1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wiedergeburt in der eigenen Familie?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von bullibaer, 21. Januar 2006.

  1. bullibaer

    bullibaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hallo,

    glaubt Ihr, dass die Möglickeit besteht,dass meine vor 8 monaten verstorbene Tochter ( sie war gerade 9 Jahre alt) wieder zu uns als Baby kommt. Drei Monate nachedem es passiert ist habe ich drei mal von Ihr geträumt.

    Im Traum sagte sie mir, dass sie wiederkommen würde. In einem der Träume, der auch der Eindruckvollste war, hat zuerst meine Tochter gesagt, dass sie wiederkommt und danach hat mir so eine art "göttliches Gericht " die Zusammenhänge des ganzen Lebens uns Sterbens erklärt. Für mich war in dem moment klar, dass es ein Jenseits und die Wiedergeburt geben muss. Am nächsten morgen waren alle Zusammenhänge verschwunden. ich wusste nur noch, dass alles so sein muss, aber nicht mehr warum.

    Was glaubt Ihr? Alles nur Wunschträume oder hat jemand etwas ähnliches erlebt oder glubt in seiner Familie einen wiedergeborenen nahen Verwandten zu erkennen?

    Grüße bullibaer
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    mein aufrichtigstes Mitgefühl für den Verlust Deiner Tochter. Ich glaube daran, dass sie wieder in Deine Familie inkarnieren wird, Deine Träume sind für mich eindeutige Hinweise. Ob sie aber als Tochter wiederkommt, dass kann ich nicht sagen.

    In meiner Familie ist wieder wer "hineingeboren". Mein Großvater ist 1999 verstorben und im Dezember 2003 als Enkel in die Familie meines Bruders wiedergeboren. Als ich das Baby das erste Mal sah, wußte ich es. Und genau die selben Gefühle hatten meine Mutter und meine Oma.
    Eine Geistheilerin hat das noch zusätzlich bestätigt.:)


    Meine Schwägerin hat eine Tochter in die Ehe mitgebracht, diese hat den Buben geboren, ist aber nicht mit der Rolle einer Mutter fertig geworden. Deshalb wächst der Bub jetzt bei meinem Bruder und meiner Schwägerin auf. Er ist also nicht auf direktem Weg zu meinem Bruder gekommen (mein Opa und mein Bruder hatten ein herzliches Verhältnis, mein Opa war fast schon ein Papa-Ersatz).

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute.
    Viele liebe Grüsse
    Ingrid
     
  3. bullibaer

    bullibaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Danke Ingrid für Deine Erfahrungen,

    Hat sonst noch wer ähnliche Erfahrungen gemacht oder eine Meinunung ob es sein kann?

    Silvia
     
  4. Nykita

    Nykita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Hallo Bullibär,

    als meine Großmutter 1997 verstarb, hatte ich Kontakt zu ihr. Im Traum besuchte sie mich desöfteren und wir sprachen über die Familie und unsere Gefühle (meine Mutter und mein Bruder konnten das nicht glauben...)

    Omi erzählte mir dann von den Menschen, die sie wiedergesehen hat und dass ich dies oder jenes meiner Mutter sagen sollte. Sie war die ganze Zeit über bei uns und sah, dass meine Mutter ihre Mutter nicht gehen lassen konnte.... und als ich ihr die Botschaften mitteilte, war sie erst ungläubig... erst als ich ihr erzählte, wem Omi nun wieder begegnet ist, fing sie an, mir langsam zu glauben. Denn diese Person, von der Omi sprach, war bereits vor Jahren gestorben.

    Nach etwa 1 Jahr erschien Omi mir das letzte Mal im Traum und teilte mir freudig mit, dass sie sehr glücklich sei - nun sei sie wieder ein Baby. Sie verabschiedete sich von mir. Von da an hörte ich niemals wieder etwas von ihr. Aber ihre Seele ist noch immer anwesend - als ob wir eine gewisse Verbindung hätten.... auch meine Mutter spürt sie so oft... es ist noch immer ein herber Verlust für uns, obwohl es sich dieses Jahr schon zum 9. Mal jährt.

    Als ich 8 Jahre alt war, träumte ich von meiner Urgroßmutter - dieses Mal väterlicherseits... und ich sah sie auf einem großen Schiff mit großen weißen Segeln. Sie stand am Heck, mit langen weißen Haaren und einem weißen Kleid und winkte mir lächelnd zu während sie gen Horizont schipperte.
    Ich erzählte meinem Vater am Tag drauf diesen Traum und gegen Mittag bekam er einen Anruf, dass seine Großmutter letzte Nacht verstorben sei.
    Ich hatte meine Urgroßmutter erst 2 Mal im Leben gesehen, also keine besonders tiefe Bindung zu ihr. Und trotzdem suchte auch sie sich mich aus, um ihren Abschied zu verkünden.

    Genau wie meine Großmutter mütterlicherseits...

    Aber ob die Seelen dann wieder in die gleiche Familie geboren werden... weiß nicht, ob man das so pauschal sagen kann. Manchmal sicherlich... und ich glaube auch, dass man die Seelen erkennt, wenn man ein Gespür dafür hat.

    viele liebe Grüße,
    Nykita
     
  5. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Bullibaer, hallo Nykita


    ist schon erstaunlich wie Träume von anderen Menschen den eigenen Träumen
    in der Symbolkraft ähneln.


    Der Traum:

    Wurde ins Krankenhaus gerufen, wegen meiner Oma. Sie wurde gerade über`m Flur gefahren als ich ankam. Ich hielt ihre Hand. "Wird alles gut", sagte ich zu ihr.

    Dann Scenenwechsel.Meine Oma liegt im Krankenbett. Sie sieht gar nicht gut aus.
    Plötzlich steht sie auf und wäscht sich ihre Hände lange am Waschbecken.
    Danach legt sie sich wieder ins Bett.
    Ich beobachte, wie sie langsam immer jünger wird und mich anlächelt. :)

    Alles Liebe
    _________
    Ute
     
  6. hasch

    hasch Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Werbung:
    Ich muss sagen, dass Wunschträume und Prophezeigungen (Träume) sehr schwer zu unterscheiden sind, aber gerade der Punkt, dass dir im Traum der Zusammenhang des Lebens und Sterbens erklärt hat, würde ich sagen, dass es eine Astralreise war und diese sind "real" und nicht ausgedacht.
    Ich denke, dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass bei euch diese Person wieder "hineingeboren" wurde/wird.
    Bei meinem Bruder hat meine Oma das Gefühl, dass es ihr Vater ist, der vor ca. 7 Jahren vor der Geburt meines Bruders verstorben ist. In wie fern das stimmt, kann dir aber nur ein "Medium" bestätigen, da dieses Kontakt zum Jenseits aufnehmen kann, bzw. ihren Geistführer/Geistführerin fragen kann, es sei denn du hast auch diese Fähigkeiten "wieder traniert" und könntest dies dann natürlich selbst tun.

    Liebe Grüße...
     
  7. bullibaer

    bullibaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Danke an Alle die mir Ihre Meinung geschrieben haben.

    Heute Nachmittag werde ich ein Medium aufsuchen. Mal sehen was Sie dazu sagt.

    bullibaer
     
  8. silberstern

    silberstern Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    146
    Hallo Bullibaer,

    hältst du uns auf dem Laufenden? Wie war es beim Medium?

    Alles Liebe!
     
    Weiße Taube gefällt das.
  9. bullibaer

    bullibaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    7
    Jetzt bin ich so schlau wie vorher!

    Vorgestern war ich bei einem Medium (eine Frau um die siebzig). Sie wurde mir von einer Bekannten empfohlen.
    Sie hat vorhergesagt , dass ich nochmal ein Kind bekommen würde aber nicht mit der Seele des Kindes das ich verloren habe. Sie sagte,dass sie sie sehen würde und mit ihr spricht. außerdem wären meine beiden Schutzenel anwesend. Meine Tochter soll gesagt haben, dass sie auf gar keinen Fall zurückkommen würde. Frühesetens in 300 Jahren, da sie dort wo sie jetzt ist der Menschheit besser helfen könnte. Sie würde dafür sorgen, dass wir noch ein Baby bekommen, aber eben nicht sie. Die Beschreibung der Gestalt und Haarfarbe passte gut, (Blond und Schlank) aber Ihre Kleidung kam mir sehr untypisch vor. (Rosenkleid mit Ballerinas). Meine Tochter trug meist Jeans und Pulli und zuletzt am liebsten Turnschuhe. Alles andere was sie mir sagte war sehr allgemein. Mein Psychologe sagt fast das selbe.

    Gestern habe ich dann ein andere Medium aufgesucht, die glatt das Gegenteil sagte. Allerding hat Sie meine Tochter von der Kleidung und Ihrer Art zu sprechen viel eher wiedergegeben. Auch wusste Sie ein paar Details über Ihre Vorlieben. dieses Medium sagte, dass die Seele mediner Tochter schon sehr alt wäre und Sie nicht mehr wieder kommen müsste. Es wäre aber ihre Aufgabe uns hier über unseren schweren verlust hinwegzuhelfen und sie würde das gerne für und tun. Es würde Ihr auch dort oben oder drüben hoch angerechnet werden. Wir würden sie sofort an ihrer Aura erkennen wenn das Baby auf der Welt wäre.

    Was und Wem soll man denn da noch glauben?

    bullibaer
     
  10. nina3

    nina3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    feuerthalen
    Werbung:
    bei uns haben auch schon einige witze gemacht,meine 2004 geborene nichte sei meine 1997 verstorbene grossmutter.sie sieht halt sehr der seite meiner mutter und grossmutter ähnlich, und obwohl meine schwägerin schwarz ist hat sie blonde haare blaue augen und weisse haut,ihr zwillingsbruder aber ist wie erwartet dunkel. ich kann vom charakterlichen benehmen her nicht viel dazu sagen weil ich sie nicht oft sehe,aber ich halte es für mehr als möglich wenn es soetwas wie wiedergeburt gibt und man sich sein leben aussuchen kann! eine weitere möglichkeit wäre ja wie du es gemacht hast auch ein medium aufzusuchen und den verstorbenen zu fragen,ob er wieder in die familie möchte hilft ungemein über den schmerz hinweg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen