1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie wird man Schamane?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Musco, 6. Februar 2005.

  1. Musco

    Musco Guest

    Werbung:
    Kann man das lernen oder ist man es einfach?
    Wie merkt man ob man es ist?

    MFG,

    Musco
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
  3. Jandira

    Jandira Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    562
    Guru? Ein Schamane ist doch kein Guru!? tststs...

    Zum Thema: Schamanische Techniken kann man lernen - ob dich das dann zum Schamanen macht, weiß ich nicht.
    Manche sagen, zum Schamanen wird man geboren. Wenn du einer bist, weißt du es auch. Glaub ich.

    Jandira
     
  4. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Die erste Frage wäre: was motiviert mich, Schamane zu werden? Für was?

    Schamane wird man nicht, wie Pilot oder Lokomotivführer. Es gehört eine gewisse Berufung dazu; vielleicht jemand der in Dein Leben tritt und Dich ausbildet und initiert oder Du anderweitig persönlich zu einer Inititierung kommst. Manch Andere werden dann zu Schamanen, wenn sie von Anderen zum Schamenen "erkoren" werden. Die Wege sind vielfältig.

    Da gibt es dann Leute, die sich als Schamanen bezeichnen und keine sind, da git es andere Leute, die sich selbst nicht als Schamane sehen, es aber doch sind, wieder andere Leute, die zwar schamanischen Praktiken anwenden, aber ausdrücklich von sich selbst sagen, dass sie keine Schamanen sind und nicht zu vergessen diejengen, die es einfach SIND.


    lg
    Christian
     
  5. Vovin

    Vovin Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Mönchengladbach
    Schamane ist der oder die welche/r so von den Geistern genannt wird!

    Schamanisch praktizierender kannste werden, aber zum Schamanen machen einen NUR die geister
     
  6. Natarng Boar

    Natarng Boar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Kirchdorf/Kr.(genau Leonstein)
    Werbung:
    Atanga katea Musco!
    Wenn man dazu bereit ist kann man alle Techniken eines Schamanen erlernen doch wie schon hier bereits erwähnt wird man als Schamane wiedergeboren - d.h. man merkt es dann wenn du jemanden ´begegnest' und du demjenigen sagen kannst was, warum und weswegen und anschließend zu singen zu tanzen oder zu rufen (nach den Geistern) beginnst dann denkt man plötzlich darüber nach warum man Dinge die man von "Indianerfilmen" (so bei mir) kennt selbst kann und das mit vollem Enthusiasmus
    und mit vollster Liebe ! - es stimmt; als Schamane wirst du geboren und wenn du bereit bist so zu arbeiten dann werden dich deine Ahnen "besuchen" und dir deine alten Kräfte und Weisheiten wieder bringen um der Menschheit zu dienen und ihnen zu helfen !!

    lg NB
     
  7. Indie

    Indie Guest

    Hi,

    falls einer in dir drinn steckt, wird er sich zur gegebenen zeit melden, falls nicht kannst du ihn mit viel büchern locken, falls immer noch nicht, war es vielleicht etwas anderes -selbst das wäre lohnens- und betrachtungswert-

    und schamane hat nicht immer etwas mit indianschen praktiken zu tun, es kann sein, das sie genutzt werden, aber letzten endes kann schamanismus etwas ganz persönlich individuelles sein

    ich wünsche dir viele gute "sichten" auf der reise in dich selbst -du wirst deinen weg finden -

    alles liebe
    liebe
     
  8. Natarng Boar

    Natarng Boar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Kirchdorf/Kr.(genau Leonstein)
    War nur auf mich bezogen das indianische !!!

    Ist bei jedem anders -!
    lg NB
     
  9. Indie

    Indie Guest

    bitte entschuldige... :kiss3:

    alles liebe
    liebe
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Der Begriff Schamane hat eine inflationäre Entwicklung hinter sich - ursprünglich bezeichnete man damit die Naturheiler in Sibirien, dann wurde der Name auf alle Heiler der ursprünlich lebenden Völker oder Stämme angewandt. nachdem sich viele westliche Menschen damit beschäftigen, gibt es auch so etwas wie Stadtschamanen, die psychotherapeutische Aspekte mit hineinbringen.
    Ich selber habe bei einem traditionell ausgebildeten Schamanen gelernt, der hatte eine Lehrzeit von 12 Jahren, wenn ich heute lese, daß einer nach ein paar Wochenendkursen sich als Schamane bezeichnet, frage ich mich, ob das ne qualitativ gute "Ausbildung" sein kann.
    Und die Frage ob einer als Schamane geboren wird oder nicht gibt es auch bei den Traditionellen ganz unterschiedliche Auffassungen, bei einigen Stämmen ist dieses Amt erblich, bei anderen wird es erworben, aber man muss erst ein "Zeichen" erhalten. Z.B. gibt es Stämme, da werden die Schamane, die einen Blitzschlag überlebten, bei anderen zeigt es sich in "Visionssuchen" was die Götter für mich als Aufgabe vorgesehen haben. Es kann sich auch in Träumen zeigen.
    Liebe Grüße Inti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen