1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieviele Propheten gibt es eigendlich

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ojas 1, 27. September 2005.

  1. ojas 1

    ojas 1 Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    129
    Ort:
    tirol
    Werbung:
    Wieviele Propheten gibt es eigendlich ich kenne nur 4 propheten, krischner, buddha, jesus, mohamet.

    kennt jemand noch andere große oder kleine, und in welcher zeit haben sie den menschen was gebracht,

    würde mich interessieren wie euer wissensstand ist

    :schaukel:
     
  2. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Da fällt mir ein,was mein Mann diesen Sommer mal gesagt hat (sinngemäß):

    Jeder Mensch ist ein Prophet.
    Je nach dem, wie reif er ist, kann er tiefer reinsehen ins Wahre.
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    .

    Bingo .... so ist es wirklich ....

    ( so klärt es sich auch, daß es viele falsche gibt, es daher nur nicht wissen. )

    :schaukel:
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Hugh Ojas

    schon in der Klassischen Bibel gibt es einige mehr, z.b. Elia, Elisa, Samuel, Mose, Aron, Josia und viele mehr... im Buch Samuel 1. wird noch eine Prophetenschule beschrieben und das Prophetentum war eine anerkannte Beschäftigung.

    ich glaube zwar nicht, das jeder Mensch zum Propheten berufen ist, denn es kann manchmal ganz müsam sein "die Stimme des Rufers in der Wüste" zu sein, aber prinzipiel könnte es jeder....

    mfg by FIST
     
  5. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Friede an alle

    Eigentlich wird im Koran 20 Propheten erwähnt, die 19 Bücher getragen haben.
    Doch Gesandten gab es viel, und würde es immer noch welche geben.

    Der Unterschied zwischen Prohpet und Gesandte ist, dass Propheten direkt ein Buch von Gott bekommen haben, in dem das Wissen geschrieben wurde. Propheten sind auch gleichzeitig Gesandten, da sie das, was sie bekamen, an die Menschen weiter vermitteln.

    Gesandten übernehmen die Botschaft, die an Propheten geschickt wurde, und vermitteln es den Menschen weiter.

    Warum 20 Propheten mit 19 Bücher? ist deshalb, weil Aaron und Moses geleichzeitig mit einem einzigen Buch zum Volk Israel kamen (die Thora).

    Friede
     
  6. Reini

    Reini Guest

    Werbung:
    Du hat Reinhold vergessen, in deiner Aufzählung. :D

    Nicht jeder kann ein Rufer in der Wüste werden, viele sind auserwählt, aber nur wenige sind berufen.

    Es bedarf sehr viel Mut, man muss sich selbst verleugnen und einen Weg folgen, der in der Tat in die Wüste führt, in einer geistigen Wüste, dort zählt nur schwarz oder weiß, dort ist ein Ja, ein Ja und ein Nein, ein nein.

    Es gibt keine Kompromisse, es ist ein schmaler Pfad.

    Links und rechts nur Treibsand, es ist nicht leicht auf diesen Weg zu bleiben. Es werden viele kommen, die versuchen einen zu stürzen, die darauf begierig sind, zu sehen, wie der Rufer im Treibsand versinkt. Aber das wird nicht gesehen, denn alles was man den Rufer antun will, tut man sich selbst an.

    Keiner wird diesen Weg mit Hilfe der Esoterik betreten können, nur mit einem Herzen das den Mut eines Löwen hat und mit der Standfestigkeit eines Baumes und mit Treue, Vertrauen, Zuversicht und mit der Liebe zu sich selbst.

    Aber der der berufen ist, diesen Weg zu betreten, wird vorher geschmiedet mit dem Hammer der Liebe, so wird man bereit macht, um den Geist Gottes zu empfangen.

    Da ist der Helm des Heils und Rüstung die einen vor dem bösen beschützt.

    So wird die Zunge zu einen zweischneidigem Schwert, der eine liebt die Worte und der andere hasst die Worte, die aus dem tiefsten selbst gesprochen werden. Und nicht der Rufer führt die Zunge, sondern die Liebe, die im Rufer wohnt, wird kundtun, die Worte, die er in sich hört.
     
  7. ojas 1

    ojas 1 Mitglied

    Registriert seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    129
    Ort:
    tirol
    ja aber hallo, das ist jetzt mal ein guter text, sagt mir nicht wieviele es waren, aber trotzdem danke :danke:
     
  8. Gathering

    Gathering Guest

    Sind das Deine Worte? Gehst Du immer so gewählt mit diesem um? --------->

    Echt Goil!!!:))

    lg
    Dio
     
  9. Reini

    Reini Guest

    Werbung:
    „Viele werden kommen in meinen Namen, aber ich habe sie nicht geschickt und kenne sie nicht“.

    Also wird es wohl viele so genannte Propheten geben.

    Interessant wäre doch wohl die Frage, wie man einen wahren Propheten erkennen kann. Und wer macht die Propheten zu Propheten?

    Sind Propheten die, die sich als erleuchtet fühlen und nur von Friede, Freude, Eierkuchen reden oder sind Propheten die, die Hellsehen, weissagen usw. oder sind Propheten diejenigen, die aus sich selbst heraus reden und deren Zunge ein zwei schneidiges Schwert ist. Und sie gehen ihren Weg der Bestimmung, ohne ansehen auf ihre Person und es dürstet ihnen nicht nach Ruhm.


    Gruß
    Reini
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen