1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wird es besser?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von schneck, 4. Januar 2018.

  1. schneck

    schneck Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    163
    Ort:
    suche noch ^^
    Werbung:
    Hallo und frohes neues Jahr!

    Mich hat eben etwas aus der Bahn geworfen. So sehr, dass ich spucken müsste.

    Ich hatte es nicht leicht bisher im Leben. Keine schöne Kindheit. Jugendzeit war Horror. Dann der zusamm Bruch. Therapien, Klinik.....Kurze Hölle auf Erde in der Ehe. Ich bin seid Jahren erwerbsunfähig. Letztes Jahr dann wieder Klinik und es geht bergauf. Ich habe gekämpft und kämpfe immer noch, für mich. Jahrelang ist das Geld knapp. Ich habe mich dran gewöhnt .
    Doch jetzt, seid dem die Depression fast überstanden sind, stört es mich ,dass ich viel zu wenig Geld habe. Ich hab einige Schulen abzuzahlen. Internet,Strom und ein Sozialticket (38€!) Und schwupps ist die Hälfte von 400 weg (ALG2). Diesen Monat müsste ich für die Befreiung bei der KK 50€ zahlen. Jetzt hab ich genau 100€ für den GANZEN Monat.

    Warum ich das alles aufschreibe? Keine Ahnung, ich muss mir das aus der Seele schreiben.
    Ich Frage mich, ob das jemals besser wird.
    Ich tue das,was in meinem Ermessen liegt. Ich bemühe mich um eine Ausbildung .

    Ich bin einfach müde.... müde auf Sparflamme zu leben. Mit Pfandflaschen Einkaufen zu gehen.....

    Mag vielleicht jemand einmal bei mir schauen, ob sich das noch besseren wird finanziell?


    Danke fürs lesen und Tschuldigung fürs jammern.
     
    Meisterengel gefällt das.
  2. Degna1

    Degna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Thirsk/North Yorkshire
    Hallo Schneck,
    ich kann deine Gefühle voll u.ganz nachvollziehen.
    Bevor man in die Karten guckt,könntest du vielleicht mal ganz realitätsnah anfangen zu gucken,warum du eigentlich sowenig Geld hast?

    Wenn du Schulden hast,würde ich dir raten zu einer Beratungsstelle zu gehen,die dir vielleicht mit Rat u.Tat zur Seite stehen. Es gibt immer Möglichkeiten und vor allem Menschen und Organisationen,die einem helfen.

    Ich will jetzt nicht klugsch.....n,aber ALG 2 ist eigentlich vollkommen ausreichend,wenn man sich selbst gut organisiert.
    Klar,große Sprünge sind da nicht drin und man muss schon gut wirtschaften können,aber dann geht das eigentlich.
    Ich habe selbst jahrelang und zum Teil noch heute von weniger als 400€ leben müssen und es ging und unzufrieden war ich eigentlich auch nicht.Ich lebe in England und hier wird weniger verdient,zudem habe ich jahrelang nicht gearbeitet und muss jetzt von meinem kleinen Lohn Rücklagen anlegen.

    Mach dir selbst mal eine Liste,wofür bei dir das Geld eigentlich drauf geht. Schreib dir jeden Cent auf,wann und wofür du ihn ausgibst.
    Guck ob du bessere Verträge abschließen kannst für Internet und Mobilfunk. Ich nutze prinzipiell eine Prepaidkarte,da mir Verträge zu binden sind und vor allem zu teuer. Schnell wird einem da eine flat verkauft,die man doch eigentlich garnicht braucht.
    Wo gehst du einkaufen?
    Wie oft gehst du einkaufen?
    Wenn ich sehr wenig Geld habe,mache ich mir genau einen Plan ,wann ich was essen möchte und kaufe dann exakt auch nur dafür ein.
    Überdenke deine abgeschlossenen Versicherungen? Brauchst du die alle?
    Kannst du vielleicht irgendeine kleine Tätigkeit übernehmen,std.-weise,mit der du dein Geld etwas aufstocken kannst?

    Die Karten werden dazu wenig Aussage machen,.....da ist mal zuerst mal Eigeninitiative gefragt,um dem eigentlichen Problem auf die Spur zu kommen.

    Alles Liebe
    Degna
     
    flimm, Sonne25, Skyline und 3 anderen gefällt das.
  3. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.965
    Von ALG II muss man keine Schulden tilgen, da man unter dem pfändungsfreien Betrag liegt. Natürlich werden die Schulden nicht geringer und das JC interessieren Schulden nicht, aber der Vorschlag mit der Schuldnerberatung ist sinnvoll.
    Wenn du erwerbsunfähig bist, solltest du doch bereits im SGB XII sein? Oder wurde vom Amtarzt die Erwerbsunfähigkeit über mehr als 6 Monate bei dir nicht festgestellt?
    Als kranker Mensch zurecht zu kommen, ist schwer, allein auch wegen der Medikamente und notwendiger Arztbesuche. Ich selber lebe seit Jahren von einer EM-Rente und muss schauen, dass ich Priorotäten setze.
    Und diese Prioritäten kann eine Beratungsstelle sicher mit dir aufgliedern.
     
    Meisterengel, flimm, schneck und 4 anderen gefällt das.
  4. schneck

    schneck Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    163
    Ort:
    suche noch ^^
    Danke euch beiden für eure Antworten.

    Also ich habe mich jetzt etwas beruhigt.....

    Also das mit dem Schuldnerberatung war ich noch nicht. Ich habe meine Ausgaben vor drei Monaten mit meinem Therapeut Mal ausgerechnet. Habe einen Monat lang alles aufgeschrieben,wo ich was und wie oft ich einkaufen gehe.

    Ich habe 55€ pro Woche zur Verfügung,wenn ich die Fixkosten abzieh.
    40€ Internet
    25 € Kaution raten Zahlung an das Jobcenter (Kaution)
    20€ Strom
    25€ raten (Vodafone bin seit 3jahren am zahlen)
    20€ (Sport)
    38 € Sozialticket
    Diesen Monat kam dann 48€ für die Befreiung bei der KK.
    Und ich musste 42 Betriebskosten zahlen,da dass Jobcenter es noch nicht berechnet hat.
    Sport läuft der Vertrag Mai aus. Internet ist mein einziger mittel, um mit Menschen in Kontakt zu bleiben.

    Ich bin nicht beim Sozialamt,da ich darum kämpfe, eine Ausbildung bei in einem Berufsförderungswerk (BFW) zu machen. Nächste Woche habe ich einen Termin.

    Dieser Monat war halt blöd mit den KK und Betriebskosten. Und wenn ich nächste nach Köln fahren muss (BFW) sind dann wieder 20€ fürs Ticket raus.

    Ich kam ja bisher gut zurecht.Aber ich bin quasi auf dem Weg der Besserung (sozialphobie, Depression) und möchte mir Mal ein kaffee draußen leisten oder Mal ein Kleiderschrank. Versteht ihr?

    Ich Frage mich nur, ob ich mein Leben lang so auf Sparflamme leben muss.

    Dann hätte ich noch eine Geschichte mit meinem Exmann. Ich war in der Ehe nicht bei ihm versichert. Dann wollte meine KK dass ich 600€ zurück zahlen. Hab einen Anwalt eingeschaltet . Seit 2015 sind wir dran. Ein hin-und her. Erst vor drei Monaten,fand man heraus,dass ich nicht Familie n versichert war. Ich sollte einen Antrag bei seiner KK stellen. Hab ich gemacht und mein Anwalt meinte,müsste jetzt meine Ruhe haben.
    So,nun find ich heute im Briefkasten einen Zettel,dass die KK jemanen von der Zwangsvollstreckung geschickt hatte,der mich nicht vorgefunden hat. Hab da angerufen und die Dame schaute in den Daten von mir. Meib Antrag wurde nicht bearbeitet. Hab der gesagt,wozu dann Angst machen und den Typen schicken?? "Ja es muss alles geprüft werden"

    Ich hab ne richtige Person Panikattacke bekommen. Erst die Tabletten haben mich jetzt beruhigt.

    Wann werde ich endlich die Geschichte mit dem Ex los..!!??
    Jetzt ist mein Anwalt erst am Montag wieder da.
    Die von der KK meinte, der von der Zwangsvollstreckung muss aber einmal kommen.

    Das Jahr fängt blöd an. Und dabei gebe ich mir echt Mühe.
     
    Skyline gefällt das.
  5. Degna1

    Degna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2016
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Thirsk/North Yorkshire
    Hi Schneck,
    danke für deine ehrliche Antwort.
    Hmm,...das Einzigste ,was mir ins Auge fiel,war 40€ für Internet,was ich schon für sehr viel empfinde. Ich habe 20€ im Monat bezahlt,das war's.
    Tja,und das bei Vodafone,da müsstest du doch auch irgendwann mal fertig sein.Stickwort: handyvertrag,....sowas schließt man nicht ab,....mit einer Prepaid bist du immer besser und vor allem sicherer aufgestellt.
    Ebenso die Kaution,die du abzahlst.
    Ich habe das Gefühl,du schleppst halt viele Altlasten mit dir rum,die dein Geld beschneiden und dir darum ein lebenswertes Leben versauern,......

    Darum,meine Antwort auf deine Frage: JA,es wird besser,wenn du deine Altlasten beglichen hast und dann das ganze Geld ohne irgendwelche Ratenzahlungen zu deiner freien Verfügung hast.
    Und mal irgendwo einen Kaffee trinken gehen,ist ja wirklich ein überschaubares Nahziel,was doch drin sein dürfte.

    Und 55€ sind zwar nicht viel,aber wenn du im Discounter einkaufen gehst,langen mir 25€ in der Woche.Koche immer gleich große Portionen für 2 Tage ,viel Spaghetti.
    Und du hast ja schließlich die Hoffnung,das da dann auch endlich mal alles Alte vorbei ist.

    Kopf hoch!
    Du packst das!

    LG Degna
     
  6. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.965
    Werbung:
    Zum Thema Kaution ist ein Verfahren anhängig, das klären soll, ob die darlehensweise Vergabe nicht rückgängig zu machen ist, da sie das Existenzminimum auf Jahre unterschreiten. Hier könntest du demnach auch bald eine Zahlung loswerden.

    Und in D herrscht Krankenkassenpflicht seit 2009. Daher hast du all die Jahre, in denen du nicht versichert warst, Beitragsschulden angehäuft.
     
    schneck gefällt das.
  7. schneck

    schneck Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    163
    Ort:
    suche noch ^^
    Danke euch fürs lesen und den Tipps!
    Am Montag ist wie gesagt mein Anwalt wieder da. Ich geh direkt früh hin und der soll sich das Mal angucken. Dann hab ich mir einen Schuldnerberatung raus gesucht. Werde alle Formulare zusammen suchen und mich beraten lassen. Das muss ja irgendwann ein Ende finden.
     
  8. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.965
    Beratungshilfeschein hast du?
     
  9. sannyasin

    sannyasin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2010
    Beiträge:
    250
    Liebe Schneck,
    es tut mir leid, was Du alles erlebt hast. Ich habe Dir die Karten gelegt mit der Frage, wie sich Deine finanzielle Situation entwickeln wird:
    Die Fische habe ich als Themenkarte für Finanzen herausgelegt:



    Ich habe die Karten nebeneinander gelegt, um die zeitlich Entwicklung aufzuzeigen.

    Es kommt ein Wendepunkt in Deinem Leben, durch Hilfe einer Institution sehe ich einen positiven Neuanfang der mit Sicherheit anstehen wird. Bleib weiter an den Bewerbungen für die Ausbildung. Du wirst wahrscheinlich nicht nur eine Zusage erhalten und Dich entscheiden dürfen. Alles Gute für Dich!
     
    schneck gefällt das.
  10. Skyline

    Skyline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.042
    Ort:
    Ruhrpott
    Werbung:
    Mal eine Frage an die Mit-Deuterinnen hier: Wenn Ihr einen Signifikator rauslegt - berechnet ihr den dann mit dem 1. Hausplatz? Wäre ja eigentlich nicht richtig, weil sich die Karte nicht ihren Platz gesucht hat. Oder bleiben die Häuserplätze wie sie sind, nur der erste fällt dann weg, weil mit Absicht belegt? Das wäre ja genauso unsinnig, das zu tun.
    LG Sky
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden