1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo hat sich Gott versteckt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von antibalancetistischem, 11. September 2015.

  1. antibalancetistischem

    antibalancetistischem Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2015
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Wo hat sich Gott versteckt? :eek:

    Das ist immer wieder eine Frage, die mir gestellt wird. Aber wie soll ich das beantworten. Ich habe für Gott keine Beweise, sondern nur Energie-und Informationserfahrungen, die mir Gott sendet.
     
    Bibo gefällt das.
  2. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.484
    In dir selbst.
     
    Kinnaree und hnoss gefällt das.
  3. antibalancetistischem

    antibalancetistischem Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2015
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Köln
    In mir selbst? Ja, dass sage ich weiter.
     
  4. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.767
    Ort:
    Hessen
    In deinem Bewußtsein.
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Die Art und Weise wie wir ihn suchen verhindert, dass wir ihn finden.

    Er ist offensichtlich - und doch ist er ein offenbares Geheimnis. Es ist vergleichbar mit dem Spruch: "man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht". Gott ist permanent im HierundJetzt existent - er ist in uns und um uns - er ist uns so nah, dass wir ihn übersehen.
    Gott ist nicht beweisbar, er ist nur erlebbar/erfahrbar, so wie Gefühle nicht beweisbar sind, sie kann man nur an ihren Auswirkungen, die ich erlebe erkennen.

    LGInti
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    Werbung:
    weshalb stellt man Dir diese Frage, bist Du Pfarrer.?
     
  7. schreib

    schreib Guest

    Gott spricht: Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. (Jer. 29,13f)
     
    hnoss gefällt das.
  8. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    da braucht man kein Pfarrer sein, man kann sich auch ganz normal philosophisch unterhalten, um diese Frage permanent aufkommen zu lassen.
    Wenn man sich damit beschäftigt spricht man halt darüber
    HIER im FORUM kommt die Frage auch immer wieder auch, bloss anders formuliert, da fragt man dann nach dem rosa Elefanten
    wo ich noch den Namen zu habe >Ganesha :)
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.285
    ich wär ja froh darüber wenn mir im Realleben jemand sone Frage stellen würde und wir könnten darüber diskutieren, aber mir passiert das nicht, was mach ich falsch....:rolleyes:
     
  10. ProtoiFrank

    ProtoiFrank Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2014
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Ich denke die viel spannendere Frage ist, "warum hat sich Gott versteckt?".....
     
    Werdender gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen