1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie stellt ihr euch einen Weisen vor?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elli, 19. März 2006.

  1. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Da die Vorstellungen teilweise offenbar ziemlich weit auseinander klaffen, was einen Weisen ausmacht, möchte ich gern mal konkrete Meinungen zum Thema erfahren.

    Wie wäre der/die Weise, vor dem ihr tiefen Respekt hättet und von dem ihr gerne lernen würdet? Was würde seinen Charakter, sein Verhalten auszeichnen?

    Was hat er auf jeden Fall an sich? Und was auf keinen Fall?

    Ich freu mich auf viele Antworten und Sichtweisen :)

    Greetings
    Elli :)
     
  2. Achilleus

    Achilleus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.536
    Ort:
    Beautiful Switzerland
    Interessantes Thema, danke dafür! :)

    Mögliche Charaktereigenschaften

    1. Er nimmt jeden so an wie er ist, ohne eine apathische Verhaltensweise an den Tag zu legen.
    2. Er ist in der Mitte, kann sein psychisches und seelisches Gleichgewicht kontrollieren.
    3. Er strahlt eine gewisse Gelassenheit und Sicherheit aus, hat die seine Seelenruhe gefunden.
    4. Er ist ehrlich und hilft dir, wenn er weiss, dass er es kann.
    5. Man kann ihm Geheimnisse anvertrauen, ohne dass er daraus Profit schlagen will.
    6. Ein gewisses Ratgebertalent, schöpft aus seinen Erfahrungen und nicht aus erlesenem Wissen.

    Ein paar Anregungen.

    Achilleus
     
  3. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Ergänzungen:

    1. Er macht sich schnellstmöglich überflüssig, in dem er menschen sich selbst zurückgibt
    2. Er ist voll Humor und Heiterkeit
    3. Er ist nicht nur auf eine einzige geistige/religiöse/philosophische/therapeutische Richtung beschränkt
    4. Er lebt nicht außerhalb der Gesellschaft, sondern setzt seine Erkenntnisse in ihr praktisch und sinnstiftend um
     
  4. Muckel

    Muckel Guest

    Hallo Elli
    Respekt habe ich vor weisen Menschen wenn sie unaufdringlich sind. Auch Zuhören können und den anderen so annehmen wie er ist.
    Nicht nach dem Motto so und so muß alles sein und nicht anders.
    Ich habe einen weisen Mann in meiner Familie gehabt. Er hat sich alles in Ruhe angehört und konnte Dinge sagen die einem wirklich geholfen haben ohne dabei überheblich zu sein. Er war sehr klug und doch zurückhaltend. Soetwas gefällt mir sehr und er war kein Schwätzer. Er war sehr lebenserfahren und immer korrekt zu anderen. Im Krankenhaus habe ich mal eine ältere Frau kennengelernt, sie hätte meine Oma sein können vom Alter. Sie war auch sehr weise und ich konnte mich sehr gut mit ihr unterhalten. Das Gespräch war ein Geben und Nehmen, kann man gar nicht beschreiben. Und sie war sehr junggeblieben im Geist, find ich klasse, und auch total unaufdringlich.
    Gruß Muckel
     
  5. blackpink

    blackpink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    5.588
    Ort:
    In your heart, my dear !...J.S.K
    Ich kann Achilleus zu stimmen ! :)
     
  6. Sansara

    Sansara Guest

    Werbung:
    Ich stelle mir nicht (mehr) vor, dass es irgendwo eine Grenze gibt, die ein Mensch überschreiten kann und *pling* ist er weise oder erleuchtet.

    Entwicklung empfinde ich als fließend und ohne endgültiges Ziel. Das Leben ist schließlich ein Fluss, kein Tümpel.

    Also ein Weiser ist nur weiser als andere, aber nicht über eine trennende Grenze gegangen.

    Folgende Eigenschaften sprechen für Weisheit:
    • Empathie,
    • innere Ausgeglichenheit (die relativ unabhängig von äußeren Zuständen ist),
    • der Weise hat viele Blickrichtungen zu einer vereinigt,
    • Authentizität.

    LG von Sansara
     
  7. Hallo Elli!

    Ich finde, ein weiser Mensch zeichnet sich aus durch einen vornehmen und aufrechten Charakter, er ist reich an Erfahrung und Wissen, achtet und respektiert seine Mitmenschen, auch in ihrer Unzulänglichkeit.
    Er versucht so gut er kann, sein erworbenes Wissen an andere weiterzugeben, sofern er das Gefühl hat, es handelt sich dabei nicht bloss um vergebene Liebesmüh. Meist hat er auch ein grosses Potential an Geduld. Auf keinen Fall ist er überheblich, obwohl er sich seiner menschlichen Qualitäten durchaus bewusst ist usw.
    Trotz der überwiegenden positiven Charaktereigenschaften. ist auch ein sogenannter "Weiser" noch lange kein Heiliger, sondern auch eben "nur" ein Mensch!

    LG feuervogel :)
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Nun ist ja schon ziemlich viel von dem genannt worden, was auch in meinen Augen einen Weisen kennzeichnet.

    Humor ist für mich eine ganz besonders wichtige Eigenschaft, die ein wahrer Lehrer haben muß. Und die Fähigkeit, sich selbst zu verüberflüssigen - indem er einen mit den eigenen Wissensquellen verbindet.

    Und er sollte die Menschen und alle anderen Wesen lieben.
     
  9. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Ich hab die antworten zwar eben ur so überflogen, aber...mir fehlt noch die Liebevolle ausstrahlung;)

    Im Januar in der nacht vom 13 auf den 14 da ist mir und meiner Freundin ein Mann begegnet, ein älterer Herr, seine austrahlung war sehr Liebevoll zugleich strahlte er Wissen und erfahrung aus...
    schade nur das er ein weinig unruhig war, er schien uns etwas sagen zu wollen leider wissen wir bis heute nicht genau was...es sei denn er hat alles gesagt was er sagen wollte, aber den eindruck hatten wir nicht...

    naja, ich würde mal sagen man merkt es einfach, das muss man also wiedermal nicht wissen wie der sein sollte...man merkt es wenn er einem gegenüber steht, soviel weiß ich...:)

    die frage ist ja auch was für jeden von uns Weise ist... ich lasse mir gerne etwas beibringen von allen möglichen leuten und dazu müssen diese nicht weise sein ich denke jeder ist in mancher hinsicht auf irgendeinem gebiet weise...aber weise wird man nur aus erfahrung des gelernten wissens (natürlich kann man auch durch erfahrung wissen erwerben...)

    ah...ein wort fällt mir aber noch dazu ein... Narrenweisheit !
    ich werde da nicht weiter drauf eingehen und lasse es einfach mal so stehen...

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  10. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Werbung:
    Ein Typ, der bei allem was hier geschrieben wird kreischend Lachend zusammenbricht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen