1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie weit kann und darf man gehen ?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von nici, 8. August 2006.

  1. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    ich brauche hilfe !
    ich hab vor ein paar jahren mit der weißen magie angefangen, hab mir bücher gekauft, gelesen und gemacht. wünscherfüllung, salzreinigungen, aurareinigungen und so kleine harmlose sachen eben, das alles wunderbar ging. durch eine lange krankheit ist das dann "eingeschlafen". heute möchte ich weitermachen, will mich "weiterbilden", möchte so weit kommen, das ich in andere welten komme ! das heißt, ich möchte versuchen, kontakt zu verstorbenen aufzubauen. ich weiß, das ist ein großer schritt, aber ich möchte das tun, nur weiß ich nicht, wie ! bücher darüber hab ich keine passenden gefunden ! nun hab ich etwas angst davor, es einfach so zu versuchen ! kann mir da jemand helfen ? ich weiß nicht so recht, in welche richtung ich gehen soll, welche die richtige ist, ect.

    danke, nici

    :danke:
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    hmm, vergiss bei dem was du tust niemals das du keinen Menschen zwingen kannst mit dir in Kontakt zu treten. Wenn doch, dann wundere dich nicht über merkwürdige "Kontakte".

    Versuchs mal mit dm Buch von Friedrich Jürgenson zum Einstieg: Sprechfunk mit dem Jenseits
     
  3. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ich will ja niemanden zwingen !! ich möchte nur lernen, kontakt aufzubauen, wenn die verstorbenen das wollen !!!
    damit ich da keine fehler mache, frage ich ja hier um rat. es einfach so probieren will ich nicht, aus angst fehler zu machen ! ich möchte weder den verstorbenen schaden noch mir selbst !

    :winken5:

    gruß , nici
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Sorry Nici - aber wenn ich den Wunsch nach Kontakten im Magieforum lese, dann klingeln bei mir automatisch die Alarmglocken da die meisten dann nach Formeln oder anderem Zeugs fragen. Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel?

    Gebranntes Kind eben... ;)

    Den Kontakt lernen ist relativ einfach, du musst dir lediglich deiner Umwelt besser bewusst werden. Klingt vielleicht komisch, aber die "Toten" - welche meistens nicht so genannt werden wollen - sind ja nicht weg, sondern lediglich außerhalb unserer Wahrnehmungen.

    Dieses bewusster werden funktioniert unter anderem durch Konzentrationsübungen. Jürgenson arbeitet in seinem Buch mit Tonbandgeräten - mit der Zeit verbessert sich der Kontakt zu seinen Bezugsleuten, was aber weniger daran liegt das die Technik sich verfeinerte, sondern das a.) Jürgenson selbst durch das widerholte abhören der Bänder sensibilisiert wurde und b.) die Leute auf der "anderen Seite", um diese eigentlich falsche Bezeichnung zu nutzen, ebenfalls stärker lernten auf unsere Bewusstseinsstufe, oder eben Wahrnehmung, einzugehen.

    Es ist praktisch eine Konzentrationsübung, nur ist der Anreiz hierbei meines Erachtens höher da man schneller zu brauchbaren Ergebnissen kommt. Aber ob man sich jetzt hinter ein Tonband/PC klemmt, es mit Meditation versucht oder andere Wege einschlägt, bleibt letztlich jedem selbst überlassen.

    Das oben besagte bUch kannst du Online übrigens hier lesen: http://www.rodiehr.de/a_23_juerg_inhalt.htm

    Ich hoffe ich kann dir ein bisschen weiterhelfen?
     
  5. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    hallo ironwhistle,

    ja, danke, das hat mir schon sehr geholfen !!!

    grüßle, nici
     
  6. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    @Ironwhistle

    Weil du die Tonbandgeräte erwähnst.
    Hast du den Film "White Noise" gesehen? Da wurde am Schluss erwähnt, dass viele von diesen Aufnahmen feindlich gegenüber den Lebenden sind.

    Eben dieses "Stören der Totenruhe" hält mich noch davon ab mit den Geistern in Kontakt zu treten. Das sind Dimensionen, die ich noch nicht bereit bin zu erforschen.

    Meine Frage nun, warum treten manche Menschen in Kontakt mit Toten? Was sind die Hauptgründe und wie rechtfertigt man sich wenn man einen Verstorbenen aus seiner Ruhe holt?
     
  7. Staubkorn

    Staubkorn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2006
    Beiträge:
    39
    @Eriu

    Wenn man sich die Weisheiten aus Filmen holt kommt sowas bei raus....

    Es gibt keine Totenruhe die man stören könnte...wenn es die Seelen nicht interessiert was Du tust bemerken sie dich nicht einmal...

    Falls Du jedoch ohne vorwissen irgend etwas ausprobierst dann wundere Dich nicht über deine aufkommende Angst, Verfolgungswahn ect.

    @nici

    Ich kann deinen Wunsch durchaus verstehen und deine Sehnsucht deinen Vater wieder zu sehen....Du solltest Dich allerdings vorher umbedingt bilden..

    Ich schlage Dir www.jenseits-de.com vor
     
  8. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    @staubkorn

    ich hole mir meine Weisheit nicht aus Filmen. Es wurde nur am Ende des Filmes erwähnt, dass eben häufig bei Tonbandstimmen agressive ablehnende und drohende Stimmen dabei sind. Was mir auch von einer Bekannten, die diese Art von Aufzeichnungen gemacht hat bestätigt wurde.

    Meine Frage war nun, was bewegt Menschen dazu mit Toten in Kontakt zu treten? Was erwartet man sich davon?
    Und ich denke schon, dass es eine Art "Totenruhe" gibt, die man stören könnte, wenn man eine bestimmte Person ruft.
     
  9. Eichekind

    Eichekind Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    753
    Ort:
    In der Unendlichkeit des Seins die ich bin und ich
    Erui man befielt ja den ahnen nicht das sie kommen müssen.
    Man bitted sie. Die ahnen sind nicht wirklich abgeschotted von uns.
    Wenn du träumst geben sie dir manchmal informationen damit du im Leben weiter kommst.
    Du kannst auch wenn du channelst konntack zu deinen ahnen aufnehmen.

    @ nici
    Wenn ich "konntackt" aufnehmen möchte lade ich immer die entsprechenden Persohnen/Ahnen ein zu mir.
    Du brauchst das nur laut sagen und an die Person denken die du einlädst.
    Sie werden dich hören.
    Danach mache ich immer eine Traumreise.
    In dieser traumreisen begegnen dir diese personen dan und du kannst ihnen fragen stellen oder sie über miteln dir etwas ohne das du "den Mund aufgemacht hast".
    Wenn du wieder zurückkehrst vergiss nicht ihnen zu danken und bring ihrgentein opfer. Sei es Reis den du im Wal austreust oder ein Zuckerl das du den Armeisen hinterlast. In den bereich kannst wirklich Kreatif sein :)

    mfg
    Eichekind
     
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Hi Nici :)

    Hast Du schon mal darüber nachgedacht, Kontakt mit Deiner eigenen Zukunft aufzunehmen? Wäre das nach einer Krankheit nicht genauso schön? Vergangen ist vergangen, Zukunft ist bildbar.

    Nur so als Gedanke, der mir beim Lesen kam:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen