1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Will ernsthaft Meditation betreiben

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Rinpoche16, 7. Oktober 2002.

  1. Rinpoche16

    Rinpoche16 Guest

    Werbung:
    Hallo erstmal.
    Ich will mich erstmal vorstellen. Ich bin Christoph Loges aka Rinpoche16.
    Ich habe mich heute erst angemeldet, also ist dies mein erster Beitrag.
    Nun aber zum eigentlichen Thema.
    Wie betreibe ich eine ordentliche Meditation?
    Ich stehe nämlich unter Prüfungsdruck und kann mich schwer konzentrieren.
    Deswegen möchte ich anfangen zu Meditieren.
    Was gibt es grundlegendes zu wissen?
    Wie kann ich beginnen?
    Was für verschiedene Arten der Meditation gibt es?
    Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen.
     
  2. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Mit "mal eben schnell" ist nicht. Kannste gleich wieder abhaken. ;)


    Gegen Prüfungsstress hilft Dir wohl am besten Autogenes Training, wir haben da einige sehr kompetente Boardteilnehmer und auch bereits einige gute Threads zu diesem Thema. Lies DIch mal rein, am besten aber suchst Du Dir einen Lehrer oder einen Kurs.

    Gruß,
    KTG
     
  3. Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Es kommt darauf an, was für ein Mensch du bist; wenn du das weißt, kannst du wählen.
    Du findest ganz leicht heraus, welche Art von Mensch du bist:
    Wenn du dich gleich jetzt ruhig hinsetzen kannst und eine halbe Stunde an (fast) nichts denken kannst, dann kannst du gleich mit Meditation beginnen.
    Wenn du weniger Glück hast, dann bist du so wie die meisten Menschen im Westen, du hast Geschwindigkeit und Andauernd-was-tun-müssen stark verinnerlicht.
    Wenn das so ist - und sei nicht traurig, denn das ist kein Leid - dann tue, bevor du dich zu der halben Stunde hinsetzt einfach etwas, womit du dich gerne abreagierst (Kampfkunst, auf einen Polster draufhauen, fest Kaugummi kauen, ein paar Längen schwimmen, auf einen Baum klettern, die Tür zu machen und viel schreien, ein Lied das du magst oder nicht magst singen, Gitarre spielen, mit dem Hund im Garten herumtollen, mit Kochlöffel auf Töpfen spielen,... mach was du willst...)
    und DANN beginnst du mit der Meditation.

    Du wirst sehen, es geht.
     
  4. Hortensia

    Hortensia Guest

    Ich wollte mich zu diesem Beitrag äußern, aber Deiner Wortmeldung war nichts hinzuzufügen.

    Alles Liebe
    Hortensia
     
  5. Nun, das klärt sich mit folgender Frage auf: Warst Du schon in Pune?
     
  6. Franz

    Franz Guest

    Werbung:
    Hallo Rinpoche,

    ich wüßte, wie du dein gesamtes Leben im Sinn von Meditation weiterentwickeln könntest....aber so ersnthaft wars wohl doch nicht gemeint.

    :p Gruß Franz
     
  7. Kvatar

    Kvatar Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2002
    Beiträge:
    1.682
    Werbung:
    So siehts wohl aus, Franz. ;)

    Dabei ist die Meditation dazu da, das Leben umfassend zu verändern! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen