1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Witchboard!?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Cornflacks001, 15. Januar 2009.

  1. Cornflacks001

    Cornflacks001 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Salzkammergut
    Werbung:
    Hallo!
    hat jemand von euch schon Erfahrungen damit?

    wie funktioniert dass so bei euch?

    Würde mich für alles rund ums Witchboard interessieren!

    LG
     
  2. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Da schließ ich mich Cornflakes an, denn auch ich würde gerne mehr darüber erfahren. Vor allem wie es funktioniert und was es alles kann. Dann kann ich entscheiden, ob das auch etwas für mich währe.

    Bin dankbar für jeden Tipp.
    Und schon mal danke im vorraus.
     
  3. Chris39

    Chris39 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Wien

    Hallo Cornflacks,

    ich kann nur davor warnen an einem Witchboard allein zu arbeiten bzw zu versuchen!
    Nicht das es allein nicht funktionieren würde. Aber die Gefahr in gewisser Weise abhänig zu werden, ist dann sehr groß.
    Denn das Witchboard ist wie ein Verstärker - als wenn du telefonierst - du aber nicht sicher sein kannst, was die körperlose Seele, die dann antwortet im Schilde führt. Einige körperlose Seelen können sich sehr gut verstellen um dich wieder an das Witchboard zu bekommen und sind dann vorerst sehr freundlich und auskunftsbereit (das ist eher ein schlechtes Zeichen, denn die wirklich "guten" Seelen, werden nicht jede Frage beantworten, weil sie uns dann beeinflußen und gegen unseren freien Willen verstoßen würden.)
    Denn es kommt auch ganz darauf an wie du das ganze vorbereitest....
    Denn wenn du ans Witchboard gehst lädst du die körperlosen Seelen ja ein um mit dir zu kommunizieren, deshalb wundere dich nicht, wenn du "Fehler" machst und sie nicht wieder los wirst.

    Man sollte möglist wissen, was man tut.

    LG Chris.
     
  4. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Hallo,

    ich kenne mich mit einem Witchboard nicht aus, und auch wenn ich nicht glaube, dass böse Geister einen heimsuchen können, so denke ich jedoch, dass unser Geist uns sicherlich was vormachen kann.
    Wenn du mit Angst an die Sache gehst, Bilder oder sonstige Vorstellungen mit dem Board verbindest, könnte sich im Laufe der Zeit etwas psychotisches Entwickeln.
    Wie gesagt, ich hab keine Erfahrungen gemacht, aber ich kenne eine Freundin, die wiederum eine Mutter von 5 Kindern kennt. Die sind jetzt tot. Aufgrund der Wahnvorstellungen der Mutter.
    Meine Freundin hat diese Frau lange Zeit gekannt. Sie hat mit ihr gemeinsam für den autistischen Sohn der Mutter Spenden gesammelt, damit er eine Delphintherapie erhalten konnte oder so eine Kletterwand bekam, wie er sie sich wünschte.
    Aus Erzählungen meiner Freundin, die mit Esoterik nix anfangen kann, weiß ich, dass diese Mutter ein Witchboard besaß. Oft hat sie meiner Freundin vom Jenseits erzählt. Wie schön es dort wäre und man sich aber deshalb nicht das Leben nehmen solle. Irgendwann wurde diese Frau angeblich von Dämonen heimgesucht. Ihre Kinder wohl ebenso.
    Hier der Link zu einer Pressemitteilung über das Urteil:

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/387/306349/text/

    Die Antworten im Leben geben wir uns selbst, dafür benötigt man kein Witchboard, keine Karten, kein Pendel, keine Seher oder sonst was.

    Vertrauen ist gefragt, Vertrauen in einen natürlichen Prozess. Wer mit solchen Dingen umgeht, kann nicht leichter durchs Leben schreiten. Er wird sich mit Ereignissen und Erwartungen konfrontiert sehen, die eigentlich nicht sein müssen ...

    Alles Liebe

    Tarja
     
  5. Lichtkranz

    Lichtkranz Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    77
    Tarja,dass ist ja schlimm.
    Was ist ein Witchboard überhaupt?
    Und wieso hat die Frau dadurch ihre Kinder getötet..

    mfg,
    Lichtkranz
     
  6. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    Hallo,

    ein Witchboard ist fast vergleichbar mit einem Pendel, nur gibt es genauere Antworten. In Form von Buchstaben die es anzeigt und den Aussagen Ja und Nein. So kann man sich seine Fragen aus dem Jenseits beantworten lassen ...
    Das ist meine Vorstellung ich praktiziere das nicht!

    Diese Frau war angeblich schon schizophren und paranoid. Allerdings, so die Aussage meiner Freundin, haben sich diese Krankheitsbilder bei ihr erst mit Nutzung des Witchboardes gezeigt. Zunächst hörte sie Stimmen und sagte, die kämen vom Jenseits und würden mit ihr über dieses sprechen wollen. Sie nannte das Leben nach den Tod als etwas wertvolles und war auch sonst eher positiv eingestellt. Mit der Zeit, keiner weiß so genau warum, hat sie sich jedoch verschlossen. Dann erwähnte sie, sie würde von Dämonen heimgesucht. Nebenbei war sie in Behandlung eines Arztes. So kam zu der Schizophrenie das Paranoia dazu.
    Den genauen Verlauf kenne ich nicht. Wie gesagt, vom Hörensagen habe ich mein Wissen. Die Berichte aus Fernsehen und Zeitung sind auch nicht so genau. Aber viele Aussagen decken sich.

    Insofern bin ich der Meinung, dass solche Praktiken etwas in uns auslösen. Was immer das ist. Ich würde das nicht anfangen, denn der eigene Verstand ist manchmal unberechenbar und manche Leute steigern sich gerne in was hinein.
    Diese Frau wollte ihre Kinder vor den Dämonen bewahren. Sie retten. Hat sie deshalb getötet, damit sie erlöst werden.
    Ich find das extrem. Wer weiß, vielleicht hätte man dies abwenden oder verhindern können ... hätte ihr Mann ihr damals nicht das Witchboard geschenkt. Denn irgendwie hat damit alles begonnen!

    Gruß

    Tarja
     
  7. Lichtkranz

    Lichtkranz Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    77
    Oh mein Gott....damit hat sie ihr leben zerstört,und das von ihrem mann und ihren Kindern auch.
    Tragisch...Ich werde die Finger davon lassen,da man eigentlich alles,was man wissen muss,schon in einem hat.

    mfg,
    Lichtkranz
     
  8. Cornflacks001

    Cornflacks001 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Salzkammergut
    Du meine Güte die Geschichte ist ja schlimm!

    Also dass einen dass so beeinflussen kann hätte ich mir nicht gedacht!

    Vor ein paar Jahren haben wir total viel Gläserrücken gespielt oder ich weiß nicht wie man dass beschreiben soll!
    Einige Sachen haben mich ja schon fasziniert da manche Antworten immer wieder richtig waren obwohl nur ich die Antwort wusste und nicht diejenigen die die Finger auf den Glas hatten!
    Ich habe dass dann ziemlich oft gemacht und immer den selben erwischt er hieß GREGOR er verriet uns nicht immer alles und war wirklich eine gute Seele und immer hilfsbereit!
    Manchmal kam auch jemand anderes und mein Handgelenk schmerzte!Ich weiß nicht warum aber es war so!:-(
    Was mir bei dem ganzen noch aufgefallen ist Gregor schob dass Glas in runden Bewegungen die anderen bei denen ich das Handgelenk spürte fuhren eckig!
    Ihr denkt jetzt sicher alle ich sei verrückt!:)

    Irgendwie reizt mich dass ganze schon mal wieder!*ehrlichgesagt*

    LG
     
  9. Kelaino

    Kelaino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wesermarsch
    Hallo,
    vor Jahren hatte eine Freundin von mir ein Witchboard. Ab und an haben
    wir damit gespielt, ja richtig , wir haben das als Spiel angesehen!!
    Es war interessant, aber ich denke man darf da nicht zuviel rein inter-
    pretieren.
    Ich habe damals keine Gefahr für mich gesehen und würde die heute auch
    nicht sehen. Aber ich denke auch, jeder geht damit anders um.

    Kelaino
     
  10. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ich selber würde damit nie arbeiten.ich kannte eine fraudie mit ihrer freundin sich damit beschäftigte.später wurde sie in eine heilanstalt eingeliefert,weil sie das böse sah und er ihr befahl schlimme dinge zu tun.ich würde dich bitten so was nicht zu tun.
    lg melina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen