1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie weit kann man mit Karten in die Zukunft gucken und wie deute ich es?

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Honey1990, 3. März 2013.

  1. Honey1990

    Honey1990 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Ich habe die Karten für mich selber gelegt und habe diesmal Kipperkarten und Lenomard gelegt. Bei beidem kam etwas ähnliches raus. Bei den Kipperkarten wurde zuerst eine stabile Beziehung angezeigt und ein Kind, sowie ein Wohnungswechsel. Später kamen Karten die eine Trennung bedeuten sollen und Betrug. Nun frage ich mich, wie weit man in die Zukunft sehen kann? Ich möchte ein Kind, habe aber noch keins und überlege aber mit meinem Mann eins zu bekommen. Mich beängstigt die Legung, denn es würde ja bedeuten, das wir uns wieder trennen. Aber können Karten überhaupt soweit sehen? Bis zu einem Kind könnte es ja noch ein Jahr dauern. Ich war der Meinung das Karten bis zu einem Jahr vorraussagen könnten. Kann man die Trennung auch anders deuten?
     
  2. Honey1990

    Honey1990 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    78
    Zudem habe ich vergessen zu sagen, dass meine Kartenlegerin aus einer Hotline gar nichts von einer Trennung sah und sie sagte es sei alles stabil. Vielleicht kann mir hier auch nochmal einer die Karten legen. Es kann vielleicht sein, dass ich selber Emotionen mit rein gebracht habe. Oder was meint ihr dazu?
     
  3. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    hallo honey
    aus meiner sicht zeigen karten einem persönlich besondere schwerpunkte oder auch aktuelle themen und die sich daraus aktuell ergebene entwicklungstendenz, d.h. die folge aus vergangenem in die gegenwart und zukunft. anhand dieser bewußtwerdung und gezielte auseinandersetzung hat man die möglichkeit auf den verlauf einfluß zu nehmen und situationen zu ändern.
    nichts was dich persönlich betrifft ist also endgültige zukunft...es sei denn man begibt sich in die letagie und tut nichts mehr. dann werden prognosen sicherlich eintreffen oder auch die die bereits für dich den passenden weg anzeigen. was man draus macht liegt an jedem selbst...tun oder nicht tun.

    selbst wenn eine trennungstendenz angezeigt sein sollte....liegt dazwischen meist ein lösungsansatz. wie das wiederum angenommen und umgesetzt wird ist eine andere sache.

    deshalb sehe ich persönlich die karten als instrument / hilfswerkzeug zur selbsthilfe oder als orakel in geselliger runde ;) sonst nichts....
     
  4. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.936
    Wie weit kann man mit Karten in die Zukunft gucken und wie deute ich es?

    Meine Meinung: Niemand, weder (angebliche) Hellseher, Karten, Medien, oder andere kann/können in die Zukunft sehen.

    Die Zukunft entscheidet jeder Mensch alleine für sich, je nach seinen Handlungen, Aktivitäten, oder auch durch seine Ängste.

    Karten legen ist für mich wie würfeln, es ist ein Glücksspiel, auch ins Casino gehen Menschen mit der Hoffnung auf Glück.

    Lebe Dein Leben so wie Du es für Dich richtig und gut empfindest, keine Karte kann dich Glücklich machen, oder dich beschützen.
     
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Du kannst alles Mögliche in eine Trennung hinein interpretieren. Kommt drauf an, wie du Karten generell deutest, ob du Wahrsagerei betreibst oder Karten psychologisch deutest, als Spiegelbild der Seele. Ich arbeite zwar auch mit Karten, aber Zukunftsdeutungen sind bei mir nicht an der Tagesordnung. Das sage auch auch meinen Kunden immer wieder, dass Karten Momentaufnahmen sind und bestenfalls eine gewisse Tendenz (zum Zeitpunkt des Legens) anzeigen. Die Zukunft wird nicht von Karten geschrieben, sondern immer vom Menschen - aufgrund seiner Gedanken, Gefühle, Entscheidungen, Handlungen.

    Gib Karten niemals mehr Macht, als du selbst besitzt. Und du besitzt eine ganze Menge davon. ;) Lass die Angst los, ob ihr euch irgendwann mal trennt oder nicht, liegt in eurer Hand - nicht in der der Karten. :)

    LP
     
  6. Honey1990

    Honey1990 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Mich hat der Verlauf der Karten irgendwie schockiert, denn wenn ich ein Kind bekomme, was ich mir schon wünsche und wir uns wieder trennen würden, wäre das heftig, das würde ich nicht wollen. Ist schon schwierig es zu deuten. Ich bin schon wieder in Wanken kommen, ob ich dann ein Kind bekommen soll. Klar, es muss keine Trennung geben, aber im Kopf bleibt die Frage offen und beschäftigt einen. Könnte denn von euch einer mal schauen, was ihr bekommt? Ich weiß nicht ob ich die Karten beeinflusst habe und meine Ängste der Grund sind.
     
  7. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.936
    Wenn ich das lese, sage ich Du solltest kein Kind bekommen.

    Denn Du bist nicht in der Lage für Dich und Dein Leben zu entscheiden, wie kannst Du Verantwortung für ein Kind tragen?
     
  8. Honey1990

    Honey1990 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    78
    Ich bin generell, egal worum es geht eine unsichere Person. Gerate schnell in Wanken wenn etwas nicht nach Plan läuft. Ich denke schon das ich einem Kind viel Liebe geben könnte und auch bereit dazu werde die Verantwortung zu übernehmen. Daher mache ich mir die Sorgen. Ich will ja das mein Kind möglichst beide Elternteile lange hat. Ich weiß wie es ist, wenn die Eltern sich trennen und wie ein Kind darunter leidet. Ich kann entscheiden aber ich brauche lange weil ich alles abwäge und 100 mal überlege.
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    für mich haben die karten nix mit zukunft zu tun #sie werden ja auch ...der seelenspiegel genannt...
    sie können dir deinen seelenzustand offenbaren #
    die zukunftsperspektive ist ein schutz...wenn du dich noch nicht traust ...dieser wahrheit ins gesicht zu sehen...:)
    so leg ich sie ...so versteh ich sie
    da wir hier aber in der linearen zeit leben wirds als geschichte mit vergangenheit gegenwart un d zukunft gedeutet
    damit der verstand es begreift
    doch die karten sprechen mehr die intuition an...eigentlich...
     
  10. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Wenn 1990 dein Geburtsjahr ist, bist du noch jung, hast also noch jede Menge Zeit fürs Kinderkriegen. ;) Vielleicht wäre es eine Option für dich, zuerst deine eigene Kindheit (Trennung der Eltern) aufzuarbeiten, zu heilen? Dann kannst du für dich Selbstbewusstsein aufbauen, verlierst deine Unsicherheit und kann deinem Hind das sein, was es braucht: Halt und Stütze. Zum Thema "Inneres Kind heilen" gibt es Bücher und CD's (Meditationen).

    Ich wünsche dir alles Gute! :)

    LP
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen