1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo fühlt man Gefühle ?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Damour, 23. Juli 2012.

  1. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.797
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Gestern hatte ich ein Gespräch über Gott u die Welt und aus diesem Gespräch ergab sich dann die Idee zu diesem Thread.

    WO fühlt ihr? Und wie fühlt ihr?
    Hört sich vielleicht komisch an, aber ich zum Beispiel fühle an unterschiedlichen Orten und ich finde auch, dass Gefühle unterschiedlich zuzuordnen sind.

    (Scheisendreck mit Worten, da hört sich alles immer so seltsam an, wenn man versucht, das in nem thread zu erklären, aber nu ja, ich hab hier ja nur Worte.)

    Für mich sind die Hauptgefühle Liebe und Schmerz.

    Das sind meines Empfindens nach die zwei großen Gefühle IN mir, in meinem Zentrum, mitten in mir drin. (Wenn ich s zuordnen müsste, dann um den Nabel)

    Fühle ich pure Liebe dann ist es wie aufgehen, Licht und Weite, Raum und Zeit wird alles eins und ich gleich mit, oder ich bin gar nicht mehr so wirklich ich, weil man mit allem schwingt.
    Schmerz ist ähnlich von der Purheit, nur eben schmerzvoll, aber auch tief in mir zentriert und Dunkelheit. Schmerz ist wie ein Fallen in ein tiefes Loch, man kann die Dimension gar nicht erfassen, er ist bodenlos.


    Der Gegenspieler der Liebe ist für mich nicht Hass. Gegenspieler ist Angst, aber die Angst zentriert sich mehr im Kopf. Wut, Aggressionen und die "negativen" Gefühle, spielen sich eben im Kopf ab und können aber auch den Körper ergreifen ( Zittern zum Beispiel bei Ängsten usw.) Niemals aber verlassen diese Gefühle diesen Körper sowie bei Liebe oder Schmerz, sie ergreifen maximal "Besitz" davon.

    Hass, Wut etc. sind irgendwie alles verfremdete Angstgefühle für mich, weniger eigenständige Gefühle beim genaueren Betrachten.


    Wie empfindet ihr das für Euch?

    LG Damour :winken5:
     
    AymelekMondblut gefällt das.
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Hi,
    Negative Gefühle fühle ich in erster Linie über den Kopf... denken empfinden.
    Positive Gefühle fühle ich zuerst über das Herz (kommt mir halt so vor - kannst es auch Geist nennen) und dann über den Körper und zum Schluss über den Kopf (Verstand).

    Danke für den Denkanstoss - war mir vorher für mich selbst auch nicht so bewusst. :)

    Glg W. :)
     
  3. NiNaNu

    NiNaNu Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2011
    Beiträge:
    320
    Hey ho.....

    Also ich empfinde es ähnlich...

    Wenn ich Liebe fühle, fühlt sich alles in meinem Körper offen an und ausstrahlend nach oben.... Wie Damour sagt, man schwingt so mit...

    Ärger, Wut, Hass, Angst... Kommt eher von meinem Kopf und nimmt dann besitz vom Körper.... Magenzerren, Herzrasen, angespannte Musklen... Aber es kommt von oben und fühlt sich nicht so offen an.....

    Vor einiger Zeit gings mir nicht gut. Kurze aber intensive Depriphase nenne ich das jetzt mal grad :rolleyes: Da habe ich mich schlecht gefühlt. Verzweifelt, traurig, zerissen... Viel traurig... Das war auch sehr intensiv und kam auch eher aus meiner Mitte heraus. Hat sich anders angefühlt als ärger oder wut.... Auch eher schwingend... Wenn auch in dem Moment nicht positiv, aber Rückblickend positiv weils so intensive Gefühle waren....

    Interessant :rolleyes:
     
  4. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.797
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Das erste Mal pures Aufgehen in Liebe und Fallen in Schmerz hatte ich vor einigen Jahren innerhalb kürzerster Zeit.

    Eins sein mit jemand und das totale Verschmelzen, das war mehr als ein Kuss, der war nur noch zweitrangig, es war einfach totale Liebe, aufgehen, ich fühlte einfach so ein Weitegefühl, so etwas hatte ich bis dahin noch nicht gekannt, und wenige Wochen später starb urplötzlich ja mein Vater, und da hatte ich dann an dem Tag als er eingeäschert wurde dieses andere Erlebnis, dieses schmerzhafte. So eine Trauer habe ich noch nie gefühlt. Es war einfach Schmerz, als ich fühlte, dass das Tor (sein Körper) ausgelöscht wurde und ich für immer diesen Zugang zu ihm verloren hatte.

    Beide Gefühle kamen aus derselben Quelle in mir. Tief in mir drin.
    Da war kein Platz für Kopf, da war nur das ureigenste Wesen/Ding/nenn es wie du willst, dass fühlte, oder das WAR.....
     
  5. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Ich empfinde Gefühle wie Du - an unterschiedlichen Stellen im Leib-Geist "lokalisiert", das ist sehr fein und differenziert. Und es gibt noch etwas wenn ein Gefühl klar wird, nämlich zusätzlich das Gefühl eines Ich-Zentrums. Dem letzteren genauer nachzuspüren finde ich sehr interessant. Es ist nämlich nirgends, auch wenn sichs erstmal sehr zentral anfühlt.
     
  6. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.797
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Was meinst du mit ICH-Zentrum?
    Irgendwie ist das kein Ich, wie ich sonst mein ICH definieren würde .....
    es ist........ und von da aus wächst und wächst und wächst etwas, alles löst sich auf und wird eins......
     
  7. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Wenn ein Gefühl aufsteigt sagen wir ja z.B.: Ich fühle dies, ich fühle das. Das Ich "empfindet" das Gefühl als auf sich bezogen, als aus sich herauskommend, aus seinem Zentrum heraus. Daher "zentral". Wenn ich etwas fühle, habe ich immer begleitend das Gefühl, dass es aus "mir" kommt oder sich auf "mich" bezieht. Oder hast Du einfach Gefühl ohne dass "Du" es hast?
     
  8. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.797
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Na, das meinte ich ja.

    Es gibt Dinge, die fühle "ich" so und so und dann diese Momente, die ich als PUR bezeichne, da verliere ich das ICH irgendwie.....
     
  9. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Selbstvergessene Gefühle - klingt phantastisch!
     
  10. Azurkind

    Azurkind Guest

    Werbung:
    In der Seele?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen