1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wiederbelebung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von berneo, 14. Dezember 2013.

  1. berneo

    berneo Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    hatte gestern langen Traum der mir zu denken gibt.

    Ich kehre in das Haus entfernter Nachbarn zurück

    War in echt mit dem Sohn der Familie in der Schule, in der Unterstufe Gymnasium. Meine Großmutter väterlicherseits war mit dieser Familie befreundet auch über uns und hat sie oft besucht, sich glaub ich dort z.b. die Haare machen lassen oder mal auf die Kinder aufgepasst. Eines Sommers besuchte ich mit meiner Schwester meine Oma und entwurzelte mir im Schwimmbad meinen rechten vordersten Zahn. Meine Oma war ziemlich betrübt damals, machte sich Vorwürfe. Ich glaub mehrere Monate bis 1 Jahr danach stürzte sie wegen Schlaganfall und verstarb paar Tage später im Spital.

    Die Mutter dieses früheren Schulfreundes erklärte mir mal im Auto als sie uns abholte von der Schule ich wäre Schuld am Tod meiner Oma. Da war ich ca. 14 Jahre alt. Das ging mir nur mäßig nahe weil ich es ihr eh nicht glaubte. (In Ihrer eigenen Familie hatte sich glaube ich wer umgebracht, vielleicht hatte sie daher einen Knacks)

    Nun bin ich im Traum in dem Haus, sie steht in der Küche und es sind noch andere Personen da. Ich koche über vor Wut und schreie und zeige mit dem Finger auf sie. Aber irgendwie löst sich die Situation auf, warum weiss ich nicht. Ich weiss uach nicht mehr genau was ich zu ihr sage.
    Ich sitze dann mit dem Sohn (meinem ehemaligen Schulfreund) im Esszimmer, er sagt er will mit seiner Mutter in die Schweiz ziehen um dort eine Gesangskarriere zu machen.

    Ich bin am Meer, am Rand einer Steilküste. Unten ist Wasser in einer Art Fjord, aber es ist eher wie das Mittelmeer. Besagte Frau steht unten am Wasser oder am Strand. Ich erzähle ihr mit ruhiger Stimmer was meine Oma (die dasselbe Sternzeichen wie ich hatte) mir bedeutete, dass ich ihr alles erzählen konnte, dass sie mich verstand, sie mein Fels in der Brandung war etc. und was es bedeutete dass sie damals gesagt hatte ich wäre Schuld an ihrem Tod. Im Nachhinein war es eine ruhige, grausame Rede/Anklage. Pötzlich ist sie neben mir auf der Steilküste und stürzt sich den Abhang runter. Sie rutscht den Steilhang runter und fällt ins Meer. (Später sehe ich ihren Rücken an der nicht aufgeschürft war vom Rutschen, auch nicht die Kleidung nur dreckig etwas vielleicht). Ich gerate in Panik und muss an anderer Stelle der Halbinsel ins Meer runter klettern, schwimme einen Bogen zu ihr und ziehe ihren Körper an Land. Ich massiere ihr Herz kurz, beatme sie. Sie spuckt das Wasser aus und erwacht. Ich bin erleichtert(, ihre Kinder haben die Mutter wieder.) Sie fragt mich warum ich (damals) nicht wieder zu ihr bin nochmal wegen der Sache. (Ich nehm an sie spielt auf die Küchensituation an?). Ich versuche sie dazu zu bringen die Aussage über meine Oma zurückzunehmen oder sich zu entschuldigen, was sie aber nicht tut. Ich verzeihe ihr einfach und umarme sie. Die Aussage warum ich nicht gleich wieder bin zu ihr und die Sache besprochen hätte ist sehr einprägsam. (Generell sage ich immer oft erst viel später was und es brodelt in mir zeitlang)

    Diese Aussage erinnert mich irgendwie an meinen Vater, der vor kurzem gesagt hatte ich gäbe zu schnell auf. Diese Frau hat in echt am selben Tag wie mein Vater Geburtstag. Beide waren Unternehmer, nun in Pension. Von der Frau hatten beide Kinder das Geschäft übernommen, bei uns meine ältere Schwester nachdem ich abgelehnt hatte.

    Ich tauche nochmal dort in dem seichten Wasser unter und unter einer Bank im Wasser (Sandbank? oder Leichen?) finde ich eine kaputte Uhr ohne Uhrbänder (die mal mir gehörte), eine Brosche oder kleine Dose aus Silber mit Türkisstein oben drauf und noch eine Pretiose.

    Die Kinder spielen jetzt weniger eine Rolle, aber es gibt da Ihren Freund/Mann lraK Nachname, dessen Vorname von hinten nach vorn gelesen der meines Vaters ist. Im Traum hat dieser Mann hemlich eine Affäre mit meiner Mutter. (Meine Eltern sind seit 5 Jahren getrennt und seit Frühjahr geschieden) Ich überlege mit Aufdeckung der Affäre zu drohen, entscheide aber mich nicht einzumischen. Ich melde mich bei dem Freund der Frau die ich wiederbelebt hatte telefonisch oder per Brief. Er meint ich hätte versucht sie zu ermorden. Ich meine sie wollte sich umbringen. Er überlegt mich anzuzeigen.

    Träume dann noch andere DInge, ein Strandhaus hoch oben, wo eine Modenschau stattfinden soll in der auch Männer in meiner Größe gecastet werden lol und ander weniger aufregende Dinge.

    lg
     

Diese Seite empfehlen