1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wir stellen Worte vor

Dieses Thema im Forum "Die Spielecke" wurde erstellt von Lincoln, 4. November 2013.

  1. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.152
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Fetisch

    Fet, wisst ihr ja, was das heisst. Und Tisch, ist das beruehmte Gestell, auf dem in einem Raum oder in der Natur verschiedene Sachen abgestellt oder draufgestellt werden koennen, so wie Butter, Wurst, Marmelade, Brot, Flasche Milch, auch eine Katze kann sich drauf ausruehen. :tomate::):banane:
     
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.152
    Ort:
    VGZ
    Eichhorn

    Heinz Erhardt hatte ja bereits bewiesen, dass das Eichhorn seinen Namen zu Unrecht bekam, doch seit gestern kann ich ihm nicht mehr zustimmen, denn wer auch immer ihm den Namen gab, der sah es persoenlich. Mir ist naemlich etwas auf den Kopf gefallen, es war so klein wie eine Eichel. Und da fiel mir das Horn wie eine Eiche wieder ein.
     
  3. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.586
    Schambein

    Ein Bein, dass sich schämt, weil es gerne woanders gelagert sein möchte.
     
  4. Greenorange

    Greenorange Guest

    :thumbup::D

    Jacques, gute Idee! :)
     
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.152
    Ort:
    VGZ
    Transparenz

    Dieses Wort ist eine Zusammensetzung aus drei Worten. Da haben wir zum einen "Tran". Das ist ein Oel, es wird Polaroel oder Fischoel genannt. Dann gibt es "Spar". Ein Aufruf, dass wir sparen sollen oder muessen, wird von vielen Seiten an uns ran getragen. Und noch "Enz". Die Enz ist ein Fluss. Letztlich zeigt sich das Bild eines Oelenthaltsamkeitsflusses.
     
  6. Nicoleka

    Nicoleka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    7.558
    Werbung:
    uhrenfühlig

    Was bist du denn so uhrenfühlig? Bleib mal locker! Wir schaffen das noch pünktlich.
     
  7. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.152
    Ort:
    VGZ
    Kannte ich noch nicht. Sehr schoen.:)
     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    DAUsyndrom
    ( aus der Computerwelt)

    steht für

    Dümmster
    Anzunehmender
    User

    syndrom ...

    :D
     
  9. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Gibt auch noch den : Brain Dead User :lachen::lachen::lachen:

    Dümmster anzunehmender User
    Wechseln zu: Navigation, Suche

    Der Begriff Dümmster anzunehmender User (von englisch user ‚Benutzer‘; kurz DAU) ist ein Ausdruck für Computerbenutzer ohne Grundlagenwissen und Sachverständnis, die grobe Denk- und Anwendungsfehler im Umgang mit Computern und deren Zubehör begehen. Der Begriff spielt besonders in der Erstellung benutzertauglicher Hard- und Software (Usability) eine Rolle: Programme, die durch einen „dümmsten“ anzunehmenden Benutzer zum Absturz gebracht werden können, sind schlecht geschrieben (Ausnahmebehandlung/Exception-Handling versagt).
    Inhaltsverzeichnis

    Herkunft

    Der Begriff entstand in Anlehnung an das Wort GAU (Größter anzunehmender Unfall)[1] und wurde dann unter anderem im Bereich des Projektmanagements der Informationstechnik übernommen. Wenn etwa einem Programm die Eigenschaft, DAU-tauglich zu sein, zugeschrieben wird, bedeutet dies, dass das Programm auch ohne Hintergrundwissen der zukünftigen Anwender benutzbar und von ihnen intuitiv anwendbar ist (Stichworte Usability-Test und Benutzerfreundlichkeit) und dass auch mögliche Fehlbedienungen eingeplant sind


    http://de.wikipedia.org/wiki/Dümmster_anzunehmender_User
     
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.152
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Da hab ich mir ja was eingebrockt: Jetzt kommen die ganzen

    "Denglaender"

    angekrochen.
     

Diese Seite empfehlen