1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie wichtig ist dir deine Gesundheit?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Venja, 8. Juli 2014.

  1. Venja

    Venja Guest

    Werbung:
    .
    Ich war nie ein Freund von Medikamenten, weil sie für mich immer Gifte waren. Gifte, die mich manipulieren und mein Energiesystem herunterfahren und mir noch mehr Probleme machen, mir u.U. sogar massiven Schaden zufügen. Mir wurde das nicht beigebracht, sondern ich hatte schon immer diese Gewissheit und habe mich auch weitestgehend danach gerichtet. In der heutigen Zeit treffe ich auf viele Menschen, die das inzwischen genauso sehen.
    .
    .
    Pharmazeutische Industrie: Fast alle Studien manipuliert
    ...
    US-Amerikanische Wissenschaftler haben bei Stichproben von 96 Studien im Vergleich zu den dazugehörigen klinischen Tests festgestellt, daß 93 von den 96 in Fachmagazinen veröffentlichten Studien mit den echten klinischen Ergebnissen wenig bis gar nichts zu tun haben.

    Das ist kraß. Es wäre schon bedenklich, wenn es von hundert Studien mehr als eine wäre - aber fast alle?
    ...
    http://quer-denken.tv/index.php/644-pharmazeutische-industrie-fast-alle-studien-manipuliert
    .
    .
     
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Ich will die Pharmazie vom Grundsatz her nicht verteufeln, in vielen Bereichen sehe ich sie durchaus als Segen für die Menschheit. Medikamente sind mir dank Wohlbefinden weitgehend fremd.

    Jedes Ding hat zwei Seiten, auch die Pharmazie. Kommt halt immer drauf an, wie man seine Macht gebraucht. Wer zahlt, schafft an - auch in der pharmazeutischen Industrie. Von daher wundert mich das Ergebnis gar nicht. Die Wirtschaft lebt von Manipulation.
     
  3. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Es kommt nicht selten vor, dass ein Mensch in einem Gesundheitszustand ist, wo medikamente mit ihren "Manipulationen" mehr nutzen als schaden. Wenn Du drauf verzichten willst, sei das Dir ueberlassen - aber diese positiven Wirkungen zu negieren, indem Du etwas von "Gift" und "Energiesystem runterfahren" schreibst, ist schlicht Bloedsinn,

    Es gibt gute und fundierte Kritik an den Machenschaften diverser Pharma-Firmen - dazu lese man z.B. das Buch "Die Pharma-Luege" von ben Goldacre.

    Wie weit qeur-denken.tv die Wahrheit aehnlich unverzerrt widergibt... ich wage es zu bezweifeln (in anbetracht diverser Behauptungenm, die sie schon auf den Tisch gebracht haben).
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    meine ganze leiden- schaft:D
    ich trinke gesundes wasser zur vorbeugung
    doch muss ich mit meinen gesundtheitstips nicht mehr hausieren gehen...das vorbei
    da kommt nur bei raus...dass andere viel ahnung haben und mich dadurch durcheinanderbringen
    ich forsche lieber selbst :D
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien

    Ehrlich - wenn ich mir diese Seite anschau, da vertrau ich jedem Pharmakonzern Manager mehr, als den Betreibern dieser Seite ...


    :blue2:
    Zippe
     
  6. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Werbung:
    Es gibt über 200 Fachartikel in einschlägigen Journalen, die beweisen, dass 100 von 100 Artikeln auf quer-denken.tv völliger Quatsch sind. Leider bin ich zu faul, die Namen dieser Studien zu nennen, aber zum Glück sind die Betreiber von quer-denken.tv das ja auch, also bedeutet das wohl Gleichstand.

    Ganz ehrlich, wie manche Leute sich nur so verarschen lassen können ...
     
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Na ja, völlig egal was Venja hier verlinkt.

    http://www.amazon.de/Die-Pharma-Lüge-Arzneimittelkonzerne-irreführen-Patienten/dp/3462045776
    Kein Arzt weiß genau, was er verschreibt. Kein Patient kennt sämtliche Nebenwirkungen seines Medikaments. Der Grund: Die Pharmaindustrie legt die eigenen Studien nicht offen – und die Zulassungsbehörden schützen die Konzerne dabei. Ben Goldacres Analyse einer kaputten Medizin, einer durch und durch korrupten Industrie ist messerscharf und bei allem kritischen Furor spannend und unterhaltsam. »So stellt sich der Laie den medizinischen Fortschritt vor: Pharma*forscher testen neue Wirkstoffe in unabhängigen Studien, und Zulas*sungsbehörden legen hohe Maß*stäbe an, ehe sie eine neue Arznei auf den Markt lassen. Die Wirklichkeit sieht anders aus. (…) Ebenso fachkundig wie detailliert beschreibt [Ben Goldacre], wie Pharmaindustrie und Wissen*schaf*t*ler negative Studienergebnisse verschweigen oder manipulieren, klinische Studien in Entwicklungs*ländern durchführen und das Verschreibungsverhalten der Ärzte beeinflussen. Goldacre liefert keine Verschwörungs*theo*rien, sondern Kapitel für Kapitel anspruchsvolle Beweisführung.« Der Spiegel

    Kritik ist also durchaus berechtigt. Da die Politik allerdings die Leute nicht nervös machen will, werden solche Informationen bevorzugt mit dem Deckmantel des Schweigens versehen.

    Man kann da mal so probereinlesen. Dann wird sehr schnell klar, dass Ärzte gar nicht über die Kompetenz verfügen können, wie so gerne in Werbemaßnahmen suggeriert wird.

    Drum trau schau wem.

    LG
    Any
     
  8. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Ach schau. Anevay hat ein Buch entdeckt, was Tarbagan und ich auch schon MEHRFACH genannt und empfohlen haben.

    Das Buch ist wirklich zu empfehlen.

    Was darin steht hat allerdings herzlich wenig mit undifferenzierten "Medikamente = Gift" zu tun und ebensowenig mit Verschwoerungstheorien, wie sie auf Quer-denken.tv zu lesen sind.
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    gesundtheit ist für mich nicht alleine ne frage des blutdruckss mehr
    sondern ne frage der bewusstseinsentwicklung
    wobei das eine das andere nicht ausschliessen darf oder muss.je näher du dir da bist oder kommst
    desto wahrer wird der satz
    #der schon vor 2000 jahren galt:
    dein glaube hat dir geholfen
    ob der nun wissenschaftlich fundiert ist oder nicht
    spielt dabei nicht immer die entscheidende rolle.
    denn wissenschaft hört bei den sinnen auf
    vielleicht gibts ja noch mehr
    da eben beginnt dann der glaube...so als eine art placebo zu wirken
    wie weit der dann reicht...ja spannende frage
    letztlich trägst du selbst die verantwortung für alles...:)
    und das ist nicht gut oder schlecht
    sondern einfach tatsache...
     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    Werbung:
    Das habe ich auch nicht behauptet, Joey. ;) Ich will aufzeigen, dass an dem Hinweis von Venja eben ganz viel dran ist.

    Und nicht, wie die Vertreter und Fans der Schulmedizin immer wieder versuchen, den Leuten Sicherheit in der Gesundheitsbranche zu suggerieren und das Ärzte die Vollchecker sind. Das sind sie nämlich bei weitem nicht.

    LG
    Any
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen