1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wiederholung merkwürdiger Begebenheiten

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Fenfire, 15. Oktober 2012.

  1. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Werbung:
    Ich stelle meine Frage mal hier, vielleicht hat wer der Engelkundigen eine Antwort darauf.

    Was bedeutet es, wenn sich Ereignisse wiederholen?

    Ganz einfache Dinge des täglichen Lebens (die aber normal gar nicht oder nur selten passieren) geschehen innerhalb eines kürzeren Zeitraumes nochmals.

    Irgendwie fühlt sich das seltsam an, besser kann ich es leider nicht erklären.

    LG Fen
     
  2. LiebeSeele

    LiebeSeele Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Niedersachsen
    Engelkundig bin ich nicht, aber für mich würde es bedeuten, dass ich etwas zu lernen habe. Wenn ich etwas immer wieder "vorgesetzt" bekomme, hab ich es noch nicht kapiert.

    LG
     
  3. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Danke für Deine Antwort LiebeSeele, aber es sind nicht "solche" Begebenheiten.
    Also nix, was irgendwie unter "Lernaufgabe" fallen könnte. Es sind ganz banale Sachen die sich wiederholen, ein wenig wie "täglich grüßt das Murmeltier". Das einzig auffällige ist vielleicht, das (bis jetzt) immer Tiere beteiligt sind.

    Beispiel: kleines Kätzchen klemmt sich hinter der Wohnzimmerwand ein und kann nur befreit werden indem man die Wand teilweise zerlegt. Es schafft es wieder, obwohl eigentlich alles "abgedichtet" sein sollte. Und davon gibt es mehrere Beispiele.

    Ich habe gehört, sowas nennt sich "double effect", leider find ich darüber aber weder im Netz noch in Büchern was :-(

    LG Fen
     
  4. Ikarus65

    Ikarus65 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    7
    Hi Fenfire,
    ich glaube, es geht nicht um die Häufigkeit, sondern um den Vorgang selbst. Eingeklemmt oder eingeengt. Übertrag das mal auf dein restliches Leben. Engst du dich vielleicht selbst irgendwo ein, in der Hoffnung gerettet zu werden. Oder engst DU vielleicht jemanden ein, der dir mit solchen Dingen (bei denen du als Zeuge indirekt betroffen bist) unbewusst einen Hilferuf schickt. In dieser Richtung würde ich mal forschen. Viel Glück!
    Ikarus
     
  5. Fenfire

    Fenfire Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2012
    Beiträge:
    214
    Ort:
    im Osten von Österreich
    Werbung:
    Interessanter Ansatz, werd ich mal weiterverfolgen :)

    LG fen
     

Diese Seite empfehlen