1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo beginnt Magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von even, 15. Januar 2008.

  1. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Werbung:
    Hallo! =)

    Die Frage ist vielleicht nicht so leicht verständlich gestellt...

    Mir geht es darum, was zur Magie gehört bzw. was sie umschließt.
    Für mich ist all das Magie, was durch Energie verändert wird. Aber ist dann nicht jegliches Wunschdenken oder beten/bitten auch Magie?
    (Wenn z.B. ein gläubiger Mensch zu Gott betet, dass bei der morgigen Prüfung alles gut läuft.)

    Ich bin sehr hin- und hergerissen bei diesem Gedanken...


    Und deshalb eben die Frage, wo bei euch Magie beginnt bzw. was sie für euch beinhaltet.
     
  2. Beeh

    Beeh Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    87
    Hi Even,

    wo beginnt Magie??? Und fuer dich ist alles Magie....ich denke du hast dir die Antwort selbst gegeben.

    Und weil alles, aber auch alles Energie ist, wird auch alles durch Energie veraendert: und ja, ganz richtig jeder Gedanke veraendert unser Dasein, veraendert uns, hinterlaesst eine Spur im Universum, im 'Alles was ist'...

    Beeh
     
  3. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Magie ist Alles und Nichts

    "Für den Buschmann ist ein Handy magie, für den Magier ein Feuer dass aus seiner Hand entbrennt"


    "Wer die Magie verstehen will, muss lernen die Natur zu verstehen"


    Soll heißen, alles ist so magisch wie wir es haben wollen


    LG Draco
     
  4. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Nein. es ist lediglich ein Flehen im Not. Hat mit Magie nichts zu tun.


    Gruß

    Drarak
     
  5. Freyr

    Freyr Guest

    Sehe ich anders. Gehört für mich eindeutig mit dazu, u.a. auch deshalb, weil es das "sich erfüllende Gebet" für denjenigen gibt, der daran glaubt.
    Andere sagen vielleicht "sich selbst erfüllende Profezeiung" dazu- ist meiner Meinung nach dasselbe damit gemeint.
    LG*
     
  6. Pool of Peace

    Pool of Peace Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    764
    Werbung:
    Magie ist alles, was wissenschaftlich nicht erklärbar ist. Sozusagen ein Sammelbecken für alles anderweitig unerklärliche.
     
  7. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    So würde ich dass aber auch wieder nicht sagen.

    Es verschwinden immer mal wieder Kleidungsstücke in der Waschmaschine, was nach derzeitigem Stand der Wissenschaft auch unerklärlich ist, aber für Gottes Willen oder den Zorn eines Dämons halte ich dass ja nicht :weihna1

    "Magie ist die Kunst und die Wissenschaft, im Einklang mit dem Willen Veränderungen herbeizuführen"

    Magie hat mehr mit Wissenschaft zu tuen als die meisten vermuten würden ;)


    Lg Draco
     
  8. Beeh

    Beeh Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2008
    Beiträge:
    87
    mmmhhhh,,,,,, interessant ....jeder hat seine eigene Definition....

    :)
     
  9. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Ansonsten wärs ja auch langweilig meinst du nicht auch ;)
     
  10. Djehuti

    Djehuti Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Detmold
    Werbung:
    Ich schließe mich da zum Teil Draco an.

    Früher wurdest du verteufelt, wenn du es gewagt hattest, in einem großen Eisenross schneller von A nach B gekommen bist, als mit dem Pferd.

    Wer weiß... vielleicht sind die Dinge, die heute noch als Magie bezeichnet werden ja in ein paar Jahren Teile der Wissenschaft...
    Ich sag nur Analogiemagie und Quantenphysik. :clown:

    Gruß, Djehuti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen