1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieso ging das Licht an?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von nana, 2. Juli 2012.

  1. nana

    nana Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    süddeutschland
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    beim Gewitter am 30.06. spät am Abend saßen mein Mann und ich vor dem Fernseher.
    Wir hatten keine Lichtquelle angeschaltet, als plötzlich die Schreibtischlampe anging. Diese hat einen Druckschalter, der nicht von einem Insekt ausgelöst werden konnte.
    Wenn mein, zugegebener Maßen, kritischer Mann es nicht auch miterlebt hätte, hätte ich es wohl nicht geglaubt und meiner Müdigkeit zugetan.
    Jetzt meine Frage, gibt es hier eine logische Erklärung für, ist es etwas elektrisches oder doch ggf. etwas anderes?
    Ist das jemand anderem auch schon passiert?
    Ich freue mich über Eure Erfahrungen!
    Grüße Nana
     
  2. Night-bird

    Night-bird Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Jenseits von Eden
    :rolleyes: Vielleicht ging wegen einem Stromausfall die Schreibtischlampe zunächst aus? Da Ihr ja keine Lichtquellen anhattet konntet Ihr es nicht bemerken! Nun Strom wieder da Schreibtischlampe brennt. :)

    LG
     
  3. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Aha - dann ist das Wunder der Fernseher, der anscheinend ohne Strom funktioniert - es sei denn, es war ein Campingfernseher, der mit Batterien funktioniert? :zauberer1
     
  4. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Ein Gewitter bedeutet hohe elektrische Entladung. Wenn es sich bei der Schreibtischlampe um eine Lampe handelt, in der ein Leuchtmittel benutzt wird, das mittels elektrischer Entladung funktioniert (Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen) dann kann ein kurzes Aufflackern eines solchen Leuchtmittels durch die elektrische Entladung eines sehr nahen Blitzes erklärt werden.
    Mittels eines Bandgenerators, der auf einem Metallschirm Spannungen von über 10.000 Volt erzeugt, haben wir im Physikuntereicht eine Leuchtstoffröhre zum Leuchten bringen können, nur durch das Annähern an diesen Bandgenerator.
    Ein Blitz erzielt Spannungen, die die des Bandgenerators um ein Vielfaches übertreffen.

    Wenn es sich um eine alte Tischleuchte aus dem Niedervoltbereich (12V) mit einem gewickelten Transformator handelt, können auch die Magnetfelder, die bei der elektrischen Entladung eines Blitzes entstehen, für eine kurze Strominduktion in dem gewickelten Transformator verantwortlich sein, die dann eben auch die Tischleuchte zum Leuchten bringen kann.

    Beide Phänomene treten bestimmt sehr selten auf und ich denke auch nur bei einem Blitzeinschlag, der sehr nahe ist. Aber es wäre eine technische Erklärung.
     
  5. nana

    nana Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    süddeutschland
    @ all,
    vielleicht habe ich nicht so gut beschrieben.
    Der Strom ging; der TV war an, weil wir über den Digitalreceiver einen Film gesehen haben; die Lampe eine 1 Jahr alte Energiesparlampe mit Netzstecker war aus.
    Plötzlich ging diese ohne unser Zutun an, so dass sie nur durch Betätigen des Schalters wieder ausging.
    @ Lifthrasir,
    Du liegst richtig, in der Nähe sind die Felder und dort schienen sich u.A. die Blitze zu entladen.
    Grüße Nana
     
  6. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Hallo Nana,

    dass das Licht ohne erkennbaren Grund angeht, kenne ich. Ich habe schon erlebt, dass nachts im Flur das Licht anging, ohne Gewitter. Bei der Nachbarin, die unter uns wohnt, ist das auch hin und wieder der Fall.
     
  7. nana

    nana Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    117
    Ort:
    süddeutschland
    Hallo Kartenfan,
    das klingt ja ebenso merkwürdig. Was vermutest Du denn als Grund?
    Gruß Nana
     
  8. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.506
    Das kann alles Mögliche sein. Eine psychische Spannung im Unterbewußtsein, die sich auf diese Weiser entlädt. Oder ein Kommunikationsversuch aus dem Jenseits. Kann aber auch sein, daß die elektrischen Leitungen eine Macke haben. Alles ist möglich und alles kann in Betracht kommen.
     
  9. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Der Schalter kann defekt sein.. kann man leicht überprüfen.
     
  10. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Also, ich habe da bis jetzt auch noch keine Erklärung für. Am Schalter kann es bei uns nicht liegen, weil wir neue große Kippschalter haben. Bei alten Schaltern kann es schon mal vorkommen, wenn sie ausgeleiert sind, dass sie zurückschnellen, wenn man sie nicht richtig trifft, aber das ist bei unseren eigentlich nicht möglich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen