1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wissenschaftliche Studien?

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Gerald1130, 22. Juli 2013.

  1. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    wollte Euch alle mal fragen ob ihr wissenschaftliche Studien zu etnsprechenden
    Substanzen kennt?

    Damit meine ich nicht Lehrbücher oder Einzelfallberichte, sondern

    Studien mit einer Kontrollgruppe die in Fachzeitschriten veröffentlicht wurde.
     
  2. Erdkröte

    Erdkröte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.461
    Ort:
    NRW
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2013
  3. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Heilpflanzen wurden von einer Kommision-E evaluiert, die entsprechenden Monogramme sind in guten Heilpflanzenbüchern angeführt.
    Essenzen und Heilmittel unterliegen in ihrer Verbreitung grösstenteils dem Arzneimittelgesetz, die Studien die du dir hier zu finden wünscht, KANNST du hier nicht finden.
    Über die Säfte-u. Signaturlehre gibt es wohl Niederschriften und sehr teure "Fachbücher", die Wirtschaftskammer, hat diesen Passus sogar in ihrem Methodenkatalog, praktisch anzuwenden ist diese Methode aber nur sehr schwer, die WK selbst kann damit nicht wirklich etwas anfangen.
    Das nur am Rande zu deiner Anfrage. Hier ist ein Esoterikforum, das Meint eher Energetiker und Energiearbeit und ist dem entsprechend gesetzlich angesiedelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2013
  4. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien
    Danke für deine Info,

    ich meinte aber eher nicht geprüfte Heilmittel wie Bachblüten Klaifornische Blütenessenzen, Schüsslersalze u dgl m. die in keinem Heilpflanzenverzeichnis von Ärzten oder Drogisten aufscheinen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2013
  5. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    http://psiram.com/ge/index.php/Bachblüten
    http://psiram.com/ge/index.php/Schüßler-Salze

    :D
     
  6. Gerald1130

    Gerald1130 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nochmals danke!

    Nun ja ein wirksamer Placebo ist ja auch wirksam, höchstens teuerer !
     
  7. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Tut mir leid, dass ist nicht nachvollziehbar.
    Heilkräuter werden auf ihre Wirksamkeit überprüft, reicht ihr Wirkstoffgehalt aus, dass sie ausreichend Heilkraft für eine benannte Krankheit entwickeln kann gibt es ein positives Monogramm, bringt sie diese Heilkraft nicht auf, ein negatives, bei zu schwachem oder Auswirkungen auf mehrere Systeme ein 0 Monogramm.
    Die Heilkräuter die hochwirksam sind und in der freien Natur oder in Kulturen wachsen sind alle dort zu finden. Kräuter die wenig Wirkung haben werden auch in der Volksheilkunde selten verwendet, evtl. mal als Adjuvance.
    Es gibt viele gute Nachschlagwerke, z.B. von Ursel Bühring, Freiburger Heilkräuterschule.(DE), unser Kräuterpfarrer Weidinger hat tolles verfasst,.
    Studien wirst du aber ausserhalb des genannten wissenschaftlichen Rahmens nicht finden - wegen der Heilberufsgesetze, bzw. Arzneimittelgesetze. Und alles was hier nicht darunterfällt ist Lebensmittel (deren inverkehrbringen auch geregelt ist) oder hat keine nachgewiesene Wirkung.
     
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Erstmal willkommen hier! :)

    Blütenessenzen, Schüssler Salze usw. sind wissenschaftlich nicht anerkannt, deshalb scheinen sie auch nirgendwo auf. WENN es irgendwelche wissenschaftlichen Studien gibt, sind sie mit Sicherheit negativ. ;) Die Webseite "Psiram", welche von manchen Usern hier im Forum so gerne (über-)beansprucht wird, kann man im Prinzip ebenso vergessen. Da gibt es ganz viele Autoren, die sich bedeckt halten, die offenbar teilweise nicht mal hinter dem stehen, was sie schreiben, und auch die Webseite ansich hat kein Impressum (obwohl Pflicht).

    Das einzige, was du machen kannst, diese Essenzen, Salze usw. (worum es dir halt geht) selbst auszuprobieren, evtl. auch im Familien- bzw. guten Freundeskreis. Und die jeweiligen Erfahrungen für dich dokumentieren. Aber bedenke bitte, dass sie KEINEN Ersatz für eine medizinische Diagnose und Behandlung darstellen. Mit "jemandem empfehlen" kann es unter Umständen schon etwas schwierig werden.

    Lass dir deine Wissbegier und deine Offenheit für diese alternativen Möglichkeiten nicht madig machen. ;) Bachblüten werden z.B. auch von Ärzten verwendet, und auch mit Schüssler Salzen gibt es gute Erfahrungen. Nur sind diese Erfahrungen eben sehr individuell, nicht jeder wird auf Schüssler, Bachblüten usw. gleich gut ansprechen.

    Viel Erfolg! :)

    LP
     
  9. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Psiram:Impressum
    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Liebe Leser,

    die Aufklärungsarbeit von Psiram hat zwangsläufig zur Folge, dass viele Dinge, Namen und Methoden der Quacksalberei, Täuschung und Scharlatanerie konkret und ungeschönt benannt werden. Das ist Betroffenen nicht immer recht, ganz im Gegenteil. Darum agiert Psiram anonym, um die Autoren vor Belästigungen und Schlimmerem zu schützen. So haben wir bereits erleben müssen, dass Kritiker der Germanischen Neuen Medizin von jungen Männern in schwarzen Stiefeln und mit Glatzen belästigt werden.

    Es ist uns klar, dass Anonymität erstmal der Glaubwürdigkeit nicht dienlich ist. Aber sie sollen uns ja nicht glauben. Sie sollen sich ein eigenes Urteil bilden. Entsprechend ist Psiram bemüht, zu allen Beiträgen genügend Quellenmaterial anzugeben, damit dies möglich ist.
    Kontakt

    E-Mail: info ät psiram punkt com.
    Sehr gut sind wir alle auch im Forum zu erreichen. Hier können Sie z.B. konkrete Nachfragen zu bestimmten Artikeln an die Autoren stellen.

    Bitte beachten Sie, dass alle Inhalte von Psiram der Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenz unterliegen.

    http://psiram.com/ge/index.php/Psiram:Impressum

    Die Quellenangaben und Literaturverweise unter den Psiram-Artikeln sind in der Regel sehr umfangreich und höchst informativ, werden nur leider oft nicht zur Kenntnis genommen.
    Ps. ich bin mir ziemlich sicher, daß Gerald gut differenzieren kann und wenn er nach wissenschaftlichen Studien fragt, wird das sicherlich seinen Grund haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2013
  10. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Das ist deine eigene, individuelle Meinung und muss nicht zwangsläufig auch für andere gelten.

    Und ja, ich gehe davon aus, dass Gerald differenzieren kann.

    Eine Webseite ohne Impressum ist und bleibt eine Webseite ohne Impressum. Für mich ist eine Seite, die zwar viele Meinungen wiedergibt, aber alles unter dem Deckmäntelchen der Anonymität; die nicht zu dem steht, was sie veröffentlicht, undiskutabel.
    Der schwülstige Text (um nicht zu schreiben Ausreden) ist bekannt, den kann jeder lesen. Ergo kann jeder seine eigene Meinung dazu bilden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2013

Diese Seite empfehlen