1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wissenschaftlich, stichhaltige hinweise erwünscht!

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von andyf, 13. April 2007.

  1. andyf

    andyf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    hallo ihr alle!
    mein Einstiegsthema in dieses Forum sind die Flugträume!
    ich hatte schon einige, ein paar in "normalen" träumen und ein paar in Klarträumen - verdammt coole Erfahrung!
    ich hätte gern gewusst, ob es dazu wissenschaftliche Ansätze gibt! - bitte keine selbsternannten Wissenschaftler! - vielleicht etwas überheblich, aber ich kann mit "blabla" nicht viel anfangen
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Wissenschaft und Spiritualität verschoben***

    LG Ninja
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Was sind Flugträume und warum sind sie etwas Besonderes? :doof:
     
  4. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hi :D

    Es ist ja schön das du kein Blabla hören und von dir geben willst, aber etwas genauer könntest du schon sein .... :)

    Ahhh Unsinn ! ;)





    :geist:





    .
     
  5. Moredread

    Moredread Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo Andyf,

    meines Wissens gibt es keine wirklich fundierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Flugträumen. Mir fiele auch auf Anhieb kein Grund dafür ein. Warum auch ausgerechnet Flugträume auseinandernehmen? Warum nicht, na, Tauchträume? Träume, in denen man durch Wände gehen kann?

    Das, was ich der Einfachheit halber mal "solide Wissenschaft" nenne, hat ein generelles Problem bei Träumen. Nämlich, das wir Leuten nicht in den Kopf gucken können. Wir können niemanden im Traum beim Traum beobachten. Sämtliche Untersuchungen sind neurologischer Art; oder es werden physiologische Reaktionen gemessen. Die Psychologische Betrachtung von Träumen betrachte ich aus vielerlei Gründen als problematisch.

    Es gibt tatsächlich ein paar wenige Werke über Flugträume - aber die sind alle ohne weiteres anstreitbar. Es gibt Psychologische Werke, die sich mit Flugträumen befassen und ihn bspw. mithilfe von Freud erklären (und ihn daher - was auch sonst - als Symbol sexuellen Verlangens interpretieren). Traumdeutungen, auch denen gestandener Psychologen stehe ich allerdings skeptisch gegenüber; Freud selber wird ja heutzutage wegen so einiger Punkte auch recht laut angezweifelt.
    Dann gibt es Werke, die Flugträume im Zusammenhang mit psychoaktiven Drogen analsyieren. Häufig wird dort ein Zusammenhang zu luziden Träumen hergestellt; Flugträume sollen ein Anzeichen dafür sein. Kann ich aber so nicht bestätigen, ich habe häufig Flugträume aber leider nur sehr, sehr selten luzide Träume (und auch nur, wenn ich dafür langwierige Vorbereitungen treffe).

    Die restliche mir bekannte Literatur behandelt Flugträume im Rahmen von OBEs und vergleichbaren Erfahrungen; dürfte aber wohl Deinen Ansprüchen nicht genügen.

    Das einzige, was mir im Internet einfiele, wäre diese (englischsprachige) Ausführung zum Thema: http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2005/518/pdf/webWashingtonPaper2000.pdf

    Ich persönlich halte den Text aber für grauenvoll subjektiv und als ungeeignet - vielleicht kannst Du ja trotzdem was für Dich daraus ziehen.

    Fürchterlich. Mein erstes Posting; viele Worte, nahezu null Gehalt. Mea culpa.

    ciao

    JM
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen