1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Windkraft- so bitte nicht !

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von chocolade, 9. März 2015.

  1. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Macht Windkraft krank ?
    http://www.welt.de/wirtschaft/energ...r-Infraschall-von-Windkraftanlagen-krank.html

    http://www.vernunftkraft.de
    http://windwahn.de
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.856
    Das ist was, was die subventionsabgreifende, gierige Windkraftlobby gar nicht hören will.
    Mich nervt diese Geräuschkulisse übrigens ebenfalls!

    LG
    Grauer Wolf
     
    chocolade gefällt das.
  3. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    chocolade gefällt das.
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ohnmacht !!!

    Etwa fünfhundert Meter von meinem Haus sollen acht Windräder (Höhe 130-150m) aufgestellt werden.

    Die politische Entscheidung zur Erhöhung der Sicherheitsdistanzen wird zwar im Parlament verhandelt, bis dahin könnte es zu spät sein.
    Die Windkraftfirma macht grossen Druck.
    Es geht nicht um grüne Energie, es geht nur ums Geld, besonders um begehrte Subventionen.
    Dieser Strom wir in meiner wenig stark besiedelten Gegend nicht einmal benötigt, sondern soll ins Ausland verkauft werden.
    Es muss ein Waldgebiet dafür abgeholzt werden.
    Ähnliche Projekte gibt es viele obwohl die Öffentlichkeit mehr und mehr Sturm dagegen läuft.
    Die finanziellen Interessen einiger weniger gewinnen über das Interesse der Allgemeinheit.
     
    GrauerWolf gefällt das.
  5. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Ich liebe Fledermäuse und habe auch grosses Mitgefühl für alle Vögel die sinnlos und grausam auf diese Art sterben müssen.

    Es geht ja auch überhaupt nicht darum radikal gegen erneuerbare Energien zu sein, nur dass diese so rücksichtslos eingesetzt werden. Es wird bei neuen Technologien immer Anpassungsschwierigkeiten geben, aber man sollte doch einfach in der Lage sein aus massiv auftretenden Schäden für Mensch und Tier die Konsequenzen zu ziehen und ein paar gesetzliche und technische Anpassungen zu machen- nicht erst zehn bis zwanzig Jahre abwarten.
    Gesetzliche Wege sind unglaublich lang.
     
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.856
    Werbung:
    "Gefällt mir" paßt hier nicht. Ja, diese Fledermausschredder sind wirklich eine Bedrohung für einige Tierarten. Es ist nicht mal die mechanische Drohnung durch die Flügel, das wäre für die Echoortung der Fledermäuse kein Problem. Es sind die rapiden Druckschwankungen an den Flügeln, die töten...

    Alles Dinge, die militante Umweltfreaks und die WK-Lobby nicht stören. Wir Deutschen "retten" geradezu zwanghaft das Klima (Die Deutschen Politiker müssen ein "Retter-Syndrom" haben) und zerstören dabei unsere Restnatur, bis hin zu WK-Anlagen in den letzten stillen Waldgebiete...
    So nebenbei sind die wirtschaftlichen Folgen katastrophal. In Bayern soll gerade eines der modernsten ud damit umweltfreundlichsten Gaskraftwerke stillgelegt werden (wobei der Staat wieder mal bestimmt, ob der Betreiber das darf; ggf. wird er gezwungen, das nutzlose Kraftwerk weiterzubetreiben und auch hier zahlt die Zeche der Bürger), weil es nur noch rote Zahlen produziert, weil der Stromgroßhandel faktisch zusammengebrochen ist, und der Bürger zahlt umgekehrt zunehmend völlig überhöhte Preise, weil er die Differenz bezahlen muß, Jahr für Jahr über 20 Milliarden Euro, wenn ich das jetzt richtig im Kopf habe. Die "Vorfälle" bei der Netzstabilität explodieren, Überschußstrom an windreichen Tagen drückt in den Netze der Nachbarländer, die allmählich beginnen, sich durch Phasenverschiebung gegen den deutschen Strom abzuschotten. Wir bezahlen sogar noch dafür, daß das Ausland den Wind- und Solarstrom in Spitzenzeiten übernimmt.

    Das ganz ist einfach nur noch eine wüste, unausgegorene, katastrophale Planwirtschaft und der Bürger zahlt die Zeche via explodierender Strompreise. Selbst Firmen, die aus Gründen der Zuverläßigkeit und Rentabilität ihren eigenen Strom produzieren (der Öko-Flackerstrom ist für industrielle Zwecke unbrauchbar), sollen jetzt dafür löhnen. WAhnsinn!

    LG
    Grauer Wolf
     
    chocolade gefällt das.
  7. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    WINDKRAFT? GEHT GAR NICHT!


    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]



    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]
     
    farnblüte gefällt das.
  8. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Mythen über Windkraft:

    http://www.vernunftkraft.de/category/mythen/
     
  9. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Ich bnin absolut gegen Windkraft . hat keine Vorteile nur Nachteile- schon alleine von den Geräuschen bekomm ich Kopfschmerzen
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.856
    Werbung:
    Das ist der größte Schwachsinn aller Zeiten, in die Welt gesetzt von grünen Spinnern und Subventionsabgreifern. Aber Ideologie ersetzt nun mal kein ingenieurstechnisches Wissen.
    Wind- und Solarstrom sind prinzipiell nicht grundlastfähig! Punkt!

    LG
    Grauer Wolf
     
    Meaculpa gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen