1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wieso LICHT?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von vany250, 20. November 2009.

  1. vany250

    vany250 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich stelle mir gerade die Frage, wieso wird immer gesagt, die Geister die aus dem Licht kommen oder bei Nachtodeserfahrungen wird auch meist von einem Licht gesprochen. Woher wissen wir, dass es ein Licht ist? Ist es das, weil es für uns am angenehmsten ist? Mit unseren Augen sind wir nunmal eher fürs Helle als für das Dunkle ausgestattet. Deswegen ist das LICHT vielleicht angenehmer als das Dunkle. Aber für einen UHU zumindest (und laut vielen Threads gehen Tiere auch ins Jenseits) ist es völlig egal ob dunkel oder hell. Er sieht bei TAg und Nacht genauso gut. Und was ist mit dem Maulwurf? für ihn ist Hell (oder LIcht) gar nichts angenehmes. Er liebt die Dunkelheit. Wieso sind wir uns sicher oder die meisten von euch, dass es sich um ein Licht handelt. Es wird immer von Licht gesprochen, doch wer weiß es denn genau?

    Bitte entschuldigt meine evtl. Unwissenheit? Ich beschäftige mich seit ich "jemanden zu Besuch" habe mit dem Leben nach dem Tod. ich versuche für mich eine Erklärung zu finden wie und woher habt ihr eure Erfahrungen?

    Freu mich auf Antworten

    LG
     
  2. vany250

    vany250 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    35
    sorry- heißt natürlich Nahtodeserfahrungen-)
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    wieso NICHT?
     
  4. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo vany,

    Deine Fragen hast du dir doch schon selbst beantwortet. Man weiß es von Menschen, die Nahtoderfahrungen hatten und Menschen, die Seelen sehen können.

    Wenn du dieses Licht selbst gesehen hast, dann weißt du, dass es Licht ist und nichts anderes. Wenn du es nicht selbst gesehen hast, dann kannst du nur glauben, was andere erzählen oder eben auch nicht - das bleibt dir überlassen. Ich für meinen Teil "weiß" es.

    Du wirfst den menschlichen Körper und die Seele (Geist) in einen Topf, was dich in die Irre leitet. Die Seele ist nicht das Abbild des Körpers und hat in dem Sinne keine Augen wie ein Mensch sie hat. Die Seele "sieht" mit ihrer gesamten Gestalt und das Licht hat nichts damit zu tun, ob es für uns angenehm oder unangenehm ist. Das LICHT IST einfach. Es ist einfach da und die Seele ist Licht/Energie/Dunst/nebelartig - schwer zu beschreiben.

    LG Aiene
     
  5. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    weil das persönlichkeitsbewusstsein - teilweise erstmalig -bewusst- in einem körperlosen zustand aufgeht bzw sich mit der jeweiligen entsprechungssphäre bewusst verbindet.

    alles was den "niederen 'farbbereich'" übersteigt muss naturgemäß als "licht"(übersteigen des bisherigen) erfahren werden - das hat weniger etwas mit "gut" oder "angenehm" zu tun - auch wenn dies sicher auch einflussgebende faktoren sind.

    zur empfindungsfarbe gab es mal einen witzigen bericht eines freundes der öfters auf astraler erkundungstour war:
    die gebiete der atheisten/agnostiker sindnach seiner aussage farbenfroher als einige andere, weil sie vom lauf der dinge eher freudig überrascht als betrübt von ent-täuschung der diesseitigen wunschbilder sind - sie hatten vorher keine :D
    (verbürgen möchte ich mich für die geschichte aber nicht ;))
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Wer geht schon gerne in den dunklen Wald?
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also ich schaue in mich ..und da ist dunkel ...da bekomm ich angst ...jetzt kann ich einfach meine augen aufmachen ..doch das wäre zu einfach ...ich will schauen ..was innen los ist und sehne mich nach etwas...dass ich innerlich sehen kann und der gedanke wird mir prompt erfüllt...denn sprache und sein sind wohl miteinander verbunden...angeblich soll die schöpfung aus buchstaben entstanden sein...:)
     
  8. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Coburg
    Mit dem "inneren Licht" (vgl. das im Traum oder bei der Öffnung des 3. Auges u. a.) oder dem "Licht durch die Öffnung des Tunnels in unserer Welt beim Verlassen dieser im normalen Todesfall", ist nicht das physische Licht der Sonne, einer Kerze oder eine Lampe die durch Strom betrieben wird, gemeint.
     
  9. Nanni

    Nanni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    12
    Möglich ist es das es das "Licht" genannt wird/ ist weil wir aus "reiner Energie" stammen und uns kein anderes Wort als "Licht" zur Beschreibung einfällt oder? LG
     
  10. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.318
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Dieses gemeinte (innere) LICHT blendet nicht, egal wie hell es ist.

    Reine Energie würde ich nicht sagen, denn Träume und Visionen sind auch stofflich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen