1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wieviel kann ein mensch ertragen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Malacha, 10. März 2010.

  1. Malacha

    Malacha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    ich frage mich oft wieviel ein mensch ertragen kann... musste in meinem leben schon so viele enttäuschungen hinnehmen und konnte nie wirklich loslassen... deswegen frage ich mich wann ist es vorbei bzw. wieviel kann man ertragen...:confused:
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    viel....je nachdem was man daraus macht.
     
  3. Lioba

    Lioba Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Saarland
    Ich denke, das ist von Mensch zu Mensch verschieden...

    Manche werden schnell psychisch krank von und andere schlagen sich weiter durch...
     
  4. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies
    hm...ich habe auch schon sehr viel durchgemacht...aber irgendwann kommt der punkt wo es zeit ist zum aufarbeiten...
    ich habe diesen punkt erreicht und fühle mich von mal zu mal besser...
     
  5. Sepia

    Sepia Guest

    es gab übrigens schon einige Thrads mit diesem Thema und was mich am meisten beeindruckt hat, war eine Aussage von FIST, er sagte so ähnlich wie,das manche Menschen an einer zerflossenen Liebe zerbrechen und andere Menschen sogar Auschwitz überleben...scheint schon sehr verschieden zu sein, je nachdem was jeder mit dem Leid tut.
     
  6. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Eine wesentliche Rolle spielt dabei, wie sensibel ein Mensch ist.
     
  7. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies
    Ich stimme dir auf jeden Fall zu Vitella!
    Es liegt sozusagen in der Eigenverantwortung, wie man damit umgeht bzw. welchen Lösungsweg man einschlägt...
     
  8. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Es geht nicht darum "alles loszulassen" sondern das was belastet, mit einer anderen Einstellung nicht mehr als so belastend zu empfinden.

    Nimm es so an, wie es ist, als Teil des Lebens, das nicht nur schöne Seiten kennt, sondern wie Tag und Nacht - helles und dunkles beinhaltet.
     
  9. Xchen

    Xchen Guest

    Hi,

    ich teile diese Meinung von FIST, wobei ich zusätzlich noch den Begriff des individuellen Standard-Level hab. Egal, wann und wobei, ob in der Kindheit, Schule, Arbeit, Partnerschaft, im Krieg, usw. reagiert man gemäß persönlichem Erfahrungsstand. Wenn ich arm, ärmlich, am ärmsten aufgewachsen bin, dann ist für mich ein sicherer Dach überm Kopf, geregelte Mahlzeiten Luxus, eine zeitlang, bis ich mich dran gewöhnt hab. Dann steigen meine Ansprüche.
    Wenn ich mich den Entäuschungen stelle, sie überwinden versuche, dann gewinne ich mit der Zeit eine Routine darin, dann gehe ich mit ihnen leichter um, wobei Entäuschungen mich immer danach fragen lassen, wars nicht öfters schlicht eine Eigentäuschung, ein sehnsüchtiges-möchte-gern-erleben?
     
  10. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    Ja, Enttäuscht sein sagt ja auch etwas gutes, denn wenn man/frau Ent-täuscht ist, kanns nur noch klarer werden und die Täuschung ist zumindest mal weg....nur gibt es wirklich schwierige Lebenssituationen in denen man einfach mal am Boden zerstört ist und es seine Zeit braucht rauszukommen oder einen Weg zu finden und manchmal braucht man dazu äussere Hilfe....
    ich sag das jetzt nur weil die Situation der Threaderstellerin wirklich nicht ganz einfach ist...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen