1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wird uns das dritte Auge geschlossen ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von poltergeistluxx, 20. Oktober 2007.

  1. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:
    Hi :]
    Ich weiss nicht ob sowas schonmal hier im forum war, hab zumindest nichts gefunden über die suche :]

    Also: Ich habe schon oft von "leuten" gehört dass uns das dritte auge von klein an geschlossen wird ...
    Ihr seid kleine baby und bekommt von der kirche ein KREUZ auf die stirn oder ?
    also bedeutet das etwas dass jedem von uns damit das dritte auge geschlossen wird (wurde) ?

    Und die inder, die haben so einen punkt auf der stirn im dritten auge bereich ... wurde denen das dritte auge auch "gestopft" ? ... (durch die religionen ..?)

    Was denkt ihr :]
     
  2. Persephone1204

    Persephone1204 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    1.572
    Hallo Nachbar ;) ...

    Also ich denke, da wird nix gestopft.. man kann doch immer wieder lernen, das Dritte Auge zu benutzen.

    Ich denke eher im Laufe der Evolution haben wir das einfach nur verlernt.

    Liebe Grüße,
    Verena
     

  3. Hi,

    bei der Brückenechse ist es tatsächlich noch ein Auge, bei uns Menschen ist die Epiphyse oder Zirbeldrüse, wie der Name schon sagt, zur endokrinen Drüse mutiert.


    Du meinst sicher dies hier:



    http://www.satyananda-yoga.de/yoga-archiv/yoga-heft-archiv/chakra/ajna-chakra.html


    Und nein, ein Kreuz auf der Stirn wird sicher keinerlei Auswirkungen auf die Epiphyse haben, es sie denn, du wünschst es so - dann natürlich!

    :)
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Nein ich denke das auch nicht, das Kreuz verschließt nix, weil ich als Kind schon Kontakte und Menschen sah die tod waren. Engel sah ich auch, also ich wurde direkt nach der Geburt Notgetauft.

    lg Pia
     
  5. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    :foto:

    ja den text habe ich schonmal gelesen ...
    aber ich wollte nur eurer denken dazu wissen :} was ihr denkt :]
     
  6. Persephone1204

    Persephone1204 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    1.572
    Werbung:
    Klar, also ich find es immer wieder nützlich zu wissen, wie viele verschiedene Ansichten es zu einem Thema gibt. Also ist doch in Ordnung, wenn du dafür einen Thread eröffnest. Ist doch ein interessantes Thema.

    Liebe Grüße,
    Verena
     
  7. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo Poltergeist

    Der Punkt bei den Indern steht für das dritte Auge, unter anderem.

    Im katholischem Glauben wird mit dem gezeichnetem Kruez auf die Stirn nicht das dritte Auge verschlossen, sondern damit der heilige Geist in dich kommt. Somit steht es für eine Öffnung des dritten Auges. Besonders wird das bei kleinen Kindern gemacht, die die Hostie noch nicht bekommen (können). Es ist ein Segnungszeichen, das du zu Gott gehörst.

    Das dritte Auge ist geöffnet, bis ungefähr zum vierten Lebensjahr, dann übernehmen wir die Muster, Verhaltensweisen der Erwachsenen und was sie uns einbleuen. Wenn die Familie allerdings offen für z.B. Heilarbeit ist, dann bleibt das 3. Auge der Kinder offen, denn sie übernehmen ja die Glaubensmuster der Eltern. Bei den Kindern meiner Freundin ist das der Fall, aber sie wurden auch so erzogen. Wobei das bei den Kindern meiner Freundin nicht immer von Vorteil ist. Auf diese Kinder strömt ständig Information ein und sie können sie auch nicht verarbeiten, sind hippelig, unruhig und schweben meist einen halben Meter über dem Boden, weil sie keine Erdung haben. Muttern hat selbst keine Erdung und kann es ihnen deshalb auch nur schwer vermitteln.

    ifunanya


    ifunanya
     
  8. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    Werbung:
    Gute erklärung :p danke :]
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen