1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wirkung von Edelsteine auf Haustiere

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von atoronja, 17. Juli 2005.

  1. atoronja

    atoronja Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Da hier viele Tierliebhaber sind frage ich mich ,wer kennt die Wirkung von Edelsteine auf Haustiere.Also ich habe null Ahnung davon , würde aber gerne mehr darüber wissen.Sollte ich noch einen Platz bekommen ,gehe ich im August zu einen Vortrag dafür.
     
  2. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo Atoronja,

    wenn du die Wirkungsweise der Steine auf Menschen kennst kannst du auch Tiere mit Steinen versorgen.
    Die Größe des Tieres sollte man allerdings nicht außer acht lassen, ein Wellensittich braucht wenn er unglücklich und einsam ist (die sind nämlich nicht gern allein, was ihren Menschen fast immer egal ist), 1. weitere Wellensittiche, 2. mehr Platz zum fliegen und 3. ein ganz kleines Rosenquarz- und ein ganz kleines Aventurinsteinchen.

    Ein großer unsicherer einsamer Hund braucht 1. .... 2. ..... und drittens viel größere Steine, auch wenns vielleicht auch bei ihm Rosenquarz und Aventurin sein dürfen.

    Vielleicht schreibst du hier mal was über den Vortrag rein, oder ist er in Berlin? dann würd ich auch mal hingehen.

    Lieber Gruß Nebel
     
  3. atoronja

    atoronja Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Berlin
    Ja er ist am 4.08 in Berlin und ich hatte Glück habe 2 Plätze reseviert :)
     
  4. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Atoronja,

    ich bin mal gespannt, was Du auf dem Vortrag so alles erfährst...

    :)

    Ich habe eine Katze, der ich manchmal einen Rosenquarz ins Trinkwasser lege. Sie ist manchmal - ohne mir ersichtlichen Grund - sehr angriffslustig. Und da ich meistens das einzige andere Lebewesen in der Wohnung bin (außer es sind Fliegen unterwegs), bekomme ich es dann ab. Und wenn ich meditiere, wird sie ganz unruhig, maunzt und hat mich schon angefallen. Falls im Vortrag dieses Thema behandelt wird (Steine, die Katzen etwas sanfter machen), wäre ich für Infos dankbar.

    Liebe Grüße

    mond

    :zauberer1 & :katze:
     
  5. atoronja

    atoronja Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Berlin
    Hallo Mond
    da kann ich ja mal nachfragen ,sage dir dann Bescheid .
     
  6. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Werbung:
    Hallo Mond,

    ein Stein der auch Katzen sanfter macht ist der Goldfluß.
    Deine Katze hat aber mit Sicherheit einen Grund für ihr Verhalten und den sollte man herausfinden , denn nur dann kann man ihr und dir wirklich helfen.

    Nur mal so als gedankliche Anregung, ist sie vielleicht sehr viel allein?
    Hast du sie als ältere Katzte bekommen, so das sie ein "Vorleben" hat?

    Als erste Hilfe würde ich ihr einen Goldfluß, einen Rosenquarz und einen Aventurin grün geben.
    Da ich ein ganz starkes Gefühl für den Rosenquarz bei ihr habe, vermute ich das ihre Agressivität aus einer verletzten Seele heraus entsteht.

    Liebe Grüße Nebel
     
  7. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hab noch was vergessen, die Steine würd ich ihr an einen ihrer Lieblingsplätzte, vielleicht Schlafplatz, legen, in dem Fall ist Steinwasser sicher höchstens als Zusatz zu gebrauchen
     
  8. Chey

    Chey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Hainburg
    Hallo alle zusammen,

    ich bin neu im Hobby "Heilsteine", interessiere mich aber schon lange für die Kraft der Steine.

    Nun habe ich mein erstes großes Problem und noch nicht wirklich viel Erfahrung mit der richtigem Anwenden der Steine.

    Mein Berner fast 9 Jahre kann seit 5 Tagen nicht mehr von selbst aufstehen :( waren natürlich beim Arzt in der Klinik und sind ein großes ? für die Ärzte.

    Blutuntersuchung alle Werte (Leber, Nieren u.s.w) in bester Ordung. Bis auf die Entzündungswerte. Dann bekamm er noch Fieber (40°C), vermeidet Fressen, Trinken und hat sehr starke Schmerzen
    1. Diagnose Wirbelsäulenprobleme (altersbedingt)
    2. Diagnose Verdacht auf Krebs.

    Jetzt möchte ich mit einem Stein gegen wirken. Ich habe mich für den Bergkristall entschieden. Den ich ihm auf dem Rücken geklebt habe. Das Fieber ist auch runter gegangen. Ob er noch starke Schmerzen hat weiß ich nicht.

    Habt Ihr vielleicht eine noch bessere Idee????

    Würde mich über Antwort sehr freuen

    eure Chey
     
  9. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    :) :) das kenne ich- kenne auch so eine Katze die mir im Vorbeigehen gerne einmal, so gaaaanz unauffällig eine verpasst. Ein ziemliches Luder, aber meine "große Liebe". Ich wäre auch dankbar für einen Stein- Tipp, damit das Biest in ihr weiterhin nur döst. :)

    lg
    matrix84
     
  10. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    also ich nehme wenn was mit meinen tieren nicht in ordnung ist, ständig meine edelsteine zur hand. meine hündin hat des öfteren mit dem magen zu tun, da nehm ich meinen stein in die hände und massiere ihr ganz leicht den magen. es ist schön zuzusehen, wie sie sich beruhigt und dann ganz sachte einschläft.

    mein kater hatte zum glück noch kein problem, aber auch bei ihm würde ich je nachdem was los ist mit edelsteinen ans werk gehn. :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen