1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie wichtig ist Treue?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von chaya_wien, 24. April 2007.

  1. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Hallo,
    mich würden eure Antworten zu diesem Thema interessieren. Ich selbst bin seit über einem Jahrzehnt fix mit einem Mann zusammen, es war in den ersten acht Jahren eine extrem von physischer Anziehungskraft geprägte Beziehung, in der es sonst starke Kämpfe gegeben hat, mittlerweile hat in den letzten zwei, drei Jahren diese gegenseitige Anziehung doch abgenommen, dafür ist die Liebe sehr gewachsen. Für mich ist Sex weiterhin sehr wichtig, dieser Trieb scheint bei mir stark ausgeprägt, ich habe mich bisher im Zweifelsfalle immer für die Liebe und Treue entschieden, finde dieser Weg ist in gewisser Weise auch ein spiritueller, aber allmählich frage ich mich, ob dies wirklich richtig für mich ist, denn ich muß zugeben, dass ich ein gewisses Defizit in mir fühle und mir 1-2x/Woche zu wenig sind. Ich bemerke wie ich unzufrieden mit meinem Partner werde, aber wieso soll man sich trennen, wenn die Liebe und Vertrautheit vorhanden ist?
    Wie denkt ihr darüber?
     
  2. Astroharry

    Astroharry Guest

    Das ist eine Frage, die ich absolut nicht beantworten kann.
    Ich denke das ist eine der großen Probleme, an denen wir alle früher oder später leiden werden.
    Es ist eben die Frage, was Du wirklich willst.
    Ist es ein anderer Mann oder mehr von dem jetzigen.
    Du solltest Dich auch mal fragen ob Du deinen Gatten wirklich noch liebst.

    Manchmal entfernt man sich voneinander, daran haben beide gleichermaßen Anteil.
    Die Häufigkeit und auch die Intensität läßt eben nach und nun kannst Du entscheiden. Folgst Du deinem Trieb oder deinem Herzen.

    Diese Entscheidung kann Dir kein Mensch abnehmen, er ist auf der Tarot Karte Nr 6 abgebildet. Je eine Frau auf dieser Karte symbolisiert den Trieb, die Andere den schweren Weg der Entsagung und ein Leben für die Familie und die Kinder.

    An diesen Punkt komen wir immer wieder im Leben und müssen uns entscheiden. Esoterisch gesehen ist jeder Weg richtig, denn um die unerfüllten Wünsche kommen wir nicht herum.

    Ich habe da eine sehr eigene, vielleicht nicht so sympatische Meinung.
    Ich glaube es bringt nichts, solange man unzufrieden ist, muss man sehen wie man seine Wünsche befriedigen kann, egal was das sein mag. Ruhe wird man letztenendes nicht finden, solange man das Gefühl hat auf etwas verzichten zu müssen.

    Lieben Gruß
    Willibald
     
  3. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Hallo Willibald,

    es ist leider genau andersrum...ich würde sagen die Liebe ist gewachsen, inniger geworden, jedenfalls von meiner Seite aus, aber der Sex hat abgenommen. Wahrscheinlich fehlt einfach der Reiz des Neuen. Es handelt sich bei dem Mann jedoch um meinen Freund, nicht um meinen Gatten, denn von Heirat halte ich herzlich wenig ;) Ich muss mich auch nicht für oder gegen eine Familie entscheiden, da wir keine Kinder haben, uns verbindet lediglich die freiwillige Entscheidung dafür, mit dem anderen zusammen sein zu wollen, so lange es für uns beide gut und schön ist ;) Es ist schwierig für mich, hier eine Entscheidung zu treffen, im Grunde hat man diese Vorstellungen von Treue und Paarbeziehungen im Kopf und auch im Herzen, aber ich verbinde mit Liebe seit Jahren so vieles, dass ich mir mit einer Festlegung immer schwerer tue, ich könnte im Grunde sehr viele Menschen lieben.

    Verwirrt,
    chaya
     
  4. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Chaya
    kannst Du denn mit Deinem Freund darüber reden? ist er sehr eifersüchtig vielleicht?
    es könnte doch sein daß er vielleicht genauso denkt wie Du?? und dann könntet ihr beide es etwas lockerer sehen mit der Treue und Du bräuchtest dann kein schlechtes Gewissen haben, nicht lügen, wenn Du mit einem anderen Mann zusammen wärst. oder er mit einer anderen Frau.
    viele Grüße
     
  5. Katarina

    Katarina Guest

    Warum hat denn die extreme physische Anziehungskraft, die ja immerhin 8 Jahre gehalten hat, abgenommen? Du sagst, es habe da parallel starke Kämpfe gegeben. Haben die auch aufgehört?

    Es ist immer und für alle Beteiligten schwierig, wenn man vom Partner eine Bedürfnisbefriedigung fordert. Solange der "Reibungsreiz" in der Beziehung da ist, fühlt sich das zwischen den Polen noch ganz spannend an. Aber wenn dann so langsam das Unkraut der vielen unausgesprochenen Dinge wuchert, zieht irgendwann die Eintönigkeit ein. Und dann sucht man nach neuen Wegen. Die kann man außerhalb und innerhalb der Beziehung finden.

    Ich für mich weiß, dass ich das, was ich bei anderen suche, in mir selbst finden muß. Wenn ich in Deiner Situation wäre, wäre mir glasklar, dass mit der Flucht zu einem neuen Partner das Thema nicht gelöst wäre. Nach einer anfänglichen Reibungsreizphase ginge das Ganze dann von vorne los. Solange also im Prinzip noch liebevollen Gefühle und Vertrauen für meinen Partner da sind, würde ich Wege suchen, das Ding innerhalb der Beziehung zu schaukeln.

    Katarina :)
     
  6. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    @puenktchen: gesprochen haben wir schon öfters über das Thema, aber grau ist alle Theorie und in der realen Ausführung kann ich mir vorstellen, wie es funktionieren soll/kann, dass man sich solche "Abenteuer" erzählt, ohne den anderen dadurch nicht zu verletzen und letztlich das Ende der Beziehung herbeizuführen. Mein Freund meinte auch, ihm wäre es lieber, nichts davon zu erfahren, wenn es mal passieren sollte und ich sehe das ziemlich ähnlich.
    @Katarina: was Du schreibst klingt für mich wunderbar und sehr gut, es haben auch schon einige Erneuerungen innerhalb der Beziehung stattgefunden, aber wohl auch Entfremdungen. Ich frage mich auch manchmal, warum mir nicht 1-2x/Woche genug ist, die meisten Paare die ich kenne, sind kürzer zusammen und haben mitunter seltener Sex, aber ich genieße diese Form der Verschmelzung so sehr und habe Freude an meinem und am anderen Körper, da ist es schwer, hier Abstriche zu machen. Hast Du einen Vorschlag, eine Idee, wie diese Erneuerung funktionieren könnte?
     
  7. Maud

    Maud Guest

    Wie heißt es so schön! Im Stillen kann man auch sehr viel gutes tun!

    Ich würde mir überlegen eine Jahrelange Beziehung aufs Spiel zu setzen, nur weil der Sex nicht mehr stimmt. Der Sex ist schließlich nicht alles, in so einer Beziehung sondern nur ein Teil des Ganzen. Also sollte man auch nur diesen Teil der Bezihung auf eine Weise ausbessern, ohne gleich die ganze Beziehung zu zerstören. Oder Seinem Partner zu kränken, Und da gibt es Viele Möglichkeiten man sollte so viel Intelligenz besitzen für sich und seinem Partner einen annembaren Weg zu beider Zufriedenheit finden.

    L.G. Maud
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Wäre im Grunde schon ganz gut, mal mit deinem Partner zu reden.
    Das sollte aber sehr behutsam geschehen.
    Möglicherweise ist Dein Freund geschockt, dass du nicht diese Nibelungentreue aufbringen kannst. deine Herzensliebe vermittelt ihm möglicherweise das Gefühl, dass du auch sexuell zufrieden bist.

    Die sog. offene Beziehung ist schon ein Wagnis, denn damit kann schnell schluß sein. In der Regel verliebt man sich schnell, wenn man ein Gefühlsmensch ist und dann sitzt man zwischen zwei Stühlen.

    Das mag man sich gut überlegen. Du scheinst eh ein eher Bindungsunwilliger und Freiheitliebender Mensch zu sein. Überleg Dir mal, ob Du deine Beziehung ohne Heirat und ohne Kinder nicht ohnehin auf Zeit angelegt hast.
    Ich vermte es schon und nun bist Du überrascht, dass Du nicht so ohne weiteres den Absprung finden kannst.

    Manchmal ist eine Trennung ganz gut und manchmal finden sich die Partner nach einer enttäuschenden Phase der Freiheit wieder. Eine Trennung auf Probe wäre doch ganz angebracht oder?

    Von einer freiwilligen Entscheidung zu sprechen, wenn man sich verliebt hat, ist total unangebracht. Da gibt es kein freiwillig es ist Liebe und heiraten?
    Hast Du schon jemand gesehen der unfreiwillig heiratet?
    Vielleicht in Indien, aber doch nicht bei uns.

    Eine Heirat kann aber für manche eine Flucht sein. Das schon eher.

    Du verbindest Heirat mit Zwang und von daher denke ich dass Du im Grunde seine sexuelle Freiheit willst und das wird irgendwann durchbrechen. Darauf solltest Du einen Partner langsam vorbereiten.:)

    Gruß Willibald
     
  9. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Das einzige, was wirklich zählt ist deine Wertschätzung der Beziehung gegenüber .

    Viele sind untreu und lieben den Partner von Herzen!
    Sie schützen ihre Beziehung, auf welche Art&Weise auch immer.
    Ich persönlich und viele andere (habe zwei reife Freundinnen, sie lehrten mich auch vieles in dem Bereich) halte nichts von übermäßiger Zwangstreue.

    Mit wem zeige ich mich in der Öffentlichkeit, wessen Ring trage ich am Finger, wer ist der Vater meiner Kinder, mit wem schlafe ich im selben Bett - DAS sind die Dinge, die zählen. Auf diese Dinge sollte jeder Mensch mehr wert legen, als auf die absolute Zwangstreue seines Partners!

    :liebe1:
     
  10. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Liebe Chaya!

    Ich denke, es wäre wichtig, herauszufinden, warum sein sexuelles Interesse an Dir nachgelassen hat. Habt Ihr schon mal über eine Paartherapie nachgedacht?

    Wenn es so tiefe, schöne Gefühle füreinander gibt, müsste doch auch von beiden Seiten her der Wunsch vorhanden sein, die Ursachen zu finden.

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen