1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

WIR sind ALLES ~ ALLES sind WIR ~ EINS

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Sabsy, 30. Juli 2005.

  1. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Werbung:
    WIR sind ALLES ~ ALLES sind WIR ~ EINS

    Jetzt weiss ich auch
    wem ich sie schenken würd`
    wenn sie so zurück kommt
    wie man sie gibt... geben würd`
    Der Spiegel macht uns das klar
    so werden diese Worte wahr
    immer und überall
    werden wir gemeinsam sein
    das ist kein Trug und auch kein Schein
    wir wandern gemeinsam
    auf verschiedenster Art
    der Eine schneller
    der Andere smart
    Die Liebe an Allem was ist
    auf dieser unseren wundervollen Welt
    geht an Jeden der nimmt und erhält
    weil er ganz einfach einen Anderen liebt
    niemals aufgibt
    so kämpft er weiter
    der glorreiche Reiter
    der Lebensbestreiter
    auf seiner Himmelsleiter
    immer immer weiter
    bis wir ALLE wieder erkennen
    das diese besagte Zeit
    führt uns in die Unendlichkeit
    was bedeutet denn da DU oder ICH
    das ist doch nicht wesen-tlich
    was war denn da... als Erstes da
    immer einmal`ne Frage ein Gedanke
    mindestens einmal pro Jahr
    doch siehe da...
    WIR lernen wir wachsen
    gemeinsam sind wir ein Liebes- Heer
    wir kämpfen mit Harmonie ohne Speer
    wir sind so viel mehr gemeinsam
    WIR bleiben und sind niemals mehr einsam
    zusammen gehört was in Ewigkeit wahr
    wir sind Sterne
    das Wasser
    unsere Rede klar
    ja... und das Herzchen rein
    so sollte es doch schon immer sein
    was haben wir so lange gemacht
    egal... jetzt sind WIR aufgewacht
    Auch die des weiblichen Geschlechtes
    hat was wirklich Rechtes
    denn gestern ich noch`ne Doku sah
    es gab sie die "Amazonen" ja
    also komm`ich auf das eine Denken
    wir immer schon gemeinsam lenkten
    egal wie und was es doch gewesen
    heut`sind wir doch belesen
    "wem ich sie schenken würd`"
    wird da egal... zu gross
    und phänomenal
    des Reiters Schwert ist vergangen
    heute tippen wir geschwind Gedanken in den Wind
    diese nicht verschwunden
    zieh`n sie nur einpaar Runden
    in unseren zeitlichen Stunden
    des Immer-Seins
    ob Glück oder Zimperlein
    alles können wir bewusst erfassen
    im grossen Miteinander bestreiten
    fühlen wir schon die himmlichen Weiten
    unser göttlicher Reiter
    kommt immer weiter
    so steigen wir empor
    abgenutzt auf Erden des Hauses Teppichflor
    dennoch ein neues Haus erbaut
    das aller Grösste der Geschichte
    benötigt keine gewisse Dichte
    denn bald werden wir gedanklich
    verbunden in gewisser Telepathie
    ohne Arbeit nur Energie
    gemeinsam auf jeglichem Wellenmeer reiten
    fliegen gemeinsam zum Ursprung und zurück
    Worte verblassen
    was war hassen
    wir kennen nur noch
    LIEBE und GLÜCK
    Urlaub gibt es jeden Tag
    Seele stirbt kein Herzinfakt
    Seele bleibt
    Seele sein
    Seele ist Alles
    kommt überall rein
    Worte niemals mehr gesprochen
    keine Regel wird gebrochen
    unvorstellbar heute noch
    aber fühlen wir es denn-noch
    das grosse Überdimensionale
    es kommt unser Finale
    ich freu`mich schon so energiegeladen
    spinne bereits den Ewigkeitsfaden
    nähe Noahs Arche mit ein
    wird doch wohl nicht schon alles gewesen sein
    liegen denn wirklich so viele Dinge auf einem Boot
    oder ist es ein Signal in der Farbe rot
    zu denken sind wir stets bereit
    zu sterben nicht einmal in der Ewigkeit
    wenn wir schon kurz die Welten wechseln
    als Engelchen... Magier... oder Hexen
    als Wasser rinnen wir am toten Baum
    ist es das nächste Leben
    oder nur ein Traum
    Realismus vereinigt sich mit der Phantasie
    was war denn das... so sah ich es nie
    der Gedanke an die rosarote Wand
    ich in meinen kühnsten Träumen fand
    als Trost spendete ich diesen Satz
    meiner irdischen Mutter als Lebenshalt
    ich wurde wach... sie wurde kalt
    was sind wir doch wundersam geflogen
    gemeinsam gekämpft mit den Windeswogen
    die Flügelchen abgestreift sind wir
    zu EINEM gereift
    so kann man es sehen
    so kann man es begreifen
    wir werden ALLE gemeinsam reifen

    WIR sind ALLES ~ ALLES sind WIR ~ EINS

    *************************************

    Das waren meine Gedanke und ich würde wirklich
    sehr gerne wissen, wie Euch dieses Gedankenmeer
    gefällt, weil ich gedenke diese Zeilen als Start
    meines Mama- Buches zu wählen?
    Es soll ein sehr umfassendes Buch werden,
    mit Allem- was- ist und wa(h)r... Gedichte, Gedanken,
    Lebenssituationen, Liebe, Glaube und Hoffnung usw...
    Ich möchte es gerne rückwärts verfassen und kann
    es durch *Nirak`s* Signatur besser erklären:
    "Man kann das Leben nur rückwärts verstehen,
    aber LEBEN muss man es vorwärts"
    @Nirak, ich würde sehr gerne wissen, ob es eine
    Weisheit von Dir ist, oder welchen Ursprung dieser
    Satz hat! Bitte könntest Du mir das beantworten?

    Euch Lieben herzlichen Dank für Euer Interesse
    und ich bin wirklich dankbar, für Alles, was mich
    meinem Ziel näher bringt... Ich will dieses Buch
    unbedingt schreiben und wenn es ein Lebenswerk wird!

    Alles Liebe Sabsy
    __________________
     
    the_pilgrim, Soliocco, PaulaM und 2 anderen gefällt das.
  2. gerry

    gerry Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Wien
    Es wird ein Lebenswerk Sabsy!

    Merkur denkt es an
    Saturn vollendet dann
    sie bitten Venus zum Tanz
    das Buch des Lebens wird ganz!

    Viel Freude beim Schreiben!

    Alles Liebe
    Gerry
     
    Schnepe und Sabsy gefällt das.
  3. Buntenbach

    Buntenbach Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Aachen
    Hallo Sabsy,
    ich habe deinen Beitrag mehr als erfahren.
    Ich habe eine kleine Geschichte dazu geschrieben,
    die, wie deine sehr inspirierenden Zeilen,
    Menschen
    dazu dient sich zu erinnern,
    wer
    sie wirklich sind,
    wer WIR eigentlich sind und
    WARUM wir hier sind
    und
    wie es weitergeht,
    wenn WIR
    es wirklich
    wollen.
    2006 ist das Jahr des Loslassens und
    2006 ist das WIR-Jahr. Um das zu erreichen,
    gibt es einen Plan und darüber würde ich gerne
    erzählen.:zauberer1

    Das ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Ich bitte um ein wenig Nachsicht.
     
    Sabsy und Sterngeborene gefällt das.
  4. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Herzlich Willkommen liebe Buntenbach

    :welle:

    vielen Dank für deine freundlichen Worte :D
    Hier bei "Aufgeschrieben" könntest du ja
    vielleicht einen Thread eröffnen für
    deine eigene Geschichte!
    Ich würde mich sehr freuen und bin schon gespannt!

    Dir sehr viel Freude in diesem/ unserem Forum
    sicherlich treffen wir uns wieder!

    Alles Liebe Sabsy :liebe1:
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355



    Die Liebe ist eine allumfassende Energie
    diese ein einzelnder Mensch niemals vermag
    in Worte auszudrücken
    wenn er sie nicht in sich erlaubt zu spüren
    wird sie ihn niemals im Herzen berühren...
    Liebe geben wird zum Klacks
    spürst du sie
    sie kommt ratzfatz
    lass´sie da
    wo du auch willst
    trage Liebe in dir aussen
    sowohl auch innen
    so kannst du jeden Weg
    dir selbst bestimmen
    Liebe ist so gross und mächtig
    Liebe ist Alles und Nichts
    wenn du es willst
    Fühle
    tanze
    weine
    springe
    Alles in Liebe
    dir wird gelinge...


    [​IMG]
     
    Fee777 gefällt das.
  6. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Werbung:


    Wann immer Du willst
    ich bin für Dich da

    Das ist und bleibt
    nicht nur in diesem Jahr

    Wir Alle machen häufig viel durch

    Manchmal denkt man der Eine mehr
    und Dieser leidet dann wirklich sehr

    Dieser kann es dann kaum fassen
    wie soll er sich jemals wieder anpassen

    Er zieht sich zurück ins Schweigen
    denkt Niemand kann ihn leiden

    Vereinsamt still und leise
    mit ihm die Liebe auf Reise

    Dann gibt es den Anderen
    Dieser in Liebe denkt
    der den Schmerz in Worte lenkt

    Nur wer geliebt hat
    erlebt die Trauer

    Mancher wir dadurch auch schlauer

    Gut, es scheint schwer darüber zu denken
    dennoch wird die Trauer uns lenken

    Niemals zuvor habe ich so heftig empfunden
    und das jetzt... wo Mama verschwunden

    Es ist nicht nur ein Schmerzgefühl
    es ist ein Herzgefühl

    Dieses ich niemals zuvor bemerkte
    fühlte und kannte und sah
    es ist die Liebe,
    Dieso so wahr!

    Und immer wieder geht die Sonne auf

    Wir singen, tanzen, lachen und lieben

    Wir hadert, streiken, leiden und sieben

    Das ALLES gehört wirklich dabei
    in unserer Selbst-Sklaverei

    Diese wird nur so sein
    lassen wir nur noch den Kummer herein

    Gehen wir weiter im Schutze der Liebe
    schlagt unser Herz im richtigen Takt

    So können wir lernen bei Zeiten
    die Liebe und Trauer
    schafft wirkliche Weiten

    Erst rückblickend was geschah
    wird merkwürdiger Weise
    die Lebensreise
    zur erlebten
    zur überlebten
    erfahrenen Strecke
    diese die Trauer hüllt
    in eine wärmende Decke

    Um das zu erfahren
    müssen wir lange gehen
    da wird noch häufig
    die Sonne aufgehen

    Der Weg ist wichtig ihn zu bestreiten
    er wird unser Wahres- Selbst erweiten

    Mit diesen Worten gedanklich leben
    heisst auch nach Linderung zu streben

    Mir hilft da meine Dankbarkeit
    und auch die Einstellung
    des positiven Denkens

    Einfach klar zu sehen
    ein Jeder muss mal gehen

    Nun kommt es eben auch darauf an
    wie ein Jeder selbst bestimmen kann

    Wir sind doch da
    um unseren Weg abzustecken
    nicht nur um zu schuften
    um komisch zu duften

    Der Weg zum Ziel heisst
    finde die allumfassende Liebe
    mit all` ihren Varianten

    Liebe Alles und Jeden
    auch die Verwandten

    Verzeihe, sei ein Teil des göttlichem Plans
    nimm`Dich selbst des Öffteren heiter
    so kommst Du besser im Leben weiter

    Jeder Weg führt Dich zum Ziel
    wähle den für Dich bestmöglichen

    Wir haben es selbst in der Hand
    jeden Tag beeinflussen wir
    ob direkt und perfekt
    oder indirekt und versteckt
    oder welche Gedanken wir denken
    diese die Zukunft lenken

    Selbst die Hilfe und Zuversicht
    die wir einem geschwächten Menschen geben
    bereichert unser eigenes Leben!
     
  7. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355


    Schau mal hin

    du bist mittendrin

    in der Seifenblase

    des Ewigseins

    mittig

    stimmig

    überaus wichtig

    dein Glanz vergeht

    vielleicht

    doch dein Seele

    wächst und gedeiht

    wenn du dich

    von deiner selbstauferlegten

    Schuld befreist

    es gibt keine Schuld

    denkst und handelst

    du im GUTEN

    sei DU

    frohen Mutes

    positiv

    bisschen naiv

    was soll es

    kommt gar nicht

    darauf an

    in der

    Unendlichkeit

    deine Taten zählen

    waren sie guten Herzens

    keine Kirche der Welt

    konnte uns Gott

    erklären

    du weisst wer Gott ist

    krabbel mal tief in dich hinein

    du bist ein Lichtstrahl

    seines Seins

    du bist da

    Gott ist da

    wir Alle sind wunderbar

    Jeder

    hat seine Bestimmung

    trägt zum Grossen dabei

    wie er kann

    Liebe

    Frieden

    Gleichklang

    alles beginnt in dir

    es endet nicht

    du erfährst durch Gott

    und Gott durch dich

    wir sind eine

    Einheit

    wir sind ein

    Ganzes

    wir sind

    Brüder & Schwestern

    wir sind eins

    auf einer

    unendlichen Ebene des Seins

    jeder lebt mit- und

    voneinander

    es ist ein

    Geben & Nehmen

    jeder Einzelne

    kann dazu beitragen

    und wenn mal wieder

    ein Teil von dir

    dein Gegenüber

    Hilfe braucht

    so sei` da

    denn was du gibst

    kommt zu dir zurück

    das Naturgesetzt

    der Schwingungen

    Gott ist überall

    in dir und mir

    deshalb lass´uns lernen

    die LIEBE zu leben

    hier und überall!

    In Liebe ein Teil Namens Sabsy

    Alles wird besser!
     
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355


    ich muss mich beeilen
    ich muss mich beeilen
    konfus renn ich rum
    gucke etwas dumm
    Hektik hier und auch da
    wie werd ich nur fertig
    was wollte ich nochmal
    Gedanken fassen
    neu anpassen
    so rase ich rastlos umher
    nix ist
    nix kommt
    nix mehr
    Beeilung
    gehts denn nicht schneller
    schaufel mit dem Löffel
    und kratze auf dem Teller
    Zeitdruck
    schnell schnell
    nu reiss dich zusammen
    draussen Hundegebell
    plötzlich
    die Entspannung pur
    es war ein Traum... im Gezeitenflur
    Schweissperlen kristallisiert
    hatte ich doch bereits... das Leben studiert
    Haare verzottelt wurde ich langsam wach
    es war der Tag andem ich träumte
    einer von vielen Tagen
    ich mich der Vergangenheit erinnerte
    es war ein furchteinflössender Traum
    so war mein Leben
    man glaubt es kaum
    erschrocken blicke ich zurück
    vorwärtsblickend "Was hab´ich nur für ein Glück"
     
  9. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.355
    Naja
    bin ich mal wieder da
    versunken in Gedanken
    aber momentan nicht schwankend
    sondern positiv klar blickend
    mehr freundlich gestimmt
    hab mich wohl wieder des Lebens besinnt
    auch ist wieder mal etwas mehr geschehen
    dachte schon ich lebe auf dem Fleck stehend
    wäre so in einer Schaffenspause
    trinkend- gelangeweilt Ahoi- Brause
    plötzlich ohne erkennbaren Sinn
    wird das Sein über schlaflose Nächte
    geordnet zu meinen gedanklichen Rechte
    eben sackte ich kurz weg
    träumte ich von der Unendlichkeit
    wurde aus dem Sekundenschlaf gerissen
    mein Kopf lag auf dem Kopfkissen
    ich schwebte ja gar nicht
    und sah keine Flügel
    wo war denn dieser blumenüberwucherte Hügel
    so schön war es gewesen
    ich bin stark
    ich kann alles schaffen
    nur muss ich den Hügel erklimmen
    muss mich immer wieder neubesinnen
    muss an mich glauben
    muss mir vertrauen
    ich erhasche den Spiegel
    um mir in die Augen zu schauen
    plötzlich diese Stimme
    Ja Hallo Kleines
    du unglaubliches Wesen
    wird es zu hart
    nehme deinen Hexenbesen
    entweder kehre den Dreck einfach weg
    oder du schaltest das Navi an
    fliegst durch die Lüfte
    verpack gut die Hüfte
    zieh ein Mützchen über die Rübe
    gibt windige Schübe
    du kommst immer über jeden Hügel
    jeden Berg kannst du bezwingen
    einfach los- lassen nicht mit Gewalt ringen
    so soll es sein
    so will ich es haben
    dies & das
    einfach göttliche Gaben
    ich erkenne euch
    fühle euch
    zwar oftmals bisschen schwach
    aber dann bin ich auch nicht stark
    ach wie schön ist es Ich zu sein
    wobei ich nie nur Ich bin
    würde ich alleine leben können
    würde ich mir alleine genügen
    wohl eher nicht
    einfach alles ist Ich
    aber niemand ist genauso wie ich
    das macht auch aus mir etwas ganz Besonderes
    eben wie bei jedem Ich
    Jeder von uns ist einzigartig wunderbar
    aus vielen kleinen Ich`s wird in der Gemeinschaft ein Wir
    ich mag diesen Satz
    er verbirgt einen Schatz
    man möchte meinen
    ohne eine Träne zu weinen
    also ganz Trocken
    in ihm Liebe und Friede hocken
    alles kann
    nichts muss
    um so gelassener wir blicken
    besser werden wir ticken
    ohne Rast und Ruh
    schliesst man schneller gehetzt die Augen zu
    was war denn das für eine Zeit
    haben wir uns von uns selbst befreit
    ist das denn immer so
    du sitzt gewöhnlich unbeobachtet auf dem Klo
    dir kommen die kreativ`sten Gedanken
    kann Efeu wirklich 10 Meter hoch ranken
    was mache ich wann wie und wo
    alles schiesst so durch dich durch
    nee nee nix raus ist die Wurst
    du denkst
    du planst
    du änderst
    du bestimmst
    du verarbeitest
    du lernst
    langsam lockern sich die Gedanken
    Beeilung
    los jetzt
    du musst noch tanken
    genau da ist das kleine Problemchen
    muss ich mal hier etwas erwähnchen
    du warst gerade schon voll aufgetankt
    du wandeltest allerdings den Gestank
    ruhig Blut
    geh ganz normal weiter auf der Tagesleiter
    wieso hetzt du dich und bringst dich in Stress
    dein Weg führt dich immer an einer Tankstelle vorbei
    du musst sie nur erkennen
    Kraftstoff gibts überall
    wenn du deinen Stoff in Kraft umwandelst
    du kannst das
    ich kann das
    wir können das
    sehe es ein
    ich benötige keinen Sprit, Diesel und kein Motoröl
    ich tanke immer im Universum auf
    im alles was ist
    in allem was war
    in allem was kommen wird
    du machst deine Gesetze
    du machst deine Lebenshetze
    bleib locker auf dem Wackelhocker
    und gib mir meinen Spiegel zurück [​IMG]
     
  10. Nerd

    Nerd Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    12.054
    Werbung:
    Hallo Sabsy,

    vor über 9 Jahren hast damit begonnen,
    und erst jetzt hab ich es entdeckt,
    bin eigentlich kein Leser vieler Zeilen,
    aber bei deinen musste ich verweilen.

    WIR sind ALLES ~ ALLES sind WIR ~ EINS

    Wie wunderbar lies sich das nur Lesen,
    am Ende angekommen wußte meiner,
    damit sei deine Mama gemeint ... ja?

    Deine Mama muss was besonderes für dich gewesen sein,
    so wie jede Eltern für einen was besonderes sind,
    so war sie es für dich !!!

    Lg Ene
     

Diese Seite empfehlen