1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wiederholender traum vorm aufwachen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Darokaro, 25. Januar 2008.

  1. Darokaro

    Darokaro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hi ich habe einen Traum der verfolgt mich schon mehrere Jahre und das immer kurz vorm aufwachen (zu glück eher selten)

    Ich Träume das ich im Bett liege am Anfang ganz normal dann kommt auf einmal ein gefühlt das noch etwas im zimmer ist, es ist etwas mit überwältigender macht bzw aura das ich mich gar nicht mehr bewegen kann, ich liege einfach nur da und versuche mich zu bewegen um evtl z.b. das Licht anzumachen aber meine Hände beine und der ganze Körber fühlen sich an wie ein stein, ich liege einfach nur da und fühle mich bedroht durch diese aura bis ich irgendwann dann aufwache (sprechen kann ich auch nicht meine stimme ich auch unterdrückt)

    der Traum ist sehr real und selbst mein zimmer sieht GENAU so aus wie mein zimmer in der Realität bis ins Detail

    diese träume laufen immer wieder genau so ab ohne das ich jemals angegriffen werde oder irgendetwas sehen kann

    als ich es das letzte mal geträumt habe gab es mal einen kleinen unterschied mein Hund war mit in meinen zimmer ich habe ihn gerufen doch er ist dann in eine dunkle stelle gegangen und hat sich hingelegt. dann fing wieder diese aura an, ich wollte meinen Hund wieder rufen doch dann konnte ich ja nicht mehr da ich nix mehr sagen konnte (der Hund war diese Nacht nicht in meiner Wohnung also in der Wirklichkeit)

    weiß jemand diesen Traum zu deuten ? ich habe sonnst nie träume wo ich mich nicht bewegen und reden kann
     
  2. nina24

    nina24 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Norddeutschland,Schleswig-Holstein
    Hallo,
    das was du erlebt hast(träumst)hört sich für mich ganz nach Schlafkoma an,ja ich weiß,komisches Wort.
    Ich habe das ,zum Glück,nur zwei mal erleben müssen--es ist furchtbar!!!
    Was mir bis heute dagegen geholfen hat:ich gehe NIE vor 22.00 Uhr ins Bett.
    Ich schlafe Nachmittags nicht.
    Ich persönlich habe das nicht erleben müssen das ich mich bedroht fühlte oder schlimmeres,konnte mich aber auch nicht bewegen und nicht sprechen.
    Google mal,das gibt es wirklich!
    LG,nina24
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen