1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie weiß ich, was mein Bauchgefühl ist?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von mimi, 11. Juni 2007.

  1. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,
    ich weiß dass es das Bauchgefühl gibt, ich weiß dass man in vielen Dingen einfach auf seinen "Bauch" hören soll. Aber wie erkenne ich dieses bestimmte Gefühl? Ich weiß es einfach nicht, ich kann es nicht erkennen. Bzw. kann ich nicht unterscheiden, was mein Wunschdenken oder Bauchgefühl ist.

    Ich war einmal schon so sicher, dass es sich um mein Bauchgefühl gehandelt hat. Ich habe mich aber getäuscht. Jetzt bin ich wieder in einer Situation, in der ich gerne wüsste was mein Bauchgefühl dazu sagt. Aber ich weiß es einfach nicht.

    Ich habe wieder ein gutes Gefühl, obwohl ich auch misstrauisch und skeptisch bin. Aber was jetzt davon ist das Bauchgefühl?

    Erkennt ihr das Bauchgefühl auf Anhieb?

    LG
    mimi
     
  2. NichtsSagend

    NichtsSagend Guest

    hallo mimi
    entspannungsübungen fördern die eigene wahrnehmungsfähigkeit. z.b. autogenes training, yoga oder mandala`s eignen sich hervorragend um zugang zu seinem inneren zu bekommen.
    lg*
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Sensitivität und Empathie verschoben***

    LG Ninja
     
  4. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    Hallo Mimi
    ich geh auch nach meinem Bauchgefühl und sicher hab ich es auch schon mal falsch gedeutet aber auch das hilft so lernt man daraus denn das Gefühl was du hattest als du falsch gelegen hast kennst jetzt...man sagt auch wenn man zu lange über etwas nachdenken muss sollte man es nicht tun oder der erste Gedanke ist der Beste dass verbinde ich auch mit dem Bauchgefühl...
    lg mummin
     
  5. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Tja, das Problem ist dass ich offenbar durch meine Zweifel den ersten Gedanken mehrmals revidiere. Als ich den Mann, aus dem ich einfach nicht schlau werde, kennen lernte hatte ich ein schönes Gefühl. Und wenn ich bei ihm bin fühle ich mich auch wohl.

    Wenn er sich aber nicht meldet und ich weiß z.B. dass er sich heute mit seiner Ex trifft, habe ich ein verdammt mieses Gefühl. Aber ich kann nicht sagen ob das meine normale Eifersucht oder einfach Misstrauen ist oder mein Bauchgefühl. Als nächstes - nach dem schlechten Gefühl - versuche ich gleich zu denken: jetzt warte mal ab, wie es sich weiter entwickelt, ob er sich meldet, was er sagt, was er tut, u.s.w.

    Und ich weiß dass ich eine sehr rege Phantasie habe, das hatte ich schon bei meinem Ex, was ich mir da ständig zusammengedacht habe - als wir uns erst kennen lernten.

    Ich kann meinem ersten Gefühl nicht mehr trauen, weil mir dann gleich die Meinungen von einer Freundin in den Kopf kommen, den den Mann auch kennt und eine sehr schlechte Meinung von ihm hat. Dadurch weiß ich nicht was ich glauben soll.

    Somit wäre das auch ein Beitrag für das Thema "Wahrheit" *ggg*. Ich bin mittlerweile überhaupt nicht mehr froh darüber dass sie mir so viel über ihn erzählt hat und dass sie ihn kenne.

    LG
     
  6. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    liebe mimi,

    mach dir DU mal selbst ein bild von dem mann, und höre nicht so auf die meinung und geschichten anderer !!!!

    bauchgefühl = intuition

    Intuition ist nichts anderes als spontanes Handeln! Ein „dem Impuls folgen“.
    Intuition ist das Gegenteil vom Verstand. Sie geht über Empfindungen, sie ist keine logische Folge von Nachdenken; das Bauchgefühl.
    Wenn man also nicht hinterfragt, nicht bewertet, wenn man auf die stillen,
    leisen Gedanken achtet und ihnen einfach nachgeht.
    Die Wirkungsweise der Intuition entfaltet sich nur in der Gegenwart !!

    glg und viel vertrauen
    die lilaengel :liebe1:
     
  7. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern

    ...genau das hab ich mir auch gedacht... bei dem Thema Mann ist natürlich die Eifersucht auch ein Thema aber du solltest dir nicht so unsicher sein....!
    lg mummin
     
  8. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Ich trau meiner Intuition nicht. In diesem konkreten Fall: gestern habe ich ihm ein SMS geschickt ob er mir seine Mailadresse gibt. Ich bekam keine Antwort. Ich denke mir gleich, super er ignoriert mein SMS! Und dann, warum ignoriert er es? Andere SMS hat er auch gleich gelesen, ist es nur Zufall dass er dieses nicht bemerkt hat? Ich stelle selber auch manchmal nach Stunden fest dass ich ein SMS bekommen habe.

    Bei ihm lege ich es sofort negativ aus. Heute habe ich noch eines geschickt, ob er am Abend Zeit hat. Ich wusste er ist mit der Ex golfen, was mir sowieso etwas weh tut. Und erst Stunden später habe ich von ihm einen Anruf bekommen, gerade eben. Und bin aber nicht glücklicher als vorher. Vorher war ich ziemlich mies drauf, habe mal meinen Tränen freien Lauf gelassen. Und wusste aber nicht einmal warum!

    Ist es dass er kein Interesse an mir hat? Dass ihm die Ex doch noch so viel bedeutet? Wobei ich nicht sicher bin ob mir die Tatsache an sich weh tut, dass er sich woanders vergnügt und sich anders entscheidet. D.h. egal um wen es sich handelt, schmerzt mir die Tatsache dass mir eine Andere vorgezogen wird? Egal jetzt wer der Typ ist?

    Wisst ihr was ich meine? Ich kann das nicht so deutlich sagen was ich meine. Es tut weh sitzen gelassen zu werden. Ich weiß aber nicht ob es mir weh tut, VON IHM sitzen gelassen zu werden.

    Wir werden uns heute treffen, falls er es sich nicht anders überlegt und überraschenderweise was dazwischen kommt. Er will mich abholen und etwas trinken gehen. Und schon wieder passt es mir nicht. Was heißt abholen? Ich wollte lieber zu ihm nach Hause .... Wir sehen uns ohnehin selten und Sex hatten wir in den 6 Wochen seit wir uns kennen erst 2x, ich meine: sollte mir das auch sagen dass er eigentlich kein Interesse hat?

    Ich denke weiter: er holt mich ab, wir gehen was trinken, d.h. er kann mich bald wieder zu Hause abliefern und es besteht nicht die Gefahr dass ich länger bei ihm bleibe.

    ALso ich kann nicht grad behaupten, dass es ihm nur um den Sex geht! Ich weiß nicht was er will. Und ich denke nach und grüble herum anstatt dass ich einfach abwarte was sich am Abend ergibt.

    Aber ich kann mich nicht freuen und weiß nicht warum. Ist das das Bauchgefühl? In mir prallen einige Gefühle aufeinander. Auf der einen Seite denke ich mir, sollte ich mich nicht mit ihm treffen da ich das Gefühl habe er interessiert sich zu wenig für mich und weil ich eigentlich leide seit ich ihn kenne. Auf der anderen Seite will ich mich aber treffen, weil ich mich bei ihm wohl fühle und in dem Moment ist es für mich in Ordnung dass wir uns sehen - auch wenn ich mehr Intimität will als er. Aber ich will ihn ja nicht "überfahren", sonst könnte er sich denken ich will nur Sex :stickout2

    Was ist jetzt das Bauchgefühl?
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Gerade in solchen Situationen ist es schwierig auf das Gefühl zu hören...oft wird es einfach überlagert von Wünschen und Ängsten und einen Haufen anderem Zeugs...

    Ich halte da verschiedene Orakel sehr sinnvoll, wie z.B. Tarotkarten. Man kann sich ja auch im Internet auf verschiedenen Seiten eine Karte ziehen oder ein anderes Orakel ausprobieren. Die Antwort ist die selbe wie die deines Bauchgefühls und in so einer Situation hast du kaum eine Chance auf dein Bauchgefühl zu hören. Ich denke wenn man Übung hat, kann man es durchaus schaffen auch da auf sein Gefühl zu hören, aber dennoch ist es schwer.

    Schau in dich hinnein, was siehst du? was fühlst du? ...schau einfach mal wohin dieser Gedankengang führt und frage dich selbst auch immer warum du so fühlst. Selbst wenn du am ende zu keinem klaren Ergebnis kommst, versuch es weiter. So kannst du Wunschdenken und Ängsten auf die schliche kommen. Und wenn du dich z.B. auch für ein Orakel entscheidest, da kannst du dich in die Antwort hinnein fühlen, betrachte die Antwort aber auch objektiv. Wenn es dir nichts bringt versuch dich deinem Gefühl auf einem anderen Weg zu nähern, vielleicht in einem anderen Thema und arbeite dich vorran. Meditation wurde ja auch schon genannt ist auch ein guter weg.

    Versuche zu erkennen wo es Gedanken und wo Gefühle sind...geh zurück an den Anfang und lerne neu zu unterscheiden. Manchmal hilft das...

    Mal eben so auf das Bauchgefühl zu hören ist nicht leicht, ganz besonders nicht wenn man selbst nicht weiß was man will...in Gefühlschaos die eigene Stimme wieder zu finden ist echt schwer...

    LG,
    Anakra
     
  10. Leilani

    Leilani Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    807
    Werbung:
    Ja und, was war denn jetzt gestern?
    Was gibt es Neues?

    Lg
    Leilani
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen