1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wieder ein Neuling....

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von almliesl, 23. Januar 2008.

  1. almliesl

    almliesl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier und deshalb auch noch etwas unsicher
    was die Materie der Familienaufstellung anbelangt. Mir wurde
    nahe gelegt bzw. empfohlen, einmal eine Aufstellung zu besuchen, da meine Welt über mir "zusammengebrochen" ist. Grund dafür sind Probleme zu einem Elternteil, welches ich nicht akzeptiere bzw. dieses Thema jahrelang in mir begraben habe u mich nie wirklich mit den damaligen Problemen beschäftigt habe. Nun wirken sich dieses leider bei mir körperlich u seelisch auf mir aus. Mir wurde gesagt, ich sollte zuerst einmal als "Zuseher" bei einer Familienaufstellung dabei sein, nur habe ich aber die Angst der Ungewissheit, was mich während dessen oder danach erwartet! Ich weiss sehr wohl, das ich mich endlich meinem Problem stellen muss u eigentlich auch will, aber........ Kann mir da jemand vielleicht ein bisschen die Angst nehmen???
     
  2. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Also - die Aufstellungsarbeit wird oft ein bisserl dramatisiert und sensationalisiert. Es gibt schon seit Jahrzehnten verschiedenste Formen der Gruppentherapie und Gruppenarbeit, wo man auch gleich beim ersten Mal seine Anliegen bearbeitet. Und dass man beim ersten Mal noch nicht weiß, wie der Hase läuft, das ist eh klar. Das ist ja der Job der Seminarleitung, dem Teilnehmer verständlich zu machen, wie vorgegangen wird.

    Es wird meist dann empfohlen, einmal als Gast zu schnuppern, wenn man die Qualität der ins Auge gefassten Seminarleitung nicht kennt. Aber wenn man eine seriöse Adresse hat - wozu lange herumzaudern, wenn der Hut eh schon brennt.

    Alles Gute !

    Gawyrd
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Herzlich Willkommen :kuss1:

    Wie ich sehe bist du in den besten Händen :liebe1:

    Alles liebe euch beiden

    lg Pia
     
  4. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Ist ein kleines Missverständnis - ich kenne "Almliesl" nicht.

    ---

    Aber was mir noch einfällt. Da Sorge bezüglich des "danach" besteht - vergewissere Dich einfach, dass die Möglichkeit anschließender Gespräche gegeben ist.

    Gawyrd
     
  5. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo almliesl
    Da Du ja wie wir alle in diesem Forum anonym bist, wäre es für dich sicher sinnvoll, würdest Du dein Problem offen ansprechen.
    Das ist der Beginn deine Ängste anzunehmen. Es kann dir niemand deine Ängste wegnehmen. Vielleicht hilft es dir wenn ich dir sage, dass ich noch vor zehn Jahren der ängstliche Mensch unter Sonne war. Mir hat das aber mit zunehmendem Alter "gestunken".
    Irgendwann hatte ich den Gedanken; wenn ich ab jetzt Angst habe vor etwas dann tue ich es erst recht.
    Damit gibst Du deinem Unterbewußtsein den Auftrag dafür zu sorgen, dass Du die Stärke hast es auch umsetzen zu können.
    Wenn es auch Anfangs nicht gleich klappt, halte an dem Gedanken fest, es funktioniert. Deine Seele wird dir nur soviel zumuten wie Du verkraften kannst.
    Mit der Zeit geht es dir dann immer besser.
    Alles Liebe catwomen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen