1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wir erschaffen uns den Krebs selber, oder ?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sadivila, 28. Juli 2010.

  1. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Hallo,


    Gestern wurde mal wieder auf Arte eine Dokureihe über die Gifte in unserer Kleidung, Verpackunsmaterial gezeigt. Gifte wie Weichmacher die zwar verboten sind aber immer noch importiert werden.

    Wenn Gorsskonzerne in 3. Weltländer auswandern um dort weiter zu prodzuzieren, weil dort lebensgefährliche Stoffe verwendet werden, und viele Menschen dort an Krebs sterben....


    Krebserregende oder ins Erbgut eingreifende Stoffe sind in :

    unserer Kleidung
    Verpackung von Lebensmitteln
    Schuhe
    Baby und Kleinkinderprodukte
    und vielem mehr...

    Somit ist für mich klar, wir haben uns den Krebs selber "erschaffen" indem wir es zu lassen.
    (meine persönliche Meinung)
     
  2. tatzi

    tatzi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    MITTEN IM LEBEN
    bist du dir da sicher???? Für mich ich das schwachsinnig, aber das ist nur MEINE Meinung.
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest


    Danke für deine aussagekräftige MEINUNG:)
     
  4. Paulus

    Paulus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    4.163
    Ort:
    Berlin
    Ja, wir schaffen uns den Krebs selber.

    Das was du beschreibst sind für mich allerdings nicht die Ursachen.

    Die Ursachen dafür, auch dafür was wir essen, anziehen, und uns so weitereichend als Statussymbole in allen möglichen Richtungen im äusserlichem Erscheinungsbild anschaffen, sind im Geistesbewusstsein zu suchen, und auch da nur zu heilen.

    Lieben Gruss
    Paulus
     
  5. tatzi

    tatzi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    MITTEN IM LEBEN
    weist du, das ich auch betroffen bin????? und ich habe den Krebs sicher nicht selber erschaffen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!So dumm bin ich nicht.
     
  6. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:

    Ja, das weiss ich.

    Mein Vater hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs.
    Meine Tante Brustkrebs.
    Meine Oma Brustkrebs.

    Wusstes du dass ich "betroffen" bin?


    Und "erschaffen"...meine ich in Zusammenhang mit meinem Beitrag !!
     
  7. Paulus

    Paulus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    4.163
    Ort:
    Berlin
    Doch, immer ist der Mensch selber die Ursache für das was ihm im Leben so widerfährt. Das gilt auch für Krebs.

    So wird angezeigt, dass etwas im Geiste geändert werden könnte, so, dass gewisse Erscheinungen eben ausbleiben.

    Schon im Vorstadium bekommt der betroffene Mensch Hinweise auf das was geschieht, wenn er nicht "umkehrt", nicht abrückt von gewissen Geistesaktivitäten, Glaubenssätzen und Handlungen....

    Die Wut z.B., über das was ich nun hier schreibe, und das lang über Jahre anhaltend, kann schon bei einigen die Ursache von Krebs sein. Oft jahrelanger Groll, über was auch immer, oft in Familienkreisen, ist häufig die Ursache für Krebs.

    Also, Ventile öffnen und sprechen darüber. Und im HERZEN vergeben und verzeihen, ebenso im HERZEN um Vergebung bitten.

    Lieben gruss
    Paulus
     
  8. Sadivila

    Sadivila Guest



    Wenn ich Krebserregenden Stoffen täglich ausgesetzt bin wie zb. ein Färber von Textilien, ist das dann für dich rein geistiges Erschaffen?????
     
  9. Silvermedi

    Silvermedi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    4.014
    also erwiesen ist mal das 1) erbgut - stammst man aus einer familie in der viele mitglieder (nicht angeheiratete) an krebs erkrankt sind, dann ist es sehr wahrscheinlich auch daran zu erkranken aber nicht unbedingt muss! das heisst vorsorgeuntersuchungen ihr lieben!!!
    2) psychische komponente - denk an die sprichwörter (platzt der kragen, kommt der magen hoch usw...) wobei auch das eigenbild oder die behandlung von anderen - ich als frau ich als mann eine rolle spielt
    3) die umwelt - damit mein ich zum beispiel wohnen in einer gegend wo etwas abgebaut wird und das über die luft in die lungen gelangt, durch wasser beim nahegelegenen bach wie quecksilber, tschernobyl usw...
    4)durch konsumgüter - die nachweislich krebserregende stoffe beinhalten oder eingearbeitet werden
    so dann muss man schauen was ist jetzt in allem der auslöser und dann gibt es einfach dinge die man, auch wenn man möchte nicht ändern kann....
     
  10. tatzi

    tatzi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    MITTEN IM LEBEN
    Werbung:
    Ich kann mich nur immer wieder wundern über so viel Blödsinn. Krebs gabs schon da wusste man noch nicht von den vielen Schadstoffen.



    Vor Inbetriebnahme des Mundwerkes Gehirn einschalten:wut1::wut1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen