1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wirbelsturm: was will mir mein Traum sagen?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von tiny3x, 25. August 2016.

  1. tiny3x

    tiny3x Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich hatte vor einigen Tagen einen Traum von einem Hurrican. Es hat viel geregnet und es hat sich ein Wirbelsturm aufgebaut. Den Prozess konnte ich als erste im Himmel beobachten, hatte jedoch keine Angst. Die Menschen um mich sind in Panik geraten, aber ich war irgendwie sehr ruhig.

    Am nächsten Tag konnte ich mich an den Traum erinnern, habe ihm aber keine besondere Bedeutung zugemessen. Das war der erste Tag an dem ich in einem anderen Traum von einem Arbeitskollegen träumte, der mir sehr gefällt.
    Irgendwie aus dem Nichts habe ich mich im Laufe von wenigen Tagen total in ihn verliebt. Ich kann nicht mehr schlafen, habe kein Hunger und kann nichts anderes denken. So etwas Extremes habe ich noch nie erlebt. Und es ging wirklich unglaublich schnell. Und nein ich bin keine Pubertierende ;-)
    Erst hat er sehr viel mit mir geflirtet und ich habe/hatte wirklich das Gefühl, dass er Interesse hat. Seit gestern ist er irgendwie abweisend. Meine Gefühle spielen Achtenbahn.
    Also soviel hat mit mein Traum wohl schon angedeutet.

    Dann habe ich heute, um meine Gedanken mal abzuschalten meditiert. Es hat soweit auch gut funktioniert. Bis ich ohne mich an den Traum zu erinnern oder so gedanklich von einem Wirbelsturm erfasst wurde. Mein Bewusstsein ist herumgewirbelt. Ich habe meinen Körper nicht mehr wirklich wahrgenommen. Aber das Komische ist, dass es um mich bzw. den Wirbelsturm sonnig, hell und freundlich war. Es hatte ein Glücksgefühl. Was genau kann das bedeuten?

    Ich bin dankbar für jede erstgemeinte Antwort, die mir helfen könnte.
     
    DruideMerlin gefällt das.
  2. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    4.023
    Selbst würde ich gerne deine eigenen Meinungen, Ansichten und Vermutungen lesen. Würde mich sehr freuen.
     
  3. tiny3x

    tiny3x Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    54
    Hm ich bin mir unsicher.
    Also der Wirbelsturm im Traum hat mir angedeutet, dass mir ein Gefühlschaos unmittelbar bevorsteht.
    Aber ich blieb ruhig im Traum. Ich bin zwar verliebt aber ich habe nicht so wirklich Angst. Ich weiß dass ich jeden Trauer und jede Ablehnung überstehen werde und irgendwann wieder lieben werde. Vielleicht meinte es das.
    Aber dieser angenehme lichtdurchflutete Wirbelsturm verwirrt mich. Entweder es wendet sich zum Guten oder aber ich bin froh um das Chaos. Weil ich etwas fühlen darf. Oder es kommen noch positive Emotionen. Er hat mich gestern und heute abgelehnt......
     
  4. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    4.023
    Selbst finde ich, dass dein eigenes herantasten an das was deinen Traum dir ausmacht interessant und gewiss dir selbst sehr nahe, da es ansonsten ja nicht dein Traum gewesen wäre.
    Glaubst du selbst, du könntest zukünftiges aus deinem Traum ableiten?
    Oder glaubst du, dass dir wer etwas Zukunft mögliches, auf Grund deiner Schilderungen, deines Traumes raten könnte?
    Vergleichst du das am Tag Erlebte mit deinen Träumen, oder vergleichst du das Geträumte mit deinem am Tag Erlebten? Was ist die bevorzugte Reihenfolge von dir darin?
    Glaubst du, dass dir irgendwer etwas sagen könnte, wie es mit deiner Liebe und deinen Gefühlen weiter gehen wird?
    Spontane Liebe kann verwirren und das auch im Traum.
     
  5. tiny3x

    tiny3x Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    54
    Also klar würde ich mich freuen, wenn mir jemand etwas raten könnte oder sagen könnte was das ganze heißt.
    Deshalb frage ich ja im Forum.
    Grundsätzlich merke ich meine Träume. Versuche sie zu deuten und stelle im Nachhinein fest dass ich mich mit meiner Deutung geirrt habe oder eben nicht.
    Es gab schon Träume, die mich "gewarnt" haben bzw. mich einfach vorbereiten wollten was kommt.
    Es ist so als würde mein Unterbewusstsein mit mir in einer fremden Sprache kommunizieren. Ich weiß dass es mir etwas mitteilen möchte, aber ich verstehe nur einzelne Silben und nicht den Satz mit seiner Bedeutung.
     
  6. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    4.023
    Werbung:
    Danke für deine Antworten. Möglicherweise bin ich dir keine große Hilfe, mit meinen Fragen. Selbst lebe ich andere Techniken, welche das Deuten von eigenen Träumen überflüssig machen und zugleich das Ausdeuten fremder Träume in die Richtung bringen, "Fragende/r weiß wenig, über dessen eigenes Unterbewusstes und Traumdeutende/r ebenfalls, daher wird auf beiden Seiten gedeutet."

    Aber Gewiss fällt anderen, mit anderen Erfahrungen zum Traumdeuten, etwas ein was dir hilfreich sein könnte. Dazu alles Gute, auch zu deinen Gefühlen und deiner Liebe.
     
  7. tiny3x

    tiny3x Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    54
    Danke dir
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.543
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Tiny,

    intuitiv hast Du die Verbindung mit dem Wirbelsturm und Deiner augenblicklichen Gefühlswelt schon sehr gut erkannt. Dazu passt auch der Regen, denn er verkörpert die Gefühle und Emotionen, von denen Du Dir wünschst, dass sie über Dich kommen sollen. Einfach ein schöner Traum, den Du im Herzen behalten solltest, egal ob er am Ende erfüllt werden wird oder nicht.

    In der Realität kann es sein, dass ihm erst gestern die Ernsthaftigkeit Deiner Gefühle so recht bewusst wurden und nun die Konsequenzen fürchtet. Anderseits wäre es möglich, dass es da im Hintergrund etwas gibt, dem dieser Wirbelsturm schaden könnte (z. B. eine schon bestehende Beziehung, das Arbeitsklima usw.). Ja, oder er ist sich selbst nicht so sicher über Deine Gefühle.

    Leider, leider ist bei all der Glückseligkeit kein Platz mehr in Deinem Traum geblieben, um auf all die Fragen auch die Antworten zu träumen. Solche Dinge kommen meist erst ins Spiel, wenn sich der Spielverderber Ratio zu Wort meldet.


    Merlin
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  9. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    3.523
    Ort:
    In der Mitte
    Wäre es möglich, dass der Wirbelsturm gar nichts mit deiner Verliebtheit zu tun hat? Schliesslich waren es 2 verschiedene Träume.
    Vllt. steht dein ruhiges Gefühl im Wirbelsturm einfach für deine gelassene Persönlichkeit, die du im Miteinander mit anderen zum Ausdruck bringen kannst.
     
    bodhi_ gefällt das.
  10. tiny3x

    tiny3x Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2016
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Danke Merlin für deine Antwort. Leider ist es wirklich so, dass der Traum nicht alle Antworten liefert. Erst im Nachhinein eventuell.
    Im Hintergrund gibt es zumindest mal keine Beziehung, Aber vielleicht etwas anderes, was ich bisher nicht erkannt habe.
    Es ist einfach überwältigend wie stark meine Emotionen sind. Und überwältigend ist auch die Zerstörungskraft der negativen Emotionen. Jetzt im Moment, wo ich über mich zweifel. Ob ich etwas falsch gemacht habe. Ob ich nicht gut genug bin. Ob ich jemals wieder jemanden finde, ,der wirklich sooo toll ist... Also der Wirbelsturm hat das Ganze schon gut umschrieben.
    Jedoch verstehe ich den zweiten positiven Sturm nicht.



    Und ich denke spätestens jetzt merkt man, dass ich keine so gelassene Persönlichkeit bin. Ich habe zwar keine Angst um mein Seelnwohl, falls ich verletzt werden und ich würde im Moment alles wagen, aber als gelassen kann ich mich nicht bezeichnen :-D
    Aber vielen Dank. Vieleicht hast du andere Ideen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen