1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wirklich so krank wie wir denken?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Amanuet, 25. Juni 2005.

  1. Amanuet

    Amanuet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Salvete.
    Ich habe mir mit einer guten Freundin schon oft gedanken darüber gemacht,ob die Menschen,die von der Masse als "Krank" abgestempelt werden,nicht vielleicht die gesunden sind, sie sehen sachen die wir nicht sehen,hören was wir nciht hören und spüren was wir nicht spüren...könnte es nicht sein das wir die kranken sind weil wir blind für das sind,was diese menschen warnehmen? hm..also das ist meine sicht zu der sache,es würde mich jedoch sehr interesieren was andere personen zu diesem Thema denken...ich machte mit auch erst verstärtkt gedanken als ich bemerkte das meine schwester (30,körperlich und geistig zu 100% behindert) doch mehr wahrnimmt als ich vermutette....
    Ich möchte mcih im voraus für eure antworten bedanken... :kiss3:
     
  2. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien
    Ich sehe es auch so wie du! Sogar mit Fakten kann es belegen... ich beruflich seit 5 Jahren betreue alte, kranke und behinderte Menschen....ich erlebe es täglich....mich hat schon tausendmal verblüfft ihren Fähigkeiten!Ihren "Kranken" -Logik oft weit übertrifft unseren...
     
  3. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hat was mit Sicherheit auch was mit Sensibilität und Feinfühligkeit zu tun
    wie bei Blinden und Tauben. Auch eine ausgeprägte Wahrnehmung.

    Lieben Gruss Tigermaus :maus:
     
  4. Samsaveel

    Samsaveel Guest

    Ich würde das nicht nur auf körperliche/geistige Krankheit beschränken. Von wie vielen Künstlern z.B. behauptet man, sie seien "krank", nur weil sie in ihrer Meinung oder Darstellung nicht mit dem Massen-Menschen konform laufen? (Da fällt mir wieder der "Nur ein kleiner Schritt trennt das Genie vom Wahnsinn"-Spruch ein...) Trotzdem sind die Bilder eines van Gogh nun mal bekannter als die des Herrn Müller von nebenan...
     
  5. Route666

    Route666 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    830
    Ich denke, dass das Kriterium für die Unterscheidung zwischen Kranken und Gesunden nicht sein sollte , ob jemand Stimmen riecht, Farben hört oder Gespenster sieht, sondern inwiefern der Mensch l e i d e t an der Art, in welcher er die Welt wahrnimmt.
     
    nirak gefällt das.
  6. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    Werbung:
    jepp, 666 :)

    ...bzw...der Mensch, welcher seine Umgebung zum Leiden bringt. Auch wenn einer der die Atombombe bastelt und dabei fröhlich trällert, ist der krank. Krank ist keine unterschiedliche Wahrnehmung, sondern das, was sich selbst und das um ihm Herum zerstört. Lebensfeindlich....und Negation.

    :kiss3:
    Cayale'
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen