immer und immer so weiter und sie hat sich doch nicht ändern können.Sie wollte es immer und immer wieder.
    Dann hab ich schluss gemacht.
    Ich habe noch niejemanden so fertig gesehen wie sie.
    Sie hat mich gefleht ihr eine chance zu geben und sie würde sich auch wirklich ändern.Natürlich hab ich ihr die chance gegeben es mir zu beweisen und dann ging es zwei wochen gut und dann fing wieder alles von vorne an .

    Jetzt ist seid über zwei jahren schluss und diese frau geht mir bis heute nicht aus dem sinn.sie saß so tief in meinem herzen das ich heute noch weinen könnte.

    Ganz ehrlich.Ich glaube ganz fest daran,hätte ich nicht schluss gemacht wären wir heute das glücklichste pärchen.

    Was ich damit sagen will ist:jeder mensch verdient eine chance,vielleicht auch mehrere(die ausnahme z.B. bei leuten die ihre freundin immer und immer wieder schlagen,alkoholiker,oder ähnliche,die sollten eine Therapie machen,oder es sollte auch keine chancen mehr geben)aber bei sachen die einen persönlich stören,vielleicht ein bisschen innerlich verletzten,da sollte man dem anderen zeit geben.Das kann sich immer nur ändern wenn er wirklich die zeit dafür hat und teil für teil an sich ändert.
    Manchmal wenn es zu hart wird,eine kurze trennung auf zeit,das man sich mal 3wochen oder so nicht sieht,kann auch nicht schaden.Da hat man zeit nachzudenken.
    Wenn ihr wirklich schon mit einander aus tiefstem herzen beide glücklich wart,dann gib ihm die zeit.100%es vertrauen dauert heute in dieser zeit manchmal Jahre es aufzubauen,aber wenn ihr das irgendwann mal geschaft habt dann seid ihr das glücklichste paar das es jemals gab und gibt.Von euch aus gesehen.

    Lange rede kurzer sinn.
    Ich hoffe die paar worte bringen dir etwas.
    Immerhin haben wir sehr lange zeit(bis wir 50,60,100Jahre alt sind) um mit kleinen problemen auf dauer fertig zu werden.

    Liebe Grüße Sirverluk
     
  6. Werbung:
    Hey Silverluk,
    ich danke dir dass du dir für die ganze mühe die du dir gemacht hast.
    ich glaube ich könnte nie anders als meinem freund immerwieder ne neue chance zu geben, ich glaube auch dass er das schaffen wird.
    Bis jetzt ist alles super gelaufen, keine andeutungen von eifersucht seinerseits. ich seh ja ihm ja schon ab und zu an, dass er sich kurz gedanken macht, aber er strengt sich an und wirft mir jetzt nicht ohne grund was vor...

    ich hab ihm gesagt als wir stritten, dass ich denke dass er dass nur macht ohne wirklich überzeugt davon zu sein sondern aus angst falls es so wäre. da hat er es abgestritten und am nächsten tag sah er es auch ein.

    dass dir das noch so nachhängt mit deiner exfreundin tut mir echt leid. nach so langer zeit wäre es bei mir nicht anders. mein freund und ich sind auch sehr gefühlsbetont, ich glaube wenn beide partner diese eigenschaft haben, macht es die liebe tiefer, es bohrt sich da wirklich was ganz tief ins herz. Hoffe dass du wieder glücklich wirst und wünsche dir dass du eine frau findest mit der du, wieder zum glücklichsten mensch der welt wirst. :kiss3:
     
  7. sirverluk

    sirverluk Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Vielen Dank,

    ich hab ja noch ein paar Jährchen.Lieber die richtige in 5Jahren,als jeden Monat entäuscht werden,oder entäuschen zu müssen.

    Denk positiv.Wenn er mal eifersüchtig wird,dann lach innerlich und denk er tuts wegen Dir,weil er dich so liebt,aber sag ihm er brauch keine Angst haben Dich zu verlieren.

    Freut mich auch das er Fortschritte macht.
    Mich freuts immer wenn ich jemand glücklich sehe.Das macht mich meisten glücklicher,als selber auf irgendein glücklichen Zufall zu stoßen.
    Ich wünsch euch beiden auch alles Gute.

    Vielleicht hören wir ja bald wieder voneinander.
    Würd mich freuen.
    Und falls du mal Hilfe ,oder jemandem zum texten brauchst,meld Dich ruhig.

    Bis Dann.

    Liebe Grüße Lukas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen