1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wir treten die Umwelt mit Füßen Zeit, um einiges gut zu machen!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Puerto-Rico, 8. Januar 2006.

  1. Puerto-Rico

    Puerto-Rico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich am Dunkelsteinerwald
    Werbung:
    Ich habe vor kurzem von einem Auto gehört, welches mit Druckluft angetrieben wird. Ich bin auf jeden Fall total interessiert etwas für die Umwelt tun zu können, und ich finde es einfach wunderbar falls das ganze irgendwann in Serie zu erhalten ist.

    Ich bin auf jeden Fall dankbar, falls jemand ein paar Infos dazu hätte!
    [​IMG]
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Infos darüber hab ich leider keine, aber ich denke so bald werden Autos die mit alternativen Sachen fahren können nicht in Serie produziert werden.
    Dafür gibt es noch "viel zu viel" Erdöl und zu viele Leute die daran verdienen...

    :(
     
  3. opti

    opti Guest

    Hallo PR

    Du brauchst bei google nur einmal unter "Druckluftauto" zu suchen, dann bekommst du jede Menge Informationen. Für 10 Millionen Euro kannst du dir sogar eine schlüsselfertige Fabrik kaufen, die solche Autos produziert. Allerdings bin ich persönlich davon überzeugt, dass der Weg in den privaten Autoverkehr ohnehin der falsche Weg ist. Schon aus Umweltschutzgründen sollten wir den privaten Autoverkeht sofort einstellen, bevor die Umweltkatastrophen uns überrollen. Aber wahrscheinlich muss es erst so weit kommen, bevor wir beginnen umzudenken.
     
  4. Puerto-Rico

    Puerto-Rico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich am Dunkelsteinerwald
    Hallo OPTI,
    Ich habe es mit Google, oder eben Suchmaschinen schon versucht, ich bin dabei auch auf dieFA. MDI gestoßen. Nur mein Problem ist folgendes, es kommt nicht klar heraus, wie es um diese Autos nun steht.
     
  5. Puerto-Rico

    Puerto-Rico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich am Dunkelsteinerwald
    Das mit dem privaten Autoverkehr wird sicher nicht so einfach sein, was aber mit Sicherheit gehen würde, wäre ein generelles Fahrverbot in Städten.
    Jede Stadt hat mit Sicherheit die Möglichkeit ein PARK&RIDE zu nutzen, und von da an soll es nur noch mit den Öffentlichen weiter gehen. Die Alternative für das Land wäre dann eben ein Druckluftauto.
     
  6. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:

    das finde ich eine geniale idee ...

    mein auto steht sowieso die meiste zeit jetzt in der garage und wir nutzen nur noch park & ride wenn wir in die stadt wollen ...


    mich nervt immo die kunststoffmüll-flut ... aber ich finde einfach (noch) keine möglichkeit das einzudämmen ... das ist mE auch eine geldfrage, wie vieles im umweltschutz ... eigentlich auch mal interessant dieser aspekt, dass umweltbewußtes denken auch einen gewissen reichtum voraussetzt ... ??
     
  7. opti

    opti Guest

    Das kannst du ganz einfach erfahren. Ruf einfach hier an. Bei midi.lu ist das Auto auch abgebildet. Aber der Link nach aircars.de funktioniert nicht mehr. Vielleicht aber kann man dort noch anrufen.

    MDI sa
    Tel.: 0033 - 352 46 76 87
    Fax: 0033 - 352 47 53 54
    Internet: www.mdi.lu
    Email: cqfd.ad@free.fr

    Air Car AG
    Gwinnerstraße 42
    60388 Frankfurt am Main
    Tel.: 069 - 40 80 95 60
    Fax: 069 - 40 80 95 65
    Internet: www.aircars.de
     
  8. Puerto-Rico

    Puerto-Rico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich am Dunkelsteinerwald

    Es kann schon sein, dass ein gewisser Reichtum vorhanden sein soll, aber trotzdem kann man im kleinen anfangen.
    Gezielte Auswahl beim Einkauf von Lebensmittel (z.B. es braucht keine KIWI aus Neuseeland sein, soviele Vitamine hat die nicht, dass ein Transport mit einem Flugzeug gerechtfertigt ist)
    Gezielte Auswahl auch in allen anderen Bereichen, wie eben das Auto - Amerika ist noch immer zu doof um die langfristigen Schäden unserer Umwelt zu erkennen. 10Liter Autos sind dort eher schwach und Klimakonferenzen kosten ihnen einen Lacher.
    Beim Heizen auf nachwachsende Rohstoffe achten
    Solarenergie nutzen
    Mit dem Rad zur Arbeit usw....
     
  9. Puerto-Rico

    Puerto-Rico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Niederösterreich am Dunkelsteinerwald
    Hallo OPTI

    Ich habe schon eine Mail an MDI gesendet, ich warte nur noch auf die Antwort.
     
  10. El-Hombre

    El-Hombre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Allgäu
    Werbung:
    ob druckluft, wasser oder bio-oel, es mag auf den ersten blick besser sein wie benzin, wenn aber alle entsprechend umsteigen, würde wahrscheinlich alles zusammenbrechen. gut wär die nutzung von erdmagnetischen schwingungen, antigravitation, oder sonnenenergie (aber besser ausgearbeitet wie bisher)
    möglicherweise wären auch die gruppen in der schweiz bereit ihre erfahrungen mit dem energie-rad bekannt zu geben. alles andere halte ich für sinnlos.
    gruß


    El-Hombre
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen