1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Windelfreies Baby - wer hat Erfahrung damit?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von athanasis, 6. Juni 2012.

  1. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.420
    Werbung:
    Liebe Foris,
    Wer hat damit schon Erfahrungen gesammelt, oder hat durch Bekannten/ Verwandte davon erfahren?
    Ich bin durch zwei Freundinnen darauf aufmerksam gemacht worden, und habe bislang nur positives gehört.

    Es gibt viele Skeptiker und Kritiker, aber ich suche nach Erfahrungsberichten, deshalb mich interessieren vielmehr die Möglichkeiten und Vorteile, als die Vor-Urteile derer, die diese Methode ablehnen.

    Vielen Dank :)



    Deutschsprachige Links:
    http://regionaut.meinbezirk.at/berw...tuerliche-saeuglingspflege-heute-d191668.html
    http://regionaut.meinbezirk.at/sank...-kommunikation-und-koerperkontakt-d11135.html
    http://www.topffit.de/was-ist-topffit.htm
    http://www.stillkinder.de/juliana_windelfrei.html

    Englischsprachige Links:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Elimination_communication
    http://www.diaperfreebaby.org/
    http://www.nappyfreebaby.co.uk/what-is-elimination-communication
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Sorry, wenn ich gerade als Mann zu diesem Thema in die Tasten greife.

    Als mehrfacher Opa stellt sich auch mir die Frage nach den Vorteilen, die sich aus dieser Praxis ergeben sollen. Bei kleineren Pfützchen ist das ja kein Problem, aber bei größeren Hinterlassenschaften möchte ich keinen Flokati-Teppich haben.

    Man kann ja die Kleinen öfters in unbedenklichen Zeiten ohne Windeln herumrennen lassen. Nach meinen Erfahrungen ist das Verhältnis der Kinder zu diesen Dingen sehr unterschiedlich ausgeprägt, ob es da eine allgemeingültige Erfahrung gibt, wage ich deshalb zu bezweifeln: Was manche Kinder gelassen übergehen, stellt für andere als eine Katastrophe dar.

    Wer eine windelfreie Kindheit möchte, sollte das nach meiner Meinung ganz einfach auf das Kind bezogen austesten. Ich denke aber, daß sich dieses Vorhaben bei Mädchen eher realisieren läßt. Eventuell liegt auch hier die Lösung in einem gesunden Mittelweg, zumal das Ganze ja auch nur eine temporäre Phase im Leben eines Menschen ist.

    Merlin
     
  3. Zaba

    Zaba Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Überall und nirgendwo
    Entschuldigt bitte, aber ich muss darüber gerade so herzhaft lachen... :lachen::lachen::lachen:
    Und ich muss zustimmen... :D
     
  4. arcenciel

    arcenciel Guest

    Ich hab jetzt nur mal den ersten Link gelesen ,aber das ganze Konzept überzeugt mich als erfahrene Mutter nicht sonderlich .

    Scheint mir mehr wieder so eine Modeerscheinung zu sein .

    Im Urwald ist das alles machbar ,doch in der modernen Zivilisation ?

    Ob das Vorteile bringen soll ist nicht erwiesen ,es könnte auch der gegenteilige Effekt eintreten ,dass nämlich indirekt das Baby zu zuviel Natürlichkeit praktisch gezwungen wird .
    Rein in die erste Neurose .

    Ich benutze die Zeit mit meinen Kindern lieber auf andere Art als dem zu frühzeitigen Sauberkeitstraining .
    Ich habe jedes meiner Kinder so lange wie möglich gestillt ,sie in meinem Bett schlafen lassen ,viel Körperkontakt und Rumtragen ,Baby nicht schreien lassen ,sondern immer zu beruhigen versuchen .

    Aber wenn man lieber Pfützen aufputzen will ,dann muss man das eben tun.
    Ob einem die Kinder später dafür dankbar sein werden ???:ironie:

    Aber das ist nur meine Meinung ,soll keine Kritik darstellen .

    Freundliche Grüsse:)
     
  5. engelchen69

    engelchen69 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Beiträge:
    75
    Ort:
    freiburg
    also ich hab auch zwei buben großgezogen und mich würde wirklich brennend interessieren wo da die vorteile sein sollen.
    ich denke ein großer fehler unserer zeit iist das die natürlichkeit zum umgang mit den kindern verloren gegangen ist...es gibt soooo viele bücher und theorien über kindererziehung...wo bitte bleibt da noch das gesunde bauchgefühl?
    wirklich wichtig ist doch der bezug und die liebe zum kind....und da brauch ich weder eine freundin noch eine supernanny aus dem fernsehn

    liebste grüße engelchen
     
  6. alkabe

    alkabe Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    618
    Ort:
    bei freiburg
    Werbung:
    also ich stelle mir das auch nicht so toll vor
    kann mann ja nur noch mit putzlappen rumrennen für was anders hat man keine zeit
    also ab zund zu wie jetzt im garten oder strand
    aber immer vor allem nachts
    ist man ja nur noch am waschen bin selbst mutter nein danke
    lieber so füh wie möglich sauber l.g.alkabe
     
  7. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Frag mich gerade wie man mit der Methode zwei oder mehreren Kindern gerecht wird, wenn man das Hauptaugenmerk ja doch so massiv auf das Kleine legt. Ist kein Vorwurf oder madig machen wollen dieser Methode, ich kanns mir halt nur schwer vorstellen.
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Stell ich mir bei einem ausgedehnten Spaziergang im Winter sehr toll vor.
     
  9. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    :D:D:D

    Ich musst sofort an Eiszapfen pieseln denken.
     
  10. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Werbung:
    Als Mutter von 3 Kindern kann ich da auch keinen Vorteil finden. Im Alter con ca. 1 1/2 Jahren habe ich meinen Kindern die Windeln stundenweise abgemacht und sie dann ganz dolle gelobt wenn sie aufs Töpfchen gegangen sind aber schon Säuglinge ohne Windel? Da bist du nur noch am Waschen, Bügeln und Putzen und auch dein Kind muss dann ja zig mal am Tag gewaschen werden... ich weiß nicht ich kann mich damit nicht anfreunden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen