1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie steht ihr zu Sport?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Annie, 25. Juli 2006.

?

Wozu treibt ihr Sport?

  1. Ich treibe Sport, um mich fit zu halten / aus gesundheitlichen Grunden

    60,0%
  2. Ich treibe Sport, um abzunehmen oder Gewicht zu halten / aus figurtechnischen Gründen

    40,0%
  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Halli hallo :winken2:

    Treibt ihr (gerne) Sport?
    Wenn ja wieso? Um euch fit zu halten und was für die Kondition zu tun, oder um abzunehmen und/oder Gewicht zu halten?
     
  2. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    Hallo,

    bei mir ist es eigentlich keines von beiden. Ich treibe Sport, weil es mein Hobbie ist. Ich bin Westernreiterin und reiten ist mein Sport.

    Also abnehmen und fit bleiben/werden ist ein positiver Nebeneffekt, aber nur deswegen mache ich keinen Sport. Sondern weil es Spaß macht. :schnl: :schnl:
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    selbe bei mir: :weihna1

    sport is just for fun :liebe1:

    g*

    :clown:
     
  4. prema

    prema Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2004
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Gleisdorf
    hi,

    jahrelang kickboxen,
    jahrelang Bodybuilding
    jahrelang Bodybuilding und Radfahren,
    dann wieder jahrelang nur Bodybuilding
    jetzt ein jahr keinen Sport, im Herbst wieder :banane:


    liebe grüsse
    prema
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    also ich betreibe keinen sport mehr, ich war mal extrem was das angeht, von klettern, kunstturnen, laufen, rafting, canyoning usw.............
    bei mir sind so ziemlich alle gelenke, bänder, sehnen kaputt, daher hab ich mich aufs walken und wandern verlegt, ansonsten mach ich gar nichts mehr.
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Ih mache tägl. die 5 Tibeter, habe kein Auto und bin früher geritten, wobei Reiten kein Sport für mich ist.Das ist eher wie Gassigehen.
    Reiten als Leistungssport ist eh Tierquälerei und gehört abgeschafft.
    Wer Pokale will, soll gefälligst selber Leistung bringen.



    Sage
     
  7. Sitanka

    Sitanka Guest

    aja da hab ich was vergessen ich gehe auch gassi zwei mal am tag mit meiner hündin, manchmal sogar öfters :D
     
  8. SaraIna

    SaraIna Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    111
    Ort:
    linz
    ich treibe täglich sport: laufen, schwimmen, radfahren

    ich glaube es ist sehr, sehr wichtig (besonders für kinder) den körper bewusst zu spüren, denn er ist das bindeglied zur welt.

    durch körperliche bewegung wird auch der geist beweglicher und man kann durch das "in -den- körper- hineingehen" (=erdung) weitere geistige höhenflüge wagen, ohne dabei den boden unter den füßen zu verlieren und abzuheben.
     
  9. Eriu

    Eriu Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Österreich
    Ich sehe das anders. Reiten ist sehr wohl Sport, wenn man fleissig trainiert und sich weiterentwickelt und nicht nur ein Wald- und Wiesenreiter bleiben will. Turniere und Pokale sind ein schöner "Nebenerwerb". Aber ich sehe es schon als eigene Leistung, wenn ich mein Pferd so trainiere, dass es auf wenig Hilfen korrekt mitarbeitet und ohne Druck und Zwang die Aufgaben reitet. Dies finde ich gehört sehr wohl belohnt, schließlich war ich es, der das Pferd daraufhin erzogen/trainiert hat. Schließlich steckt harte Arbeit dahinter ein Pferd korrekt auszubilden und zu erziehen und dieses dann auf einem Turnier erfolgreich vorzustellen.
     
  10. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    sport so direkt mache ich schon länger nicht mehr.

    ich bin gerne im/am wasser und es gibt etliche strecken, die wir (meine tochter und ich) gerne plaudernd zu fuss gehen.

    der rest kommt wohl dann wieder mehr, wenn ich sie mit gutem gefühl auch schon mal eine stunde allein daheim lassen kann.

    :) Jo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen