1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie soll ich das Verhalten meiner Lehrerin einschätzen?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Landmaus, 11. Mai 2008.

  1. Landmaus

    Landmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo!
    Heute hab ich eine ganz spezielle Angelegenheit - Frage zu bieten:
    Ich bin schon seit einiger Zeit in den 1. Grad eingeweiht. Taugt ma voll! Nun war der Wunsch nach dem 2 Grad auch schon bald nach der 1. Einweihung da, wird auch immer größer!
    Nur scheitert es derweil an meiner Meisterin/Lehrerin.

    Beim 1. Grad war ich ja noch sehr zufrieden. Eine super Mappe hat sie zusammengestellt.

    Auch für den 2. Grad hat sie die Mappe schon fertig gehabt. Sie sagt nun schon seit 2 Monaten, dass sie das Buch über die Einweihungstechniken verlegt hat. Sie sagt seither auch immer, dass sie es eh bestellt, wenn sie es nicht finden sollte. Erst vor einigen Tagen hab ich sie wieder angeredet. Ja, sie sagt, sie möchte mich schon einweihen, auch mal das neue Buch bestellen. Aber ich hab so das Gefühl, sie weicht mir aus. Sagt immer, vielleicht hat das einen Grund, dass sie dieses Buch jetzt nicht findet, dass es der richtige Zeitpunkt ist.

    Dann hab ich gesagt, dass es ja aufkommen würde, wenn sie ein neues Buch bestellen würde, und vor der Einweihung um Erlaubnis bitten würde – wie vor der 1. Einweihung.

    „Ja, kann sein“, meint sie. Erzählt mir aber gleich im nächsten Atemzug, dass sie sich nach Kundalinireiki ins Einhornreiki einweihen lassen möchte. Wenn ich ihr dann wie so oft sage, dass mein Wunsch nach dem 2. Usui Grad genauso groß ist wie ihrer nach dem Einhornreiki usw. – sagt sie nur: „Ja, ich weiß eh, ich muss schauen dass ich es find das Buch!

    Mein Bauchgefühl – und auf dass kann ich mich 100 % verlassen, sagt mir, dass der 2. Grad voll passen würde! Aber hinsichtlich dem Hinauszögern der Lehrerin hab ich halt jetzt ein ganz unsicheres Gefühl punkto Lehrerin!!

    Wie würdet ihr diese Situation beurteilen?

    Licht versenden kann ich übrigens ja schon – hab ich mit meiner Schwägerin „getestet“!

    Danke im Vorrauß
    Daniela
     
  2. Guten Morgen Landmaus,

    So recht verstehe ich nicht wozu die Meisterin dieses Buch braucht um dich in den 2.Grad einzustimmen :confused:
    Ansonsten würde ich sagen dass sie vllt wirklich meint dass es noch nicht der rechte Zeitpunkt ist um den 2.Grad zu machen.
    Wenn du Vertrauen in sie hast und sie dich bisher seriös begleitet hat, dann würde ich mich an deiner Stelle einfach in Geduld üben ;-)

    Und wenn du Licht senden kannst, dann sende es doch einfach mal in genau diese Situation, sicher wird sich dann was zeigen.

    L.G.
    Elvira
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Guten Morgen Landmaus

    Ich kann dich gut verstehen. Ist es vielleicht so das die Meisterin nicht mehr hinter Usui steht und deshalb nicht einweihen möchte? Denn das Buch benötigt sie wirklich nicht. Kann ja sein das sie dir die anderen Reikiarten schmackhaft machen möchte.

    Such dir doch einen anderen Meister!

    Oder schau mal was du ausstrahlst, ob es an dir liegt!

    Alles liebe Pia
     
  4. mderpfad

    mderpfad Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    96
    Ort:
    leonberg
    Hallo,

    was ich mir auch noch denken könnte ist, dass sie gar keine ausbildung in usui reiki hat, sondern nur den meistergrad und sich dann ein buch gekauft hat wo drinne steht, wie man einweiht und das jetzt nicht mehr findet. Im buch der wahre weg als reikimeister wird eine art der einweihung beschrieben. vielleicht erinnert sie sich nicht mehr wie das ritual geht. vielleicht drückt sie sich deshalb auch darum, weil sie sich gar nicht sicher ist.

    aber das ist nur ein gedanke.

    liebe grüße

    martin


    p.s. such dir einen anderen lehrer, das halte ich auch für angemessen.
    nach einer guten ausbildung als reikilehrer sollte man die einstimmungen schon auswendig können und wenn man sich nicht sicher ist, hat man a) unterlagen darüber oder kann b) seine/n lehrer/in lehrer7In fragen. also das stimmt was nicht.
     
  5. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Hallo Daniela,

    ich sehe das genauso wie Martin.

    alles liebe
    Denara
     
  6. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ich kann mir das durchaus vorstellen..
    wenn du dich zum lehrer ausbilden läßt, dann lernst du, wie man einweiht udnd u bekommsta uch ein skriptum, wo es drinsteht..
    scheint mir etwas dubios..
    und einhorn- reiki.. naja das ist weder eine andere sache..
    alles liebe
    thomas
     
  7. Landmaus

    Landmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Hallo!
    Erst mal Danke vielmals für Eure Antworten.
    Ja, dass sie mir andere Reiki-Formen schmackhaft machen will, weiß ich eh. Ich hab ihr aber von Anfang an gesagt, dass ich erst den 2. Usui Grad möchte, und dann irgendwann mal was Anderes - falls ich was brauche.
    Ich kann mir das gut vorstellen, dass sie sich mit dem Usui nicht mehr identifizieren kann - und sie deshalb nicht mehr einweihen "soll", daher auch das Buch - ihr Werkzeug - weg ist.
    Nun, sie hat schon 6 Usui Grade. Als sie zur Meisterin - Lehrerin ausgebildet wurde, hat sie keine Unterlagen von ihrem Lehrer bekommen. Er hat nur gesagt, dass sie sich das Buch "Der Weg zum wahren Reikimeister" kaufen soll nachdem Seminar, weil da eh alles Wichtige drinn steht.
    Inzwischen hab ich eine AW bekommen, dass sie jetzt das Buch wirklich nachbestellt, und wir bis Ende Juni fertig sein werden!
    Hoffentlich! Werde aber zusätzlich noch Licht in die Situation schicken :))
    Freue mich auf ein baldiges Wiederlesen!!
    Daniela
     
  8. Landmaus

    Landmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    @Pia:
    Danke für Deine Anregung punkto Austrahlung. Nur weiß ich nicht ganz wie das meinst. Ob ich Unsicherheit austrahle oder was? Würde mich schon interessieren. Ich bin ja dankbar, wenn mich wer auf Dinge aufmerksam macht, die mir selber nicht so bewußt sind!
    Dani
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    liebe dani es gibt KEINE 6 usui- grade..
    das system usuis senseis ist mit dem dritten grad (mesiter/ lehrer) an sich abgeschlossen; es hat sich eingebürgert, den dritten grad manchmal zu teilen
    die "weiteren grade" stammen nicht von ususi, sonder wurden später entwickelt..
    ob die sinnvoll sind, oder nicht soll hier nicht diskutiert werden, aber die bezeichung ist schlichtweg falsch, und deine lehrerin sollte auch das wissen..
    aber das scheint wohl in der linie zu liegen.. ich käm mir ja blöd vor, wenn ich jemanden keine skripten gebe, sonder ihn auf ein buch verweise, das jemand anderer geschrieben hat..
    wozu nett sie sich lehrerin?
    na schluß i ärger mi schon wieder..
    ich finde es halt nur wieder sehr schade um ein wunderbares system, daß von einigen........... sag i jetzt net, immer billiger und beliebiger gemacht wird , anstatt respektvoll und achtsam weiterentwickelt zu werden.. auch wenns mühsamer ist, als schnell einzuweihen, wenn überhaupt, und dann zus agen es gibt eh bücher komm und kauf noch mehr system..
    ich wollte das jetzt nicht schreiben, aber ich tus doch! BITE überleg dir, von wem du dich weihen läßt..
    da du eh net aus wien kommst, ists keine schülerfischerei...
    wenn es die admins so sehen, dann seids net bös und löschts es raus..
    alles liebe
    thomas
     
  10. mderpfad

    mderpfad Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    96
    Ort:
    leonberg
    Werbung:
    hallo daniela,

    also mal ehrlich, ich kenne die person nicht und möchte ihr nicht weh tun und ihr auch nicht unrecht tun, aber wenn ich 6 Usui reiki grade habe, die es nicht gibt, denn es gibt nur drei usui grade, und dann noch höre, dass sie eine ausbildung bekommen hat, wo sie als reikilehrer keine unterlagen bekommen hat, dann frage ich mich, wie gut die ausbildung dieser person war oder sein kann ?!

    wenn sie die eineihungen nicht kennt, dann frage ich mich, wie gut sie die anwendungen der drei symbole des zweiten grades kennt? oder will sie dir da auch nur ein buch zu empfehlen? hat sie dazu unterlagen? eigene unterlagen? oder unterlagen von ihrem lehrer?

    in der regel darfst du als schüler die unterlagen deines lehrers übernehmen, sofern du das magst und bis du dir deine eigene erarbeitet hast.

    also ich halte dies nicht für eine fundierte geschichte. sie will 6 usui grade haben, kennt aber nicht mal ihren lehrergrad richtig. wie gut will dann das andere sein?

    und, wie gut kann eine eineihung sein, hinter der ich als lehrer selbst nicht stehe? wie gut können meine erfahrungen mit den smbolen sein, wenn ich hinterdem system nicht stehe?

    ist es das was du wirklich willst? frage dich dass mal.

    liebe grüße

    martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen