1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wiedereintritt in die Kirche wegen Tebartz

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Flörbi, 15. Oktober 2013.

  1. Flörbi

    Flörbi Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    173
    Werbung:
    Ihr Lieben,
    vor gut 10 Jahren bin ich aus der kath. Kirche ausgetreten, um es kurz zu machen: Ich spiele seit einigen Tagen mit dem Gedanken eines Wiedereintritts,
    und zwar aus Solidarität mit Bischof Tebartz van Elst.

    Er tut mir leid, ich finde es nicht nur ziemlich unfair, sondern vor allem zutiefst unchristlich, wie mit dem -ja- muss man ja sagen, armen Mann umgegangen wird, wie er in der Presse zerfleischt wird.

    Den neuen Bischofssitz (eigentlich ja "Zentrum St. Nikolaus", welches ja nicht nur seine Privatwohnung, sondern etliche weitere Räume beinhaltet, die dem Bistum und der Allgemeinheit (!) dienen) finde ich sehr gelungen und geschmackvoll. Und wegen der First-Class-Lüge: Auch andere Bischöfe mögen sicher hier und da mal lügen, nur tun sie es geschickter, bzw. es kommt eben meistens nicht raus. Geistliche sind auch nur Menschen, jeder einzelne Mensch flunkert schon täglich mehrmals mehr oder weniger!

    Nun muss einem Wiedereintritt in die Kirche, soweit ich weiß, in aller Regel ein Gespräch mit einem Priester bzw. ein Vorstelligwerden in einer Pfarrei vorausgehen. Mit Sicherheit wird bei so einem Vorsprechen auch erwartet, dass man dabei die Gründe/ den Grund für den Wiedereintritt darlegt?

    Das würde ich auch sehr gerne, bzw. unbedingt tun wollen! Nur befürchte ich, dass mein Grund, nämlich wegen TvE wiedereintreten zu wollen, nicht akzeptiert werden wird?

    Ich stimme nach wie vor den meisten Inhalten des katholischen Glaubensgebäudes nicht zu. Doch möchte ich ein "Zeichen setzen", wie man so schön sagt.

    Ich möchte auf keinen Fall, bloß um wiedereintreten zu können, irgendeinen beliebigen Grund angeben (so dass es am Ende vielleicht sogar noch derartig missverstanden wird, mein Wiedereintritt erfolge nicht wegen, sondern trotz Tebartz van Elst, das möchte ich auf gar keinen Fall!)

    Gibt es hier noch jemanden, dem es ähnlich geht? Und vor allem: Hat jemand hier schon Erfahrungen mit einem Wiedereintritt in die (katholische) Kirche gesammelt und kann darüber berichten? Wie "streng" sind die Priester bzw. Pfarrämter dabei? Eigentlich müssten sie doch froh sein für jedes Schäflein.

    Ich schätze auch den neuen Papst Franziskus sehr. Doch: Es ist wie mit Yin und Yang - die Gegner von Tebartz innerhalb der Kirche, verdrängen sie hier
    nicht bloß den "eigenen Schatten"?
     
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.903
    Tebartz ist ein würdiger Vertreter der Universalen Lehre.

    Er hat ein Gebäude, bescheidene Materia, restauriert und ausgestaltet, was wirklich traditionelle Bedeutung hierzulande hat
    und in seiner zeitgenössischen architektonischen Instandsetzung in der Tat angemessen ist.

    Katholizismus rules! :thumbup:
     
  3. Friedensstifter

    Friedensstifter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Österreich
    Wiedereintreten? Geht´s dir nicht gut?
    Der verschwendet die Millionen, anstatt das Geld für nützliche Dinge zu verwenden.
    Und was glaubst du, hilft dein Wiedereintritt in die Kirche?
    Bisschen nachdenken sollte man schon
     
  4. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.520
    Mit Ehrlichkeit kommt man am weitesten. Am besten, du sagst es so, wie du es hier schreibst. Das Glaubensgebäude der katholischen Kirche fändest du zwar scheiße, aber du wärst ein großer Bewunderer der Eleganz, mit der der Limburger Bischof die Millionen durch den Schornstein feuert. Zwar hättest du es auch schon mal mit ein paar angezündeten 10-Euro-Scheinen versucht, aber das wäre nicht das Gleiche. Deshalb hättest du das unstillbare Verlangen, hier vom Besten zu lernen.

    Du wirst sehen, man wird dich aufnehmen. Denn im Grunde läuft es in allen Bistümern ähnlich, der Limburger Bischof hats nur ein ganz klein bißchen übertrieben und die Verschleierungsstrategien müßten noch ein wenig überarbeitet und verbessert werden.

    :)
     
  5. sage

    sage Guest

    Das soll jetzt aber Satire sein?
    Ein Diener des herrn mit ner 15000 Dollar Badewanne incl. 2 Schlummerrollen...klaro...der Mann soll nicht ungewaschen durch die Welt wandeln...und ich verlange auch nicht, daß er sich am Fluß wäscht oder einen 10-l Eimer benutzt...aber ne Wanne für...sagen wir mal 1500 hätte auch den gleichen Dienst getan und den Rest hätte man dann für die Slum-Bewohner nutzen können, die man so schön 1.Klasse anfliegt...


    Sage
     
  6. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Ach geh, wie kleinlich! Der Mann hat die örtliche Handwerkerzunft in Lohn und Brot gebracht,da darf dann mal auch so ne Badewanne drin sein...

    :baden:


    ;)
     
  7. sage

    sage Guest

    Zumindest entwickelt er sich zum Weltstar...in den USA wird er der Bling-Bishop genannt... http://www.tagesspiegel.de/politik/...sorgt-weltweit-fuer-schlagzeilen/8937478.html
    Hat ja auch was...und wenn die Berühmtheit mal nachläßt...kann er immer noch ins Schunkelcamp gehen...

    Sage
     
  8. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Ich finde ja, daß er niedlichgroße Rehäuglein hat, der Gute...:D
     
  9. sage

    sage Guest

    Warten wir mal ab, was aus ihm wird...vielleicht bekommt er ja ne Einsiedelei als neuen Wirkungskreis...da kann er dann mit den Rehlein um die wette äuglern.
    Auch innerhalb der Kirche war und ist er anscheinend nicht be allen so beliebt... http://de.wikipedia.org/wiki/Franz-Peter_Tebartz-van_Elst


    Sage
     
  10. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Werbung:
    Flörbi würde ich raten, sich seinen gewünschten Wiedereintritt in die Mater Catolika mit einem Eintritt in ein Kloster zu versüßen...;)...und irgendwann wird er die rechte Hand von Tebartz...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen