1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Will Gott wirklich, dass wir ihn bitten?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von josi, 26. Mai 2006.

  1. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Werbung:
    Hallo liebe Forumsmitglieder,
    möchte Gott das wirklich? Wenn ja, warum?
    LG josi
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Über Gottes Willen zu spekulieren ist wohl immer reinste Spekulation - man kann diesen Willen höchstens aus den Gegebenheiten ablesen..

    Worum bitten wir??

    Meist um das, was unserem Ego gut tut. Wenn man sich seine eigenen Bitten vor so etwa 20 Jahren mal anguckt, schüttelt man meistens nachsichtig mit sich selber den Kopf, weil man die Erfahrung gemacht hat, dass die Dinge, die geschehen sind, letztlich genau die richtigen Dinge waren und zu unserer weiteren Entwicklung am besten beigetragen haben - WEIL unsere Bitten NICHT erfüllt wurden.:zauberer1

    Gott brauch diese NACH-Sicht nicht, er/sie weiß es vorher.

    " Noch ehe du fragst, habe ich geantwortet!"

    Bitten heißt aber auch, Kontakt aufzunehmen und das ist wohl der wesentlichere Punkt der Übung.
    Nicht, damit unsere oft kurzsichtigen, egiostischen Wünsche erfüllt werden, sondern damit wir in direktem Kontakt mit der Quelle wieder erfahren, wer wir wirklich sind --> Gottes geliebte, wunderbare Kinder. Was immer auch [​IMG] geschieht!

    Gruß von Rita
     
  3. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Hallo Rita-Maria
    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen...*lach*
    Genauso ist es : Alles zu seiner Zeit...kann ich nur bestätigen!!!:liebe1:
    schönen Gruß,Yamina:)
     
  4. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Naja...ich zB. bitte ja nicht, dass ich morgen im lotto gewinne oder so...ich bitte um einfache Dinge, dass ich meine prüfungen bestehe, dass die beziehung zu meinem partner bestehen bleibt,dass meine freundin glücklich wird usw.

    auf solche wünsche geht gott sicher ein, weil er will, dass wir glücklich auf erden sind.
     
  5. Yamina

    Yamina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2006
    Beiträge:
    1.179
    Sorry,hab was vergessen:

    Man muss selber natürlich auch etwas tun...es kommt nicht von allein...
    Weiss das aus eigener Erfahrung: war in einer schlimmen Stuation...hab gebetet,Tag für Tag und um Erlösung gebeten...nichts geschah.. bis ich irgendwann mich aufrappelte und selber etwas veränderte...danach ging es mir nur noch gut...
    Im nachhinein weiss ich das Gott mir den passenden Weg dafür ebnete...
    ich brauchte nur noch den Weg zu finden und ihn entlang gehen...
    kleiner Tipp: Wenn man bemerkt das es einem immer besser geht...ist man auf dem richtigen Weg..(der Weg kann auf innerer und äusserlicher Ebene stattfinden)

    Alles Gute;Yamina:liebe1:
     
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:

    Wie kannst du nicht bestehen, wenn du ausreichend dafür lernst!
    Deine Sache...

    das ist die angegebene Kurzsichtigkeit:clown:
    Wer sagt denn, dass das schon der endgültige Lebenspartner ist und in deinem Lebensplan nicht jemand anders vorgesehen ist?

    Das ist ihre Sache, mit welcher Einstellung und welchen Erfahrungen sie an das Leben herangeht...

    Gott erledigt nicht unsere Dinge. Um sie selber zu erledigen, dafür sind wir hier. Gott ist nicht unser Problembewältiger. Sie selber zu lösen - unser Ding!

    Er gibt uns aber durchaus die Kraft dazu und wird sicher auch gerne, im Fall deiner Freundin, dich als " Engel" an ihre Seite stellen. Aber machen muss sie es dann selber - das nimmt ihr keiner ab. Auch Gott nicht...

    Gruß von Rita
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Zu welchem Zweck ? Oder meinst Du ein "Bitten", das frei von Eigennutzen und Zwecken ist ? :)
     
  8. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Gott um etwas zu bitten, hat meiner Meinung nach, nicht viel mit Gottvertrauen zu tun.
    "Bitte und es wird dir gegeben"
    Letztendlich läuft es doch darauf hinaus, ob wir das wirklich wollen, wonach wir bitten.
    Da gibt es ein Gebet das lautet:
    "Und dein Wille geschehe",
    jetzt frage ich mich ganz ernsthaft ob, Gott überhaupt einen Willen hat.

    Über die Verwirklichung des Wunsches, habe ich auch den Eindruck von Yamina gewonnen.
    Dass es doch sehr auf die Lebensart des Menschen ankommt und wie weit er mit seiner Umwelt in Einheit steht,
    ob etwas rund läuft oder Kanten und Dornen hat.

    LG
    v
    Olga
     
  9. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    genau so sehe ich es auch. da wir den freien willen erhielten, entscheiden wir auch unseren weg, entscheiden wir unsere gedankengänge. gott ALLEINE kann nicht handeln, er handelt durch uns.
    ich bitte nicht, ich bedanke mich.
     
  10. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    jetzt frage ich mich ganz ernsthaft ob, Gott überhaupt einen Willen hat.

    Das ist eine Vorstellung von Gott, die dem Christentum entspringt. Im Buddhismus würde man sagen: Alles was einen Willen hat unterliegt der Begrenztheit und Gespaltenheit. Passt aber irgendwie auch nicht zum Christentum, welches Gott doch ebenfalls als das EINE Unbegrenzte sieht. Also irgendwas beisst sich hier (rein logisch gesehen) ganz klar ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen