1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wird es einen Dritten Weltkrieg geben? - Wird die Welt untergehen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sturmfrei65, 7. Dezember 2005.

  1. sturmfrei65

    sturmfrei65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    hallo zusammen,

    ich würde gern hier mit euch ein Thema diskutieren, das mich sehr beschäftigt. durch stöbern im Netz bin ich auf diese Seite gestoßen und es hat mich sehr nachdenklich gemacht.

    http://www.tedora.de/Dritter Weltkrieg und Weltuntergang.htm

    meine Meinung dazu:

    ich habe nie daran geglaubt dass wir einen Weltuntergang haben werden. es wird viel Panik verbreitet auf der Welt. Ich will es nicht gutheißen was passiert, es gibt viel Ungerechtigkeit, viele unnötige Kriege, Armut, Hungersnot, all das ist tragisch, aber daraus eine Weltuntergangsprophezeiung zu machen, nein, das habe ich nie geglaubt.

    die vielen Unruhen, die Veränderungen in der Wirtschaft, im System der vielen Länder muss sicherlich auch sein, das ist wie bei uns Menschen, bei jedem einzelnen. Es verändert sich in den Köpfen meistens dann etwas, wenn etwas passiert. Tragisch ist nur, dass der kleine Mann am meisten darunter leiden muss, das die Politiker oder die die versuchen über uns zu stehen, oftmals die "falschen" Entscheidungen treffen.

    sie schreibt in ihrer progrose im Grunde auch, dass viele Länder zusammenrücken, dass in den Köpfen derMenschen eine Veränderung stattfindet und zu guter letzt doch einige wichtige Veränderungen für die jeweiligen Länder notwendig sein werden.

    Es geht sicherlich nicht so einfach, denn Grundstrukturen werden verändert, die Sichtweise muss sich verändern und jeder Einzelne muss dafür etwas tun.

    Als ich das erste mal diese Progosen gelesen habe, spürte ich plötzlich Wärme und Liebe in meinen Gedanken, war schon komisch, aber ich glaube daran, dass es in unserem Land etwas besser werden wird. auch für die anderen Länder hoffe ich, dass sich die Politiker ihrer Verantwortung für die Menschen ihres Landes bewusst werden, denn nur der Machtkampf allein macht sie nicht glücklich und es gibt noch mehr Unruhen und Krieg.

    jeder Einzelne von uns kann etwas zu mehr Frieden, Zufriedenheit, Hoffnung beitragen.
    Sichtweisen verändern, auch an die Menschen zu denken, denen es schlechter geht als uns selbst, handeln!

    ich bin gespannt was sich ereigenen wird.

    was meint ihr?


    gruß sturmfrei
     
  2. Astroharry

    Astroharry Guest

    Diese Progrnosen werden meißt von Leuten gemacht und gelesen, die entweder daran verdienen oder sich damit wichtig machen wollen oder einfach nur sensationshungrig sind.
    Ich wünsche mir keinen Krieg und keine Katastrophen, da mir ein Leben in Frieden lieber ist. Jeder trage dazu bei, in dem er in seinem Umfeld für Frieden sogt. Wenn wir das alle tun oder uns auch nur darum bemühen, dann gibt es keinen Krieg, zumindest geht keiner hin, wenn welcher gemacht wird.

    Was ist wenn es Krieg gibt und keiner geht hin?

    Gruß willibald
     
  3. SchwarzerLotus

    SchwarzerLotus Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    188
    Dann werden einfach ein paar Knöofchen gedrückt!

    Falls es einen gibt:

    Einstein sagte, er wisse nicht womit wir im dritten Weltkrieg kämpfen, dafür wisse er es im Vierten: mit Stöcken und Steinen
    Ich sage, es wird weder jemand da sein um zu kämpfen, noch wird es etwas geben, womit man kämpfen kann!
    Wahrscheinlich gibt es nicht einmal etwas, wofür man kämpfen kann!
     
  4. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Sehr vernünftig. :kiss4:
     
  5. Leopoldine

    Leopoldine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Niederrhein
    Sehr interessant, den Spruch kannte ich noch nicht. :danke:
     
  6. sturmfrei65

    sturmfrei65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    2
    Ort:
    NRW
    Werbung:
     
  7. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Ich glaub nicht, daß es eines dritten Weltkrieges bedarf, um die Menschheit zu reduzieren (auszurotten?). Der Mensch tut doch so schon alles nur erdenkliche in diese Richtung. Und irgendwann nach tausend Jahren, nachdem der Mensch aufhörte zu existieren, wird auch nichts mehr von der Zivilisation vorhanden sein. Das Einzige was noch erkennbar ist, sind die Bauwerke, die es schon seit hunderten von Jahren gibt, stark angeschlagen zwar, aber sie stehen noch.

    Ich persönlich glaube allerdings weder das die Welt untergeht, noch das wir einen dritten Weltkrieg erleben müssen - wir oder unsere Kinder und deren nachfolgende Generationen.

    Alles liebe
    Romy
     
  8. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Huhu :kiss4:

    Also, ich weiß nicht recht *g* Wie oft hätten wir in den vergangen Jahren schon untergehen müssen. Schon allein angefangen von den uminösen Prophezeiungen die damals beim Millenium kursiert sind. Fiat Lux ist ebenfalls ein tolles Beispiel, laut Uriella wären wir schon bestimmt 189mal auf den Wolken von dannen geflogen.
    Ich meine, wer kann das letztendlich sagen?
    Ich denke, man sollte nicht sonderlich viel auf diese Prognosen setzen und sich schon garnicht verrückt machen.
    Laut Nostradamus kommen ebenfalls schwere Zeiten und der 3. Weltkrieg, wenn man diese Prophezeiungen mal liest, dreht es einem wahrlich den Magen um. Er beschreibt es ja so, dass es zu einem Ost-West-Konflikt kommt und einer der schlimmsten Kriege überhaupt wird. Mit chemischen Waffen usw usw. Möglich wäre es, ob´s tatsächlich so kommt??? I dont´t know...who knows??!!!
    Ich denke, man kann sich damit abfinden und sich in Trauer, Angst und Panik, sowie Verzweiflung stürzen...man kann aber auch positiv nach vorne schauen und seinen Teil dazu beitragen, dass sich die Erde positiv verändert. Jeder einzelne ist dazu fähig, an jedem einzelnen Tag in seiner Zeit die ihm gegeben wurde. Und wenn alle vor lauter Kummer und Sorge, vor dem Morgen, sitzen bleiben...tja dann wird die Welt leider nicht besser...das Leben ist das was wir daraus machen.

    Liebe Grüße
    Hamied :umarmen:


     
  9. Randolph Carter

    Randolph Carter Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2005
    Beiträge:
    100
    ich bin von einem baldigen krieg, oder wenidstens von einer revolution überzeugt...
    hier in deutschland sammelt sich soviel hass an, dass es nur noch einer guten propaganda bedarf, damit die leute wieder zu den waffen greifen...
    wie es in den anderen ländern aussieht, kann ich nicht sagen, aber schauen wir mal nach frankreich...
    die usa besetzt im augenblick die strategisch wichtigsten punkte um einen großen krieg zu führen und china kurbelt die industrie an...
    religiös motivierte anschläge überall auf der welt und eine nahende rohstoff knappheit...
    das sind nur einige punkte...

    ich kann nicht sagen, ob es einen dritten weltkrieg gibt, aber ich kann sagen, dass sich die lage zuspitzt!


    schönen abend noch

    Carter
     
  10. SchwarzerLotus

    SchwarzerLotus Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    188
    Werbung:
    Was aber wirklich schlimm wäre, ist glaube ich nicht der Krieg, sondern das, was danach kommt!

    Allgemeine Nahrungsknappheit, verseuchtes Wasser, keine Industrie, kein Strom, kein Benzin etc.

    Nicht viele Menschen würde das heute wohl noch überleben...

    "Eines Tages wird sich die Erde aufrollen und den weißen Mann und alles was er geschaffen hat verschlingen.
    Die Industrie, die Waffen, die Gefängnisse, die Umweltverschmutzung, alles!
    Und darunter wird eine Welt sein, die nur von unserem Volk bewohnt wird und es wird so sein, wie wenn der weiße Mann niemals unser Land betreten hätte!" (so in etwa zumindest, den genaue Wortlaut kenne ich nicht)
    Tahca Ushte
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen