1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wissenschaft

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Alexandra2000, 22. Juni 2013.

  1. Alexandra2000

    Alexandra2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Da ich hier neu bin, habe ich hier mal so einiges durchgelesen und weiß nicht, ob es hier reinpaßt. Denke aber einmal die Welt sollte erfahren, daß wir bereits seit100 Jahren im Krieg leben ohne es zu wißen. Woher auch, wir erfahren erst jetzt langsam Teile der Wahrheit. Und die Wahrheit zu verdauen, fiel selbst mir schwer. Dieses Jahr sah ich kein einziges Mal bisher die Sonne, klar, kann ich auch nicht, da Chemtrails das Wetter verändert. Beweise, keine, wird es auch nicht geben. Warum Chemtrail arbeitet mit dem relativ kleinen Max-Planck in D zusammen, aber auch noch einer größeren Firma, HAARP, Alaska, die größte Rüstungindustrie der Welt. Viele werden sich fragen, warum ich dies schreibe und was HAARP ist und vor allen, was bezweckt HAARP. Die Antworten darauf kann ich euch geben, die Beweise leider mit, da sie keine hinterlaßen.

    Wiki schreibt Verschwörungstheorie, aber dies ist falsch, es tauchen immer mehr Beweise auf, daß HAARP keine Verschwörungstheorie ist, nur kann man ihnen kaum was nachweisen, auch wenn wir es langsam tun und es versuchen und Wiki da auch bereits als nicht zuverlässige Quelle öffentlich gesagt wird. Das Wiki nicht zuverläßig ist, weiß ich auch selbst auch Erfahrung durch mein Interesse an asiatischer Geschichte, da sind gut 80 % davon falsch. Die ist Realität und für HAARP ist nicht unmöglich. Kachelmann wurde wegen Vergewaltigung angeklagt, dies ist allen bekannt, aber die Drahtzieher hinter dem ganzen war HAARP, da er hinter die Ursache von Chemtrail kam und jeder, der sich öffentlich dazu äußerst, muß mit so etwas oder sogar Mord rechnen, natürlich nicht beweisbaren Mord. Wer kann einen Mord beweisen, der mit nicht meßbare Strahlen verursacht wird? Ziemlich effizient, würde ich sagen. Sie sind nach außenhin Wissenschaftler und machen wissenschaftliche Forschung, die Wahrheit ist und die ist keine Utopie, sie wollen die Welt verändern und tun es bereits und sie wollen die Menschen nach ihren Mustern formen. Dazu noch mehr, wie Chemtrails, mit dem sie bereits das Wetter verändern. Aber sie sind weit gefährlicher, da sie unbegrenzte Macht über Leben und Tod haben, ohne das wir es wißen oder merken würden.

    Dies ist, wie die Kriege der Zukunft geführt werden, durch Massenvernichtung ohne das wir es wißen und die USA sie bereits auch schon einsetzte. Ich schreibe dies auch erst mal und gebe nicht gleich den Link an, da ich nicht weiß, ob der Thread erwünscht. Denn was HAARP tut klingt nur utopisch, aber langsam bekommen wir immer mehr Beweise dafür.
    Ich werde später den Link einfügen, wenn ihr es möchtet und wenn ihr möchtet und kann auch verschiedene Dokus reinsetzen, wo Menschen es mit HAARP zu tun bekamen und die so weit siekönnen beweisen, daß HAARP uns jederzeit töten kann und welche Verbrechen HAARP und die USA bereits begannen haben.
    Ein ziemliches kraßes Bespiel, in einem Vorort von England, wo viele Kriminelle lebten, wurden anhand der Technik künstliche Viren von perventierten Affen durch Gedankenkontrolle und Chemtrails eingesetzt und viele starben.
    Es gibt da eine nette Organistion namens HAARP, welche der USA gehört, wenn ich das lese, stellen sich mir die Haare zu Berge, für mich ein wahrer Alptraum. Und das HAARP öffentlich noch damit prahlt, finde ich noch schlimmer. Was Tesla erfunden hatte, hätte vernichtet werden müßen. Doch ich denke, viele werden sich fragen, wer sind die, was wollen die. Ihr Ziel, eine neue Welt erschaffen mit Menschen wie sie es wollen. Utopie? Nein. Tatsache ist, wir können heute angegriffen werden und merken es noch nicht einmal. Hier mal Auszüge von HAARP selbst und wozu sie fähig sind.

    Ein Alptraum wurde um 1880 von einem Mann namens Tesla erfunden, er erfand sogar Todesstrahlen, aber darüber gibt es noch mehr Infos bei HAARP selbst. Eine Organisation finanziert von Leuten wie Rockefeller und anderen mächtigen und reichen Leuten, aber auch durch Schwarzgelder, der Drogenmafia, des Geheimdienstes, der Rüstungsindustrie. HAARP. Standort, Alaska, amerikanisches Sperrgebiet. Nun ist nichts mehr unmöglich. Man weiß, daß die USA ein künstliches Erdbeben auf Haiti erzeugten, Clinton bot ihnen Hilfe an und Haiti wurde von den USA besetzt. Es kam zu einem Vertrag von den USA mit Rußland, sie begannen 1978 den Nordpol zu schmelzen, da Rußland Sibirien als Anbaufläche nutzen möchte. Dadurch entstand das Ozonloch, nicht durch uns. Und man erzeugte Polarlichter. All dies war nicht unbekannt. Der Schreck, wofür sie Polarlichter erzeugen, werden wir wohl noch erfahren. Was ist das Ziel von HAARP? Was geschah bereits? Und was kann sie alles? Dies nur der Anfang oder ein Auszug von dem, was HAARP ist auf Lager hat, also nur die Spitze eines Eisberges, sie können alles und jeden manipulieren, töten, was immer sie wollen, ohne Beweise zu hinterlaßen. Ich bleibe mal bei den gröbsten, imstande sind sie natürlich zu weit mehr. Wie erwähnt, nur die Eisspitze von dem und ein Bruchteil davon, was sie können und machen. Wobei mir ein Satz besonders Angst macht, da keiner die Folgen der Technik kennt und auch das passieren kann.
    Zitat, Quelle HAARP: Unter Berücksichtigung bisher bekannt gewordener Zwischenfälle bei Probeläufen kann niemand ausschließen, daß wir irgendwann alle auf Knopfdruck in die Steinzeit zurückgeschickt werden - wir haben nur eine Atmosphäre.

    Zum Ziel von HAARP, Quelle HAARP:
    Bewußtseinsmanipulation
    Mit der Aussendung spezifischer physiologischer Muster (z.B. EEG-Signale) und unter Berücksichtigung der Reichweite der ELF-Wellen sind mit dieser Technologie weitgreifende Bewußtseinsänderungen großer Teile der Weltbevölkerung möglich.
    Gezielte Induktion von Krankheitsmustern
    Ebenso wie es möglich ist mit entsprechend modulierten EM-Strahlungen psychische Veränderungen aufgrund der Interaktion dieser Felder mit unseren körpereigenen EM-Feldern zu erzeugen, ist es nach demselben Prinzip auch möglich direkt krankmachende Muster in lebende Systeme zu induzieren.
    Globale Wettermanipulation
    Aus den Gebieten der oben aufgeführten ähnlich operierenden aber bei weitem nicht so leistungsfähigen Anlagen ist bekannt, daß sich nach einiger Betriebszeit merklich das Wetter in der Umgebung zur Anlage änderte.
    Manipulation geophysikalischer und ökologischer Systeme
    Durch die Möglichkeit der Wettermanipulation und der Induktion von Gedanken- und Krankheitsmustern in biologische Systeme ergibt sich die Möglichkeit auch weitreichend Einfluß auf o.g. Systeme zu nehmen.
    Abschirmung von Flugkörpern
    Durch obige Ausführungen und in Hinblick auf die weiter unten aufgeführten zugrundeliegenden Patente ist eine höchst wirkungsvolle Abschirmung großer Gebiete vor ballistschen Flugkörpern (z.B. Interkontinentalraketen) möglich.

    Zugrundeliegende Patente, Quelle HAARP:

    Die folgenden Patente sind alle vom Gedankenvater des HAARP-Projekts, Bernard Eastlund. Seine Patente basieren auf die Vorarbeit Nikola Teslas, jedoch ist Bernard Eastlund kein Unbekannter. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg war er es, der den USA anbot ihnen zu einer Waffe zur Gedankenmanipulation und -steuerung zu verhelfen und erwies sich federführend in der Forschung auf dem Gebiet der Erforschung der Zusammenhänge zwischen elektromagnetischer Strahlung und Vorgängen im menschlichen Gehirn.

    US-Patent Nr. 4.686.605 - August 1987
    "Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre"
    US-Patent Nr. 5.038.664 - August 1991
    "Methode zur Produktion einer Hülle relativistischer Partikel in einer (bestimmten) Höhe über der Erde"
    US-Patent Nr. 4.712.155 - Dezember 1987
    "Methode und Apparat zur Schaffung einer künstlichen, durch Elektronen-Zyklotronenresonanz erhitzten Region aus Plasma"
    US-Patent Nr. 5.068.669 - November 1991
    "Energiestrahlen-System"
    US-Patent Nr. 5.218.374 - Juni 1993
    "Energiestrahlen-System mit strahlenden, aus gedruckten Schaltkreiselementen bestehenden Resonanzhohlräumen"
    US-Patent Nr. 5.293.176 - März 1994
    "gefaltetes Kreuzgitter-Dipolantennenelement"
    US-Patent Nr. 5.202.689 - April 1993
    "fokussierender Leichtgewichtsreflektor zur Anwendung im Weltraum"
    US-Patent Nr. 5.041.834 - August 1991
    "künstlicher, lenkbarer aus Plasma geformter ionosphärischer Spiegel"
    US-Patent Nr. 4.999.637 - März 1991
    "Schaffung künstlicher Ionenwolken über der Erde"
    US-Patent Nr. 4.954.709 - September 1990
    "gerichteter, hochauflösender Gammastrahlen-Detektor"
    US-Patent Nr. 4.817.495 - April 1989
    "Defensiv-System zur Unterscheidung von Objekten im Weltraum"
    US-Patent Nr. 4.873.928 - Oktober 1989
    "strahlungsfreie Explosionen von nuklearen Ausmaßen"
     
  2. Alexandra2000

    Alexandra2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Teil 2:
    Was hat HAARP bereits erreicht, Quelle HAARP:
    Man darf sich durch die Größe der momentan in Betrieb befindlichen Anlagen nicht täuschen lassen. Die Prinzipien, die bei dem Einsatz der HAARP-Anlage als Waffe verwendet werden, bedürfen solcher großer Maßstäbe nicht. Sie sind lediglich Ausdruck dafür, was man seitens unserer Staatsoberhäupter plant.
    Die obigen Patente beruhen zum großen Teil auf die Vorarbeit von Nikola Tesla, einem genialen aber verkannten Wissenschaftler, der sich bereits früh mit drahtloser Energieübertragung befasste und auch im Bereich der Strahlungswaffen forschte. Im Jahr 1917 soll er dem US-Kriegministerium sogar eine Teilchenstrahlwaffe angeboten haben, man lehnte jedoch mit höhnnischem Grinsen ab. Tesla forschte nocht weitere 20 Jahre, aber zu welchen weiteren Ergebnissen er kam, machte er nicht bekannt. Bereits 1912 erregte er Aufsehen durch seine auf Resonanzvibration basierenden Mini-Geräte, mit deren Hilfe man Bauwerke zum Einsturz bringen konnte. Tesla sprach sogar von der Spaltung der Erde..
    In den 30er Jahren schließlich ließ Nikola Tesla die Welt abermals aufhorchen. Diesmal berichtete er von einer neuen Waffe, die sog. Todesstrahlen aus geladenen Teilchen auf 1/1000 mm fokussiert und fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt um damit auch dickste Panzerungen zu durchschlagen. Angesichts dessen, daß dies nun schon über 60 Jahre her ist, vermag man sich kaum vorzustellen zu welcher perfider Perfektion derartige Waffen heute fähig sind. Bekannt ist, daß man gerade in Japan und den USA bereits seit langem an Waffen forscht, die darauf beruhen, daß sie mittels EM-Strahlung das Nervensystem lebendiger Systeme definiert beeinflussen oder mittels Schallwellen Felsen sprengen. Das derlei Waffen und Einsatzgebiete nicht der blühenden Fantasie gelangweilter Hobby-Wissenschafts- und Politik-Kritiker basieren, zeigen folgende Vorfälle:
    Ende 60er/Anfang 70er Jahre verloren die USA binnen weniger Tage acht F-111 'Starfighter' ohne erkennbaren direkten Beschuß mit konventionellen Waffen in einem Gebiet, in dem die Rot-Vietnamesen von den Russen erhaltene Skalarinterferometer und SA-2 Fansong-Radaranlagen stationiert hatten. Anscheinend haben die Russen diese Technologie bereits vor Jahrzehnten zur Reife gebracht.
    Am 8. April 1984 registrierte man im Bereich der nordjapanischen Küste zu einer Explosion nuklearen Ausmaßes. Gewaltige Mengen Wassers wurden kilometerhoch in die Atmosphäre geschossen. Jedoch konnte man weder den für eine Nuklearwaffendetonation üblichen Fallout noch eine erhöhte radioaktive Strahlung feststellen. Aufgrund der Reichweitenbegrenzung kommen eigentlich nur russische Anlagen als Verursacher für diesen Vorfall in Frage. In diesem Zusammenhang erwähnenswert ist die Lokalisierbarkeit über 200 km langer Bauwerke (!!!) auf der russischen Bennett-Insel, die man in Zusammenhang mit Skalar-Haubitzen/OTH-Anlagen in Saryshagan/RUS bringt.
    Während einer Liveübertragung des amerikanischen Nachrichtensenders CNN anläßlich des Golfkrieges sah man im Hintergrund über mehrere Minuten einen irakischen Spezialbunker deutscher Herkunft, resistent gegen Nuklearwaffen. Aus dem Hintergrund sah man einen amerikanischen Kampfhubschrauber anfliegen sehen, der über eigentümliche seitliche Aufbauten verfügte. Außer dem Dröhnen des Rotors war nichts zu vernehmen und als der Hubschrauber etwa 30 Sekunden über dem Bunker schwebte öffneten sich plötzlich die Türen des hermetisch abgeschotteten Bunkers und heraus kamen irakische Soldaten, die sich lächelnd und mit erhobenen Händen ergaben.

    Wie bereits gesagt ist es nicht nötig, um eine Wirkung zu erzielen, Anlagen wie eben diese zu bauen. Die meisten Anwendungen lassen sich auch mit portablen Geräten abdecken, da sie nicht von großer Ausgangsleistung abhängig sind. Mitte der 80er Jahre stellte eine amerikanische Polizeistreife eine elektronischer Handfeuerwaffe fest, mit der sich zuvor ein Mitglied einer politischen Organisation selbst aus dem Verkehr gezogen hatte.

    Wer meint, das sich die Waffentechnik nur weiterentwickelt, es aber keine neuartigen Waffen geben wird, sieht sich auf dem Holzweg. Heute kann man für wenig Geld eine unscheinbare aber effektive Abschreckungswaffe bauen oder er kann ganze Häusersiedlungen mit seinen Strahlen beeinflussen. Das Know-How hat ist es heute ein Leichtes unbequeme Leute einfach aus dem Weg zu räumen, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. dazu muß man die betreffende Person nicht mal töten, es reicht schon sie über einen gewissen Zeitraum hinweg derart zu beeinflussen, daß sie ihren 'zersetzenden Einfluß' nicht weiter ausüben können.
    Die Zeit der Männer in Schwarz, der mysteriösen Unfälle, Selbstmorde und Attentate scheint somit gezählt, denn die geheimen Staatsorgane haben nun viel subtilere Mittel. Und wer will ihnen nun noch was beweisen?

    Tatsächlich könnte ich da eine fast endlos Liste mit dem, was HAARP tut und bekannt ist schreiben, aber wie gesagt, ich denke einmal dies genügt, um zu wißen, wie man inzwischen unbemerkt Kriege führte, da es noch mehr Beispiele darüber von HAARP selbst gibt.
    Dazu möchte ich noch ergänzen, daß HAARP inzwischen bereits auch schon, wie wir erfahren haben, ein ganzes Dorf plötzlich verschwinden ließ. Die künstlichen Erdbeben kann man bisher nur daran erkennen, daß alle exakt aus einer Tiefe von 10 km kamen.

    Ehrlich gesagt, bevorzuge ich da einen Krieg eher, da ich da wenigstens meinen Gegner kenne und mich wehren kann, doch gegen diese Technik von Krieg kann man sich nicht wehren, dazu müßte man es erst wißen, daß und wie man uns angreift und das werden wir in Zukunft bald nicht mehr wißen. Und die Vision von Krieg macht mir mehr Angst als alle A-Bomben oder Kriege. Zumal sie hier Kriege mit Techniken führen, deren Folgen sie bis jetzt noch gar nicht kennen. Gut, eine Folge war das Ozonloch, aber das verursachten ja mir, zumindest der Regierung nach, die Tatsache sieht leider anders aus und besteht aus dem schmelzen des Nordpol von Rußland und der USA. Doch was hätte unserer Regierung besseres passieren können, als zu sagen, ihr seit schuld, als zahlt dafür, um den Schuldenberg etwas abzutragen. Ein weiterer Fakt ist, fast alle großen internationale Gesellschaften befinden sich in den USA, nur die Umweltorganisation befindet sich in Genf. Warum? Weil die USA sagten, wir wollen daran verdienen, aber wir wollen uns offiziell nicht daran beteiligen und da hineingezogen werden und sie verdienen Milliarden damit.

    Da ich hier neu bin und nicht weiß, ob man mich hier deshalb für eine Spinnerin hält und ob es überhaupt jemand interessiert, ließ ich den Link weg. Aber sollte Interesse daran bestehen, werde ich den Link natürlich einfügen, ebenso wie Dokus darüber, was HAARP bisher verursacht hat und man wenigsten ein wenig beweisen kann, ebenso wie Chemtrail.
    Und auch wenn ich mich widerhole, dies ist keine Utopie, dies ist, was jetzt und hier geschieht.
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    "Chemtrails"....
    was ganz was Neues...noch nie davon gehört.:confused:
    Danke dass du uns aufgeklärt hast.:clown2:
     
  4. Alexandra2000

    Alexandra2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Über Chemtrail schrieb schon jemand einen Thread, nur wußte er da nicht, was vor sich geht und wird scheinbar leider nicht ernst genommen.

    Wo sie auftreten ist auch der Gehalt von Aluminium 20 Mal höher. Und jene wo zweiflen, wie leider bei dem thread von der Person, kann ich nur fragen, hat schon mal jemand Wolken auf vier Richtungen kommen sehen und davon gibt es Aufnahmen. Oder Kondenzstreifen am Himmel, die nach 8 Stunden noch zu sehen sind.
    Ich halte den Schreiber dieses Threads keineswegs für einen Spinner, wie es da scheinbar viele tun, da ich lange über HAARP recheriert habe.
    Zudem sind die Flieger nicht gekennzeichnet, aber wir wißen jetzt, daß wohl etwas außergewöhnlich, da normalerweise neutral, sie von Österreich und der Schweiz aus starten. Neu sind sie leider nicht, wie geschrieben, daß ganze fing schon vor 100 Jahren an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
  5. Oriano

    Oriano Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    312
    Ort:
    bei Wien
    Hallo,

    hier noch weitere Infos:

    HAARP
    Im weitesten Sinne gehört auch das Atmosphärenheizerprojekt HAARP zur „Ausrüstung“ der Wettermanipulatoren, wobei mit Hilfe von HAARP allerdings keine zielgenaue Lenkung von Wetterfronten im kleinen Maßstab möglich sein dürften. HAARP beeinflußt durch Aufheizung der oberen Ionosphäre den Verlauf des polaren Jetstream, wodurch großräumige Wetterlagen (z. B. die Bahn atlantischer Tiefdruckgebiete) beeinflußt werden können. Seit etwa 15 Jahren verlagert sich der Jetstream immer weiter nach Süden und verlief z. B. im Sommer 2002 über Nordafrika. Als Folge davon konnten mit Wasserdampf gesättigte Tiefdruckgebiete, von der Adria kommend, nach Österreich und Deutschland hereinziehen und die verheerenden Hochwasserkatastrophen an Elbe und Donau auslösen. Ein Zusammenhang mit HAARP lag damals nahe, weil kurz vor Einsetzen der Regenfälle Anomalien der globalen Schumann-Erdresonanzfrequenzen auftraten. Genau diese Frequenzen werden jedoch durch die HAARP-Anlage beeinflußt.[2]
    Ungeachtet dieser Zusammenhänge wurden dem Staat Alaska erst jetzt wieder 50 Millionen Dollar zum weiteren Ausbau der HAARP-Anlage bewilligt.
    Quelle: http://www.fosar-bludorf.com/wetter/index.htm


    HAARP: Die geheimen Wettermacher
    Seit etwa zehn Jahren folgt Wetterkatastrophe auf Wetterkatastrophe. Überschwemmungen in den unterschiedlichsten Gebieten der Welt stehen katastrophale Dürreperioden in anderen Regionen gegenüber, verbunden mit einer Zunahme schwerer Erdbeben.
    Eine mögliche Ursache für dieses scheinbare Chaos könnte die HAARP-Anlage auf einem extra errichteten Militärstützpunkt in der Wildnis Alaskas nordöstlich von Anchorage sein. Nikola Tesla, das in Kroatien geborene serbische Genie, das 1884 nach Amerika auswanderte, träumte davon, die Ionosphäre künstlich zu manipulieren. Er war fest davon überzeugt, dass es eine elektrisch leitende Schicht in der Atmosphäre gäbe, die man zur drahtlosen Energieübertragung nutzen könnte. Das amerikanische Militär griff seine Überlegungen auf, das entsprechende Projekt heißt HAARP (High Frequency Active Auroral Research Programm). Seit zehn Jahren geht es bei diesem Unternehmen darum gepulste Hochfrequenzwellen in die obersten Schichten der Atmosphäre zu schicken und diese damit aufzuheizen.
    Gut versteckt in einem Wäldchen, ein paar Meilen nördlich von Gakona, ragen riesige Antennen in den Himmel über Alaska. Die Abgelegenheit stellt sicher, dass das Projekt kaum Beachtung findet, was den Betreibern nur recht ist. Mit einer geplanten Gesamtleistung bis zu 100 Milliarden Watt ist HAARP das modernste, leistungsfähigste und flexibelste elektromagnetische Waffensystem, das je auf diesem Planeten gebaut wurde. Die aktuellen wissenschaftlichen Grundlagen lieferte der Tesla-Schüler Bernard Eastlund, der aber schon bald aus Geldmangel die Kontrolle über seine Patente verlor.
    In den jeweiligen US-Patentschriften kann man dazu u.a. folgendes nachlesen: “Wettermanipulation ist möglich, z.B. durch Veränderung von Windmustern in der oberen Atmosphäre oder durch Veränderung von solaren Absorptionsmuster.” (US-Patenschrift Nr. 4.686.605)
    “Methode und Apparat zur Veränderung einer Region der Erdatmosphäre, Ionosphäre und/oder Magnetosphäre” (ebenso US-Patentschrift Nr. 4.686.605)
    Globale Wettermanipulierung ist somit längst nicht mehr Fiktion bzw. Gegenstand obskurer Verschwörungstheorien. “Künstliche, lenkbare, aus Plasma geformte atmosphärische Spiegel” (US-Patentschrift 5.041.834) können gezielt auf Gebiete gelenkt werden und das Wetter dort verändern.
    Quelle: http://www.zeitenschrift.com/news/short-haarp.ihtml

    Und noch 2 Videos:
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=4qBR88LSL5Y
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=wO-1DF5RKQ8
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
  6. Alexandra2000

    Alexandra2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Danke für die Infos. Das Bernard Eastlund ein Schüler von Tesla war, war mir bisher nicht bekannt. Nur das Tesla für seine Erfindungen in Geldschwierigkeiten war und die Patente verkaufte. Auch HAARP selbst gehörte zuvor jemand anderen, wurde dann aber von einem dem größten Rüstungshersteller aufgekauft.
    Danke noch für die Infos und die Clips, werde mich auf jeden Fall damit befaßen. Ich setzte sie erst mal zu meinen Fav und sehe sie mir dann mal durch, aber bereits der erste Links sieht schon danach aus, als wäre etwas dran.
    Danke für deine Hilfe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
  7. Schlucke

    Schlucke Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2007
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Meinst Du den Kachelmann hier?

    Chemtrail-Gläubige sind zu "80 Prozent Nazis"
     
  8. Alexandra2000

    Alexandra2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Den meinte ich eigentlich nicht. Den Kachelmann den ich meinte, machte nur einen einzigen kleinen Fehler, der ihm zum Verhängnis wurde. Er sagte, dies Wolke ist keine natürliche Wolke. Doch dieser eine Satz genügt HAARP bereits, um ihn mundtot zu machen. Leider kann ich noch keine Links oder Clips einfügen, aber wenn ich mal die 100 erreichen sollte, werde ich es tun. Scheint als müßte ich hier erst mal fleisig daran arbeiten, damit ich das darf :)
    Aber eines sollte man auch bedenken, nicht nur das wir seit 100 Jahren das Wetter künstlisch verändern können. Selbst in der Steinzeit waren das heutige Indien in der Lage eis künstlich herzustellen. Und wenn Indien das in der Steionzeitohne Technik konnte, sollten wir uns mal überlegen, was wir heute mit der Technik zu tun imstande sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2013
  9. Oriano

    Oriano Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    312
    Ort:
    bei Wien
    Die Kräfte, die die absolute Manipulation der Menschen betreiben, sind nicht zu unterschätzen. Ich habe persönlich einen Erfinder gekannt, der eine Technik für freie Energie gefunden hat (Überwindung der Schwerkraft und kostenlose freie Energie), der mit dem Tode bedroht wurde, wenn er damit nicht aufhört. Zuerst glaubte er nicht daran, aber dann hatte er einen mysteriösen Unfall und seine ganze Familie wurde bedroht. Dann erst hat er aufgegeben. Ein Freund von ihm, der an den gleichen Experimenten arbeitete, kam um - aus ungeklärten Ursachen.

    Schon seit mehreren Jahrzehnten gibt es freie Energie - nicht durch Explosion (die Verbrennung von Stoffen), sondern durch Implosion. Tesla hat auch diese Technik den Amerikanern angeboten. Und trotzdem beuten sie weiter die Erde aus - völlig unnötigerweise - und machen immer mehr kaputt. Und das alles nur, damit die Menschen arbeiten und schuften, um immer weniger hinterfragen zu können, sondern all ihre Zeit und Kraft für´s Überleben einsetzen müssen. Eigentlich müssten die Menschen mit den freien Enwrgien nur 3-4 Stunden pro Woche arbeiten müssen! Aber das will man mit allen Kräften unterbinden. Denn dann könnte man sie nicht mehr gängeln und manipulieren.

    Selbst unsere Gedanken und Gefühle werden am laufenden Meter manipuliert. Und wir sind so überzeugt, dass wir das alles aus uns selbst denken und fühlen. Und werden doch immer mehr in eine Richtung gedrängt.

    Ausbrechen kann man nur, wenn man aufwacht und sein inneres Wesen findet. Dann kann man diese Manipulation erkennen und findet innere Stärke und Kraft, sich all diesem zu widersetzen - zumindest für die eigene Person.
     
  10. Alexandra2000

    Alexandra2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Hi Oriano, danke dafür und für den Link, das Bild ist wirklich wunderschön und die Seite bestimmt interessant. Ich denke da nur mal, dß man so etwas immer mehr als einmal lesen muß, um alles wirklich zu begreifen.
    Und tja, stellt man sich, wie ich wieder ungut erfahren habe, da ich gelesen habe, daß es schon einen Thread fast ganz oben über Chemtrails gibt schrieb gegen die Mehrheit, wird man sofort als Spinner/in hingestellt.
    Viele denken, was man nicht sehen oder beweisen kann gibt es nicht, ich glaube zwar nicht an Gott, da es mir da zuviel wahre Götter gibt, aber ich glaube an eine höhere Macht, welche über allem steht. Und wenn ich mich dann mal ärgere, nehme ich meist mein Schwert und trainiere, da man dies auch nur kann, wenn Körper, Geist und Seele Eins mit dem Schwert werden, schon allein darum, denken viele wir würden das Schwert anbeten, aber tatsächlich ehren wir zum einem anfangs die Toten, welche für uns ihr leben gaben, indem wir uns vor dem Schwert verneigen und meditieren dann erst einmal, bevor wir anfangen. Warum sich da bei mir immer ein rotes Licht aufbaut, weiß ich auch nicht.
    Aber ich habe gelernt, daß man nicht alles beweisen kann und manches, gerade das Übersinnliche sollen wir besser auch nicht erfahren. Ich lege nebenher Karten, aber es ist leider nicht so, wie viele denken, daß die Karten einen alles sagen, manches sollen wir einfach nicht wißen.
    Und besonders auch die Medien mapulieren die Menschen, mach dies, kauf da und du wirst so und so, aber so läuft es nicht. Und ich will nicht sagen, die Welt geht unter, nein, die Welt wird nicht untergehen, aber sie wird, wenn wir zu weit gehen, uns zerstören. Einige Wissenschatler rechnen sogar bereits damit, daß die Menschen in 20 bis 30 Jahren gar nicht mehr auf dieser Welt überleben können.
    Und die enschen wollen immer nur für alles Beweise, aber wißen wir wirklich, was die dort oben in der Raumstation tun, nur das, was sie uns gern wißen laßen wollen und für was brauchen wir immer mehr Sat. und den ganzen Müll. Und ich glaube, die tun da oben weit mehr, als nur das, was sie uns sagen. Aber solang sie daran verdienen, warum sollten sie da die Wahrheit sagen. Der größte Teil der Menschen kauft es ihnen ja ab.
    dies erinnert mich ein wenig daran, wie ich anfing Schwertkampf zu lernen, ich machte einfach was ich wollte bis mein Sensei sagte, das Schwert soll nicht dich beherrschen, sondern du das Schwert und ich denke, genauso ist es auch im Leben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen