1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie verbindet ihr...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von blaueBlume, 29. April 2004.

  1. blaueBlume

    blaueBlume Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    eure sprituelle Gesinnung mit dem praktischen Leben?
    Ich befasse mich ja erst seid 2 Monaten damit, aber es ist schon jetzt schwierig, ich hab mich total verändert, das bemerken alle... zB mein Mann ist ein sehr erdiger Typ und kann mir da leider irgendwie nicht folgen...ich liebe ihn und er liebt mich, aber über gewisse Dinge kann ich mit ihm nicht so reden, wie ich es gerne möchte... auch manche Freunde verstehen das überhaupt nicht, und ich meinerseits interessiere mich immer weniger für die ewigen Klatsch- und Traschtgeschichten etc.....+
    Wie gehts da euch?
    LG BB
     
  2. cassiopeia

    cassiopeia Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Nö/ Bgld
    Hallo Blaue Blume!

    Das gefühl kenne ich sehr gut. Keiner versteht einen, man wird als abgefahren abgestempelt. Aber man lernt damit umgehen, du musst es einfach übergehen. Aber in jedem bekanntenkreis findet man leute, die einen verstehen und mit denen man über solche themen reden kann. Mit der zeit bekommt man ein gefühl dafür, wer zugänglich ist und wer nicht. mit den anderen muss man die thematik halt meiden.
    Meine Familie hat es inzwischen mehr oder weniger akzeptiert. Bei meinem Freund habe ich das große glück, dass er sich auf für esoterik interessiert. Darüber bin ich echt froh, weil ich mit ihm reden kann ohne dass er mich schief anschaut. Aber ich bin sicher auch dein mann wird lernen damit umzugehen und er wird es akzeptieren. Vielleicht schaffst du es ja auch ihn für ein thema neugierig zu machen. Das wirst du mit der zeit dann schon sehen.


    Alles Liebe Cassiopeia
     
  3. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Hallo blaueBlume,


    Erkenntnisse werden in Denkweisen integriert und dies draengt nach praktischer Umsetzung, sonst bleiben Erkenntnisse graue, unpersoenliche Theorie.

    Viele "wissen" zwar, aber sie leben es nicht. Das spaltet.

    Den umstehenden Mitmenschen, die Liebsten, die Eltern, die Freunde sind nicht immer begeistert von den eigenen Veraenderungen. Manche wenden sich dagegen, manche tolerieren es, manche akzeptieren es und im besten Fall zieht jemand mit.

    Der Weg der Erkenntnis ist ein "einsamer" Weg, da er individuel ist, aber wenn man den Weg geht, finden sich auch immer wieder Begleiter und Mitstreiter.


    lg
    Chris
     
  4. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe blaueBlume,

    es ist nicht unbedingt notwendig, daß Dein Partner auch Interesse an Esoterik hat. Du schreibst, daß er sehr erdig ist und das hilft meist sich mit dem irdischen zu verbinden.

    Mein Partner und ich haben auch sehr unterschiedliche Interessen. Esoterik interessiert ihn nicht und Motorräder interessieren mich nicht. Doch da ich ihn und er mich mit seinem Interesse achtet, geht jeder was Hobby angeht seinen eigenen Weg.

    Wichtig ist für mich, daß wir beide liebevoll miteinander umgehen und wir uns etwas zu sagen haben. Manchmal habe ich etwas Anteil an seinem Hobby und er manchmal an meinem.

    Was Chris schreibt, daß jeder da seinen Weg hat, ist sehr wichtig. Ich weiß nicht, ob der Weg unbedingt einsam sein muß.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  5. Ulle

    Ulle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Buchholz (in der Nähe von Hamburg)
    Hi BB,

    ich habe viel darüber nachgedacht , wie ich meine Erkenntnisse in das
    einbauen soll, bis ich darauf gekommen bin, nicht darüber nachzudenken. Loslassen und vertrauen, dann kommt alles von alleine. Ich denke nicht mehr darüber nach, wie ich mich verhalte - ich "bin" einfach.
    Viele Freunde von mir könne damit auch nichts anfangen - aber ich kann nicht erwarten, dass sie mich verstehen. Das ist aber auch in Ordung. Jedem das seine.
    Aber man trifft immer wieder Menschen, mit denen man sich austauschen kann. "Man kennt sich nicht - aber man erkennt sich".
    Wenn Du jemnanden zum zuhören brauchst - ich habe immer ein offenes Ohr für dich. :tuscheln:

    Liebe Grüße
    Thomas
     
  6. terraluna

    terraluna Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo blaueBlume

    Auch mir geht es ähnlich. Kenne dieses Gefühl gut, Freund und Verwandte belächeln einem bestenfall oder tun dies als momentane "Macke" ab. Nun ja bei mir hält diese "Macke" zwar doch schon ziemlich lange an.... :) Wie Seelenflügel schon schrieb, ist der spirituelle Weg oft ein ziemlich einsamer und der Bekanntenkreis ist bei Veränderungen oft eher hinderlich. Ganz aus den alten Kreisen auszubrechen ist fällt den meisten verständlicherweise oft sehr schwer. Geht mir jedenfalls so.

    Aber glückerweise gibt es von Zeit zu Zeit wirklich momente in denen man plötzlich, vielleicht auch unerwartet, auf einen ähnlich gesinnten Menschen trifft und sich mit ihnen Austauschen kann. Das fühlt sich dann für mich so an, als ob eine Blüte, die lange im dunkeln war, endlich auf einen hellen Lichtstrahl trifft, der sie zum erblühen bringt.

    Sonnige Grüsse

    Chia
     
  7. Jade

    Jade Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo blaue Blume!

    Ich stimme allen Vorrednern zu. Dass Du Dich veränderst ist völlig normal und ich glaube auch unumgänglich. Du reifst und entwickelst Dich momentan sehr. Viele Menschen erschreckt diese Veränderung und dass einige Freunde in Deinem Bekanntenkreis sich abwenden werden, wird unumgänglich sein.
    Aber.... dafür kommen neue! :)

    Täuscht mein Eindruck, dass es Dich belastet, dass Dein Mann Dich nicht versteht?

    Achtet er Deine Entwicklung oder tut er sie ab?

    Vielleicht habe ich ja auch nur zu viel zwischen den Zeilen gelesen.

    Du fragst wie es uns gegangen ist...

    Zum einen muss ich sagen halte ich mich mit meiner Entwicklung und meinem spirituellen Interesse sehr bedeckt anderen gegenüber. Viele Menschen werden nicht verstehen was Du "da eigentlich redest oder meinst". Sie sind noch nicht so weit und deshalb bin ich ihnen auch um keine Reaktion böse! Drum behalte ich mein Wissen eher für mich und taste mich bei den Freunden oder Bekannten vorsichtig bei dem Thema voran.

    So merke ich sehr schnell ob sie verstehen was ich meine... und das, noch bevor sie denken: Spinnt die?? ;)

    Seit Beginn meines Weges in diese Richtung hat sich mein Leben allerdings stark verändert liebe blaue Blume. Und diese Entwicklung hätte ich -ohne mich selbst zu unterdrücken- nicht aufhalten können.

    Habe allerdings die Einstellung alles im Leben was mir widerfährt hat seinen Sinn und birgt etwas gutes in sich... auch wenn die Erfahrungen anfänglich sehr schmerzhaft sind.

    Alles hat sein Positives.

    Liebe Grüße.. Jade :daisy:
     
  8. blaueBlume

    blaueBlume Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Ach ihr habt recht, aber ich habe das Gefühl, dass es meinem Mann zur Zeit einfach nicht gut geht... und ich würde ihm sooooo gern helfen, auch hatten wir bis jetzt eine richtig gefühlsmäßig enge Beziehung und jetzt ....
    aber ich weiß, da er ein ziemlicher Sturkopf ist :rolleyes: , muß ich einfach ein bissl Geduld haben, er braucht da einfach immer länger als ich....
    Danke für eure Antworten!
    LG BB
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Drake
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    349

Diese Seite empfehlen