1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wissenschaftler zu Hüüülf !

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Et libera nos, 14. Januar 2007.

  1. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Werbung:
    Liebe Freunde,

    mir ist folgende Abhandlung soz. auf's Auge gedrückt worden,
    bin bei meiner beschränkten Auffassungsgabe aber mitnichten in der Lage,
    dessen Herr zu werden !

    Wer unter den anwesenden Experten nimmt sich das mal bitte vor ?
    Gerne nur einzelne Absätze (nummeriert).

    Bitte nur fundierte Aussagen machen.

    Vorab schon herzlichsten Dank !

    ps: kein spam.
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Es kommt nicht sehr häufig das Wort Natur vor, aber sonst kann ich da keine fundierte Aussage zu machen. Ich weiss ja nicht, wie weit der Autor schon mal einem Wissenschaftler begegnet ist. Bloss weil er die Wissenschaft der Wissenschaftler nicht als Wissenschaft erlebt, sondern als ihm fremdes Wissensgebiet, kann er ja keinen Rückschluss machen auf das Bewusstsein des Wissenschaftlers. Kein Physiker wird Dir leugnen, dass Materie nicht fest ist. Die sind doch in der Erforschung der Schwingungen recht weit. Genauso weit wie die Medizin damit ist, Gedanken in Bild zu wandeln. Man erforscht doch längst die Möglichkeit. Und es gibt Geräte, die Gedankenkraft nutzen, für Behinderte zum Beispiel. Also ich meine immer- wenn man mal seinen eigenen Tellerrand verlässt und sich auf die Ebene des Realen Betrachtens des Standes Aller Wissendschaften ist, dann entsteht so etwas wie die Information: jede Wissenschaft ist gleich weit, weil das menschliche Bewusstsein einheitlich ist. Und: jeder logisch denkende Mensch wird zudem noch erkennen, dass alles was er wahrnimmt Teil seines Bewusstseins wird. Insofern ist das menschliche Bewusstsein ganz einfach nur das, was da ist. Man muss es nur angucken und in sich selbst verquicken. Dann geht auch nicht der Zeigefinger hoch und zeigt auf Wissenschaft. Man fragt sich dann eher, ob es Wissen schafft, den Zeigefinger zu heben und muss dann leider lernen: nein.

    hihi, das ist ja das Witzige.

    Bares.

    Während dem Wissenschaftler klar ist, dass er in die Vergangenheit blickt, wenn er durch das Mikroskop stiert, erkennt der Esoteriker in Geschichten der Vergangenheit die zukunft. Dem Hitler soll das auch so gegangen sein- von daher haben wohl beide Seiten ihre Atombombe bekommen.

    At OMMMM B OMMMM be
    .

    :escape:
     
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Wenn man Physik mit Esoterik vermengt, kommt dabei nicht Mystik raus, sondern bloss ein Riesenhaufen Quatsch mit Sosse.
    Für Begründungen verweise ich an dieser Stelle gerne auf Ken Wilber.
     
  4. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Ihr sollt hier nicht spammen, ihr sollt sinnhaltige Aussagen machen ! ;)

    Was anderes -
    Sat Naam hat an anderer Stelle schon auf das Buch "Bildschirmtechnik und Bewußtseinsmanipulation" von Rainer Patzlaff hingewiesen.

    In dieselbe Kerbe schlägt das Experiment von Donald H. Naftulin in den '70ern:

     
  5. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    trixi, du Schlingel!

    Das hier
    stimmt doch so nicht !!! :nono: :nono: :nono:
    Diese Geräte nutzen Hirnwellen, und diese äußern sich in Form von elektrischen Spannungsschwankungen, z.B. auf der Kopfhaut.
    Sie werden über ein EEG (ElektroEncephalogramm) gesteuert, durch am Kopf angebrachte Elektroden.

    So wie du das formuliert hast, klingt das für einen "Laien" nach "Gedanken lesenden Maschinen".
    Was sie nicht sind, und sie sind auch noch längst nicht ausgereift.

    Durch solch unscharfe Formulierungen entsteht Verwirrung.
    (ich weiß freilich wie du's meinst ;))


    In welchem Bereich sie auch erforscht werden?
    Militär of course.


    Das Problem ist bei dem ganzen auch nicht die Mystik, oder die Esoterik,
    sondern die Zuhilfenahme von "Wissenschaft" um einen vollkommen unwissenschaftlichen Text zu verfassen.

    Na IST das nun wissenschaftlich was da steht (von und über die Wissenschaft) oder nicht?
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    "es gibt Geräte, die Gedankenkraft nutzen, für Behinderte"

    Doch. der Autist ist ein solches Gerät. Du solltest nicht nur lesen, was du siehst. ;-) Das Weiterdenken schafft Wissen. Sich-Im Kreis drehen ist Wissenschaft. Letzteres ist spiralförmig, bis auf die Gene hinunter. Und diese werden gelesen, von kleinen Geräten. An denen solltest Du dir mal beim Lesen ein Beispiel nehmen, denn die verstehen kein Wort von dem, was sie lesen. Sie lassen das Gelesene einfach so stehen, ohne sich daraus Wissen zu schaffen. (wie sagt man immer so schön: es steht alles Wissen zur Verfügung, man muss nur die Augen draufhalten)
     
  7. Sat Naam

    Sat Naam Guest

    Was erwartest du hier eigentlich ? - Ist das nicht ein bißchen zu *hoch* geschraubt.
    Wie soll einer hier eine Sinnhaltige Aussage machen, wenn das Sinnhafte doch nur für sinnvoll gehaltener sinnloser Standart ist.
     
  8. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    [​IMG]


    Trixi und Sat,
    in dem Fall geht es um was Wichtiges.
    Bitte.


    WAS sagt der Text aus ?

    DARUM geht es.

    Macht mal 'ne Ausnahme - ich hab' schon meine Gründe.
    (ausser ihr kennt die Vorgeschichte dazu...)

    ;)
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Der Text sagt mir überhaupt nichts aus, ausser dass Natur nicht viel drin vorkommt. Damit ein Text etwas aussagen könnte, müsste ich ihm eine Bedeutung beimessen, e.l.n. Und so funktioniert mein Bewusstsein eben nicht. Ich bin eben Autist. Du kannst mich auch Insulaner oder Rainman oder Superman nennen- ich werde mich auch davon nicht beeinflussen lassen. Die Backen meiner Katze schützen mich da, gell? Da ist die Energie dann im Oberstübchen angekommen und fummelt nicht mehr in Informationen wertend herum. Das kann ich nicht ändern.

    Eigentlich habe ich nur geschrieben hier, weil ich Mitleid mit Dir hatte. Es hatte nämlich so lange keiner geantwortet, weisst Du? Statt dass Du mein Mitleid mit Deiner Beschäftigung annimmst, spämst Du mich zu. Ja sag mal, ist das gehörig?

    Freu Dich doch, dass der Ernst die Sache verlässt. Es wär ja schlimm, wenn er ewig da wäre. Warum willst Du dich mit Streitsachen und Auseinandersetzung beschäftigen wie der Autor dieses Textes da? Willst Du mich infizieren und mir Wissen sch

    affen?

    Kommt mir ja bald so vor, ne danke, lass ma. Dat Jeschäft is bei mir ausverkauft.

    :liebe1:
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Hast Du dich von der Roxenia beim Fastenlesen infizieren lassen?

    Oder lass doch einfach die Katze aus dem Sack. Ich lese jetzt seit Wochen in Dir rum und ich kann nicht glauben, dass Du tatsächlich etwas Wichtiges mitzuteilen hast. Wo doch angeblich alles gesagt ist.

    :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen