1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wieder Werwolf, neuer Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von meljay80, 14. Februar 2011.

  1. meljay80

    meljay80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Italien
    Werbung:
    Hatte wieder nen Traum mit meinem Werwolf. Aber diesmal war es echt komisch. Ich war auf nen Platz, es war grad ein Fest mit Karussels und so. Keiner schien den Werwolf zu sehen, ausser mir. Diesmal lief er vollkommen aufrecht, er war langsamer, aber seine Pranken waren mörderischer denje. Jeder Person, an der er vorbeikam, um zu mir zu kommen schlitzte er den Rücken auf oder riss ihm den Kopf ab. Diesmal war ich mit zwei Waffen ausgerüstet, einer Shotgun und einem Gewehr. Ich schoss ihm immer in den Kopf, bis das magazin von einer Waffe leer war, um nachzuladen warf ich einer Person (eine Frau) die andere Waffe zu um weiter zu schiessen, und erst jetzt konnte die Person den Werwolf sehen.
    Der Werwolf ging zu Boden, aber nicht lange, grad lang genug um nachladen zu können. So geht das die ganze Zeit, und gehe immer rückwärts vom Werwolf weg, die Umgebung verändert sich, aber ich nehm sie nicht wahr. Ausser den Zigeunerwagen, wo ich nach Monition suche und finde. Wenn ich schiesse lädt die andere Person nach. Ich weiss das diese Kugeln ihm nix ausmachen, und brauche Silber, aber ich habe keine Silberkugeln, also schiesse ich weiter, bis mit was einfällt. Suche im Zigeunerwagen nach etwas kleines silbernes. Versuche es verzweifelt in das MAgazin zu quetschen, in dem Moment wo ich ansetzen und zielen will, steht der Werwolf direkt vor mir, riesig, gewaltig, grinsend. Und ich wach auf.
    Hab echt die Schnauze voll von den Träumen. Halte diese Angst einfach nicht mehr aus. Es is ne Angst, die sich im Inneren ausbreitet und dir alle anderen emotionen abschnürrt.
    Was denkt ihr hat nun dieser zu bedeuten, wenn man meine zwei vorherigen mitberücksichtigt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen