1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wird die Braut zum Altar geführt - oder geht sie nebem dem Bräutigam dorthin?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Seelach, 24. September 2014.

?

Mit welcher Tradition seid ihr eher vertraut?

  1. Braut und Bräutigam gegen nebeneinander zum Altar

    10 Stimme(n)
    47,6%
  2. der Vater oder sonst ein Mann führt di Braut zum Altar und übergibt sie dort dem Bräutigam

    11 Stimme(n)
    52,4%
  1. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    Werbung:
    Wird die Braut zum Altar geführt - oder geht sie nebem dem Bräutigam dorthin?

    In unserer Region war und ist es traditionell so, dass Braut und Bräutigam nebeneinander zum Altar gehen.

    Ein schönes Symbol, wie ich denke.

    Dass der Vater die Braut zum Altar führt, das kannte man nur aus Hollywood-Filmen.

    Nun wird es ab und zu auch in unserer Region so gemacht.

    Ich will das mal nicht bewerten - nur neutral danach fragen:

    Mit welcher Tradition seid ihr eher vertraut?
     
  2. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    Bisher eine Stimme dafür: :)

    Braut und Bräutigam gegen nebeneinander zum Altar :)
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.889
    Ort:
    Wien
    Ich kenne es nur so, daß beide nebeneinander zum Altar gehen und neben ihnen auf jeder Seite ein Trauzeuge oder Trauzeugin.
     
  4. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    So war es bei uns immer Tradition! :)

    Aber in letzter Zeit wollen es wohl auch deutsche Paare dem englischen Königshaus gleichtun, wo immer der Vater - oder sonst eine männliche Ersatzperson - die Braut an den Altar führt - und dort dem Bräutigam "zuführt".
     
  5. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    In der schweiz habe ich praktisch immer gesehen, dass der vater die braut zum altar führt und der bräutigam vorne wartet.
     
  6. Seelach

    Seelach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2014
    Beiträge:
    1.767
    Ort:
    Pfalz
    Werbung:
    Dann halten die Schweizer es also wie die Angelsachsen. :)
     
  7. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    Gemäss unserer königlichen tradition :lachen:
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD




    Ich denke folgendes: Nach katholischen Tradition wird die Braut vom Vater zum Altar geführt und nach evangelischen gehen die Brauleute nebeneinder zum Altar.


    Shimon
     
  9. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.756
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Was Blödsinn ist, ich bin katholisch getauft, wie die meisten hier in unserer Region, und die Paare gehen gemeinsam zum Altar.
     
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.107
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Wir muessen hier etwas Fundamentales unterscheiden.

    Ich will + Ich will = Nebeneinander

    Ich soll + Ich soll/Ich will = Wartende Fuehrung

    Traditionell ist das Zweite. Das Nebeneinander kann ich noch nicht als "traditionell" bezeichnen, weil es noch ziemlich modern ist, dort, wo Frau selbst entscheiden darf, wen sie heiraten will oder nicht. Wenn das Nebeneinander auch mal mindestens 1000 Jahre aufm Buckel hat, dann bin ich gern bereit, da ein neues Traditional zu sehen. Doch solange Frauen auch heute noch gegen ihren Willen verheiratet werden......selbst in der Scheinformation "Nebeneinander" mitunter, bin ich nicht bereit dazu, dem Nebeneinander, obwohl selbst meist persoenlich gesehen, den Status des Traditional zuzusprechen. Noch sind wir da nicht so weit. Erst wenn der "Geist" des neuen Bildes ebenfalls vollstaendig integriert ist (Innen wie Aussen), dann koennen wir auch von einer neuen Tradition sprechen.

    Noch ist es im Wandel.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen