1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Willkommen im Wassermannzeitalter ... der Weg zu den Anfängen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von milinkaja86, 10. Juli 2010.

  1. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    trotz der Fortschrittlichen Technik und allen was es auf unseren Planeten gibt, komm ich mir gerade vor , zurück versetzt in die Zeit vor Ch. Geburt, seid den letzten Tagen muss ich immer mehr daran denken...

    als Maria, Jesus unterm Herzen trug, hochschwanger durchs Land zog, um zur ersten "volkzählung" zu kommen"

    und ja war Jesus nicht der Überbringer einer neuen Welt?
    Eines neuen Gefühls, er war ein Esoteriker, ein Verschwörungstheoteriker, er öffnete den Menschen die Augen den Verstand, nur durch seine Aussagen wurde der Boshafte Herrschsüchtige Gott zu einen Gnädigen, Verständnisvollen Gott.
    Vor seinen Tod war Jesus Staatsfeind Nr.1 , er war der Größte Terrorist, in den Wenigen Jahren seiner Popularität fand er viele Anhänger, wurde aber schließlich doch ermordet, und weil seine Anhänger zu viele waren nutzen es die Religion aus, und brachten ihn mit ein, seine Geschichte wurde natürlich nur soweit veröffentlich wie nötig, die wichtigaten Details, verbrannt , vernichtet, alles wurde in das Bild der Kirche aufgenommen.Vieles Falsch wiedergeben, aber nun zurück zu der Gegenwart.




    wie viele wissen soll nächstes Jahr eine Europaweite Volkszählung durchgeführt werden, so kurz vor der Zeit Wende, mit fraglichen Auskünften die jeder Preisgeben muss ... auf diese Gedanken brachte mich folgender Threat http://www.esoterikforum.at/threads/135673


    ...ich habe so den Verdacht, das geschehe nicht einfach so ohne Hintergedanken ...den inprinzip wozu brauchen die persönliche Auskünfte, reicht es denn nicht beim Einwohner Meldeamt gemeldet zu sein ... für die ganzen Volkszählungen in den letzten Jahren waren die noch ausreichend, aber nun bekommen wir Fragebögen , die wir beantworten müssen.
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Zählen, ordnen und regeln sind alles Instrumente solange kein Vertrauen ins Ganze herrscht, die Mittel des naturfremdem eben.
    Ich denke auch dieser Jesus sollte den Mensch nur zeigen wie sie sein könnten wenn sie daran glauben... leider war er damals wie heute nicht fähig es zu erkennen, die Ängste lassen es nicht zu.
    Ein Gott ist nie herrschsüchtig, leider so mancher Mensch, den es ist nur niedrige Form des Seins.

    Aber dieser Weg zu den Anfängen ist der Weg der Erkenntniss;)
     
  3. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Laut alten Testament war er das , zumindest wie die Bibel es darstellt, die ReligionEN an sich ist ja nix weiter als Macht! Wen man bedenkt wie viel Blut wegen Religionen floss!!
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    . . . . :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen